Gratis Ernährungslehre, Diätetik und die besten Diäten mit kostenloser Beratung & Selbst-Therapie in der Naturheilpraxis Düren erleben.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Ernährung spielt im Alltag eines jeden eine große Rolle.

Die Ernährung ist mit unserer Kultur verbunden und wirkt sich auf unser seelisches und körperliches Wohlbefinden aus.

Von ihr hängen Gesundheit, Wohlbefinden, Energie, Vitalität und Stressresistenz ab. Im heutigen schnellen Alltag verliert eine gesunde Mahlzeit oft an Gewicht.

 

Diätetik – Gesundheit durch Ernährung

In manchen Kulturen ist die Ernährungslehre ein fester Bestandteil der traditionellen Heilweisen. Allen voran in der chinesischen Medizin. Die chinesische Diätetik legt sowohl in der Prävention als auch in der Therapie einen großen Wert auf die Nahrung.

Leider wird aber in der westlichen Welt der Nahrung noch immer viel zu wenig Beachtung geschenkt, wenn es um die Gesundheit geht. Das ist deshalb so bedauerlich, weil wir inzwischen ja wissen, dass viele der häufigsten Erkrankungen unserer zivilisierten Welt mit der Ernährungsweise zu tun haben.

Momentan hat man jedoch das Gefühl, dass sich da Einiges im Bewusstsein der Menschen tut. Welches Potential die Ernährung für die Gesundheit hat, das ist Gegenstand der Diätetik.

 

Ernährung ist weit mehr, als die Versorgung des Körpers mit Nährstoffen.

Ludwig Feuerbach drückte das 1850 mit den treffenden Worten aus: „Der Mensch ist, was er isst.“

Sokrates wies bereits vor 2500 Jahren darauf hin: „Wir leben nicht, um zu essen, sondern wir essen, um zu leben.“

Und Hippokrates von Kos empfahl wenig später: „Lass Nahrung deine Medizin sein und Medizin deine Nahrung.”

 

Gratis Ernährungsberatung in Düren mit den besten Ernährungstherapien in der Praxis Düren bei Arndt Leonards erleben.

 

Ernährung kann eine große Rolle zur Stabilisierung der Gesundheit spielen.

Die richtige Ernährung ist ein zentrales Thema und auch als TherapeutIn sollten wir in der Lage sein, unabhängige Ratschläge zu geben.

Dazu braucht es umfassende Kenntnisse, auch über angebotene Ernährungsformen, um sie beurteilen und einsetzen zu können.

Neben den Grundlagen werden in dieser Fortbildung Kriterien zur Wertigkeit von Nahrungsmitteln und verschiedener Ernährungskonzepte erarbeitet.

Es gibt eine Einführung in die Praxis der Ernährungsberatung.

 

 

 

 

Ernährungsberatung nach TCM 5-Elementen

 

Ernährungsberatung nach TCM fünf-Elementen – eine der fünf Säulen.

Die 5 Elemente Ernährung ist keine neue "Wunderdiät", sondern eine Ernährungsform, die Genuss und Wohlbefinden in den Vordergrund stellt. Sie beruht auf dem Erfahrungsschatz der traditionellen Chinesischen Medizin – eine seit über 3000 Jahren bewährte Gesundheitslehre.

Die Ernährungsberatung nach TCM (chinesische Ernährungslehre) klassifiziert die Ernährung nach den fünf Elementen. Die Nahrungsmittel und Speisen werden nach ihrer thermischen Wirkung und nach ihrem Geschmack unterteilt.

Für die Chinesen bedeutet richtige Ernährung bereits Medizin. Jedes Lebensmittel hat eine bestimmte Eigenschaft (Yin, Yang oder neutral). Ziel der Traditionellen Chinesischen Diätetik ist es, den Körper in eine gesunde Balance zu bringen.

 

Ohne das Wissen um eine richtige Ernährung ist es kaum möglich, sich einer guten Gesundheit zu erfreuen (Sun Si Mao, berühmter Arzt der Tang-Dynastie, 618-707 n. Chr.)

 

Ernährungsberatung nach TCM – Eine gesunde Ernährung ist individuell: das Lebensalter, die Jahreszeit und die klimatischen Verhältnisse usw. müssen berücksichtigt werden.

Umfangreiches und bewährtes Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin über die unterschiedliche Wirkung von Nahrungsmitteln ermöglicht individuell abgestimmte Ernährungsempfehlungen.

In den Klassikern der chinesischen Medizin ist aufgeführt, dass ein Arzt zunächst Ernährungsempfehlungen (Ernährungsberatung nach TCM) gibt und eine Änderung des Lebensstils mit dem Patienten bespricht, bevor er zu Mitteln wie Akupunktur oder Kräutertherapie greift.

Oft genügen diese Maßnahmen schon, um dem Menschen wirkungsvoll zu helfen. Die Ernährung nach den Fünf Elementen ist eine ganzheitliche Ernährungslehre und auch geeignet für eine Anwendung im heutigen schnellebigen Westen.

 

Ernährungsberatung nach TCM

Eigenschaften der der Fünf-Elemente-Küche:

Verwendung von Nahrungsmitteln entsprechend ihrer thermischen Wirkung (wärmend, erfrischend, kühlend, neutral)

Gezielter Einsatz der fünf Geschmäcke (sauer, süß, bitter, scharf und salzig)

Genuss und Bekömmlichkeit im Vordergrund

Kochen nach der jeweiligen Jahreszeit

 

Immer mehr Menschen entdecken die Weisheit dieser Lehre und nutzen sie zur Stärkung von Geist und Körper. Hier erfahren Sie wie man diesen gesunden Trend in der eigenen Küche anwendet und die Speisen richtig zubereitet.

 

Die 5 Elemente

Lebensmittel werden in der chinesischen Ernährungslehre nach den Fünf Elementen klassifiziert:

Holz
Feuer
Metall
Wasser
Erde

 

Ernährungsberatung nach TCM
Der Gelbe Kaiser fragte: „Ich habe gehört, dass in den alten Zeiten die Menschen 100 Jahre alt wurden, aber heute leben sie nur 50 Jahre. Was war früher anders? Und Qi Bo, der Hofarzt, antwortete:

In den alten Zeiten, da war das Modell der Menschen Yin und Yang, sie stellten sicher, dass Harmonie zwischen Körper und Geist hergestellt war.

Der Mensch kann den Gesetzmäßigkeiten von Yin und Yang nicht entkommen, denn seine Gesundheit hängt von diesen beiden gegensätzlichen Kräften ab.
Aus dem ersten Klassiker der chinesischen Medizin, Huangdi Neijing Su Wen.

Und genau dieses Muster bzw. diese Elemente werden auch beim Kochen verwendet, um größtmögliche Harmonie und Gleichklang in unsere Mahlzeiten zu bringen.

 

In der traditionellen Chinesischen Medizin ist Krankheit ein Ungleichgewicht von Yin und Yang.

Jedem der Elemente wird dabei ein bestimmter Geschmack, eine spezielle Wirkung auf den Menschen zugeschrieben, es entspricht aber auch bestimmten Organen welche dabei begünstigt oder geschädigt werden können.

 

1. Erde: Süss -> Milz und Magen:
Das Erdelement steht für die Geschmacksrichtung süß (baut Qi auf), für das Milde und Sättigende. Es macht somit den größten Teil der Nahrung aus. Nahrungsmittel des Erdelements sind u.a. fast alle Getreide-, Fleisch- und Gemüsesorten, Eier, Fette und Nüsse.


2. Metall: Scharf -> Lunge und Dickdarm:
Das Metallelement steht für den scharfen Geschmack, der sowohl bei Eindringen von äußerer Kälte als auch bei innerer Kälte hilfreich ist (zerstreut Qi). Zu den Metall-Nahrungsmitteln gehören u.a. Getränke wie Ingwertee oder Glühwein, warme Gewürze, diverse Gemüsesorten wie Kohlrabi, Rettich, Lauch, Zwiebel und Kren.


3. Wasser: Salzig -> Niere und Blase:
Das Wasserelement weicht auf und hat einen salzigen Geschmack. Nahrungsmittel des Wasserelements sind u.a. neben den erwähnten Meeresfrüchten auch Mineralwasser, Süßwasserfische, Hülsenfrüchte. Zubereitet im Winter eignen sie sich hervorragend für Eintöpfe, Suppen, Aufläufe, Kompotte und gekochte Getreidegerichte.

 

4. Holz: Sauer -> Leber und Gallenblase:
Geschmacks-Richtung Sauer steht für erfrischende Energie und bewahrt die Säfte. Die Nahrungsmittel dieses Elements sind u.a. Getreide (Dinkel und Weizen), Sprossen, frische Kräuter, Salat, grünes Gemüse, säuerliches Obst.


5. Feuer: Bitter -> Herz und Dünndarm:
Steht für Wärme und Licht die zugehörigen Nahrungsmittel sind bitter im Geschmack und helfen beim Verdauungsprozess. Zu den Feuer-Nahrungsmitteln zählen u.a. Chicorée, Ruccola, Grapefruit, Getreide (Roggen, Hirse) aber auch Bitterliköre.

 

In einer ausgewogenen Ernährung sollten alle 5 Geschmacksrichtungen enthalten sein, wobei keine davon längere Zeit überbetont oder ganz ausgelassen werden sollte, da dies zu einem Ungleichgewicht führen kann.

 

 

Diät zur Vorbeugung von Diabetes mellitus - Diät - Ernährungslehre und Diätetik - die besten Diäten - Naturheilpraxis Düren

 

Bei der naturheilkundlichen Diätetik wird die passende Ernährung direkt auf den Patienten zugeschnitten.

In Einzelgesprächen wird die individuelle Lebenssituationen und Lebensweise geklärt und es werden Ansätze entwickelt, in welcher Form sich der Betroffene diätetisch ernähren soll und welche anderen Aspekte seines Lebens verändert werden müssen.

Eine Diät als Therapieform zur Verringerung der Folgen einer Erkrankung an Diabetes mellitus ist seit sehr langer Zeit bekannt.

Die Naturmedizin hat dieser Behandlungsform den Gedanken der Heilung einiger Krankheiten durch die Verwendung der richtigen Nahrungsmittel hinzugefügt.

Auf diese Weise ist die Diätetik mit der Pflanzenheilkunde verwandt, da sie nicht selten den Verzehr von Pflanzen zum Zweck der Heilung empfiehlt.

Als Unterscheidungsmerkmal kann angesehen werden, dass in der Diätetik der Verzehr der einzelnen Lebensmittel im Mittelpunkt steht und diese durchaus neben der gesundheitlichen Wirkung auch der Sättigung dienen.

Die chinesische Diätetik z.B. unterscheidet zwischen der Temperatur und dem Geschmack eines Lebensmittels.

Der Ernährung soll sich bei einem gesunden Menschen im Gleichgewicht halten.

Ist er krank, werden Lebensmittel zugeführt, die zur Erlangung der Waage zwischen Yin und Yang notwendig sind, z.B. wird ein diätetisches Lebensmittel, das als warm gilt, bei einer Erkältung gegessen oder getrunken, um dem Körper wärmende Energie zuzuführen.

 

Knoblauch Honig Ananas und Himbeere gegen Krankheiten

Allgemein anerkannt ist zum Beispiel die Wirksamkeit von Knoblauch gegen Entzündungen oder von Honig gegen Erkältungskrankheiten.

Weitere bekannte Indikationen sind Ananas gegen Zahnfleischentzündungen, Sauerkirschen und Sauerkirschsaft gegen Schmerzen sowie Cranberrys und Cranberrysaft oder Himbeeren zur Vorbeugung gegen Krebserkrankungen.

Die Kenntnisse der Diätetik wurden über Generationen vermittelt, ohne dass sie als solche gekennzeichnet waren.

Die beliebte Verwendung von Zimt in der Weihnachtsbäckerei dient keineswegs alleine dem besseren Geschmack, das Gewürz bewirkt zugleich, dass durch die nahezu übermäßige Zufuhr an Süßigkeiten keine Probleme mit der Insulinproduktion auftreten.

 

Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards - Alternative Medizin & Ganzheitliche Medizin

 

Wirkungsweise

Gleichgewicht ist das Stichwort. Die Diätetik im naturheilkundlichen Sinne soll ein Gleichgewicht in allen Aspekten des Lebens herstellen oder erhalten:

 

Arbeit und Ruhe

Schlafen und Wachen

Ausscheidung und Absonderung

sowie den Gemütszuständen

Licht und Luft

Speise und Trank

Die Ernährung stellt einen besonders wichtigen Teilaspekt dar, da sich jedes Lebensmittel, das man zu sich nimmt, positiv oder negativ auf den Organismus auswirkt.

 

 

Welche Krankheiten werden behandelt?

 

Die medizinische Wirksamkeit der Ernährungstherapie bei verschiedenen Erkrankungen ist gut mit Studien untermauert. Je nach Krankheit müssen die Maßnahmen vorübergehend oder dauerhaft durchgeführt werden.

Oft geht es bei der Ernährungstherapie um das aktuelle Körpergewicht (Über- und Untergewicht, Essstörungen), aber nicht nur.

Die meisten Zivilisationserkrankungen wie Übergewicht, Gicht, Bluthochdruck, koronare Herzkrankheiten, Arteriosklerose und Fettstoffwechselstörungen könnten mit einer gesunden Kost oftmals vermieden werden.

Viele Erkrankungen der Organe und des Stoffwechsels sind über die Ernährung zugänglich. Welche Ernährung für jemanden richtig ist, ist jedoch gelegentlich höchst unterschiedlich.

Bei Diabetikern zum Beispiel dreht es sich um die Kohlehydrate, Osteoporosepatienten müssen viel Kalzium essen, Patienten mit Nierenkrankheiten Kalzium um jeden Preis meiden und bei Hypercholesterinämie steht das Cholesterin auf der Fahndungsliste.

Erstaunlich, aber auch bei Rheuma, Schuppenflechte und Neurodermitis gibt es ernährungstechnische Ratschläge.

Gerade bei Erkrankungen der Verdauung (Verstopfung, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Durchfall, Magenkrebs, Hepatitis, Gallensteine, Verdauungsschwäche) helfen fundierte Tipps.

Bei Lebensmittelallergien und Lebensmittelunverträglichkeiten (Zöliakie, Laktoseintoleranz) oder speziellen Vorlieben (Veganer, Vegetarier) muss manchmal geklärt werden, wie man die Ernährung gestaltet, ohne sich Mangelerscheinungen einzuhandeln.

Doch schnell fällt man in die alten Gewohnheiten zurück. Damit die erreichten Erfolge (Gewichtsverlust, Blutwerte etc.) dauerhaft bleiben, ist eine regelmäßige Kontrolle oder eine motivierend Gruppe im Hintergrund sinnvoll (M.O.B.I.L.I.S, weightwatchers).

Ernährungstherapeutische Konzepte gibt es zwar viele (Vollwertkost, Haysche Trennkost, Mayr-Kost, Rohkost, Makrobiotik, Ayurvedische Ernährungstherapie und viele mehr).

Wichtig ist, dass der jeweilige Ernährungsberater (Oecotrophologen, Diätassistenten und Mediziner für die Ernährungstherapie) wissenschaftlich anerkannte Prinzipien verfolgt.

Und ganz nebenbei: Die richtige Ernährung wirkt auch bei Gesunden auf das Allgemeinbefinden und die körperliche Fitness positiv. In der Prävention und als Anti-Aging-Maßnahme ist die Ernährungstherapie nicht wegzudenken.

 

 

Welche Diät ist die richtige für mich?

 

Wann nehme ich welche Diät?

Die Entscheidung zur Auswahl hängt häufig auch damit zusammen, welche Ziele du erreichen möchtest und wie eine Diät in deinen Alltag passt. Doch sobald Du den Entschluss für eine Diät gefasst, ist der erste Schritt schon getan!

Haben Sie Unverträglichkeiten, die Ihr Immunsystem unnötig reizen?

Sind Ihre Magen- und Darmschleimhäute soweit in Ordnung, dass sie angebotene Nährstoffe auch wirklich aufschließen können?

Fehlen Ihrem Körper bestimmte Nährstoffe?

Wie ist Ihre sonstige Lebensweise und wie wirkt die sich auf Ihren individuellen Bedarf aus?

Haben Sie Krankheiten, die bei der Nahrung berücksichtigt werden müssen?

Wie kann man gezielt mit Hilfe der Nahrungsmittel steuern, dass bestimmte Krankheitssymptome weniger intensiv auftreten?

Zur Beantwortung dieser Fragen ist viel Wissen erforderlich.

Möglicherweise müssen auch Blut- oder Stuhlanalysen gemacht werden.

Eine gute Ernährungsberatung ist notwendig. Deshalb hat sich die Ernährungsmedizin bzw. Diätetik als eigene Therapieform entwickelt.

Gemeinsam mit einem Ernährungsberater können Sie einen an Ihre individuelle Situation angepassten Ernährungsplan entwickeln. Möglicherweise werden Ihnen auch spezielle diätetische Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel empfohlen.

Auch Empfehlungen aus dem Bereich der orthomolekularen Medizin sind denkbar.

Unabhängig von einem Ernährungsberater sollten sie aber auch ein Gefühl dafür entwickeln, was Ihnen tatsächlich guttut.

Das ist oft viel schwieriger, als man im ersten Moment denken mag.

Es lässt sich am besten feststellen, indem man immer mal wieder fastet.

Das muss kein Wasserfasten sein. Sie könnten aber – nach Rücksprache mit Ihrem Arzt – mal für einige Zeit Ihre Nahrungsaufnahme sehr stark einschränken und nur ganz wenige und wirklich gut verträgliche Nahrungsmittel zu sich nehmen.

Danach sollten Sie ganz langsam beginnen, wieder vollwertig zu essen und sich dabei genau beobachten.

 

Heilfasten - kostenloser Heilfastenplan mit Schritt-für-Schritt Anleitung zum erfolgreichen Fasten

 

Auch Auslassdiäten über einige Wochen sind sinnvoll. Verzichten Sie doch beispielsweise mal für 4 Wochen abwechselnd auf:

 

Milch und Milchprodukte

Fleisch und Fleischprodukte

Alkohol

Süßes und Weißmehlprodukte

bestimmte Getreide, die Sie im Verdacht haben, dass Sie nicht so gut vertragen.

So lernen Sie ganz gut einzuschätzen, was Ihnen guttut.

Besprechen Sie dann die Ergebnisse mit einem Ernährungsmediziner, Heilpraktiker oder Diätassistenten.

Unser Diät-Test findet die richtige Abnehm-Methode für dich, die sich mit deinem Alltag verbinden lässt.

Je nachdem, wie viel oder in welcher Zeit du abnehmen willst, wie viel Sport du treibst und wie viel Zeit du zum Kochen aufbringen kannst, kommt eine andere Diät in Frage. Auch an unsere Veggies und Veganer ist gedacht!

Jede Diät hat bestimmte Vorzüge in der Umsetzung und fällt einigen leichter, als anderen. Beispielsweise ist eine kohlenhydratarme Diät ist gut für dich, wenn Du ohnehin nicht so gerne Nudeln, Reis und Brot magst.

Wenn Du aber nur sehr ungern auf diese Lebensmittel verzichtest und das Dir in der Vergangenheit schon schwer gefallen ist, dann solltest du von so einer Diät Abstand nehmen.

Denn eine Diät ist grundsätzlich schon eine physische und psychische Belastung, weil man an vieles Denken und sein Essverhalten umstellen muss.

 

 

 

Wie schaffe ich es, langfristig abzunehmen?

 

Dir sollte neben der richtigen Diätentscheidung immer bewusst bleiben, dass egal für welche Diät du dich entscheidest, du langfristig deine Ernährung ändern solltest.

Das hilft dir, deine erreichten Ziele und dein neues Körpergefühl konstant zu halten. Eine Diät kann nur ihre gewünschte Wirkung entfalten, wenn du sie auch gut umsetzen kannst. Sobald du dich die optimale Diät gefunden hast, wird es dir leichter fallen, die notwendige Disziplin für deine Diät Aufrecht zu halten.


Und genau das ist das A und O einer erfolgreichen Diät und der Ernährungsumstellung: Disziplin und Durchhaltevermögen.

Durch den entstehenden Erfolg wird nämlich auch deine Willenskraft gestärkt und die ersten Abnehmerfolge werden nicht lange auf sich warten lassen.

Eine Diät sollte stets nur als erste Phase betrachtet werden und langfristig von dir umgesetzt werden – nur dann ist die Jo-Jo-Falle kein wiederkehrender Frustfaktor.

 

Gesunde Diäten mit dauerhaftem Erfolg:

Nachweislich zu den gesunden Diäten zählen vor allem Methoden mit langfristigen Ernährungs- und Lebensstiländerungen.
Ideal-Diät

 

Ayurveda-Diät

Basierend auf der gut 3500 Jahre alten indischen Gesundheitslehre, steht hier die Einheit von Körper, Geist, Verhalten und Umwelt im Vordergrund. Dabei konzentriert sich die ayurvedische Ernährungsphilosophie vor allem auf den Fluss der drei Lebensenergien, welche auch Doshas genannt werden.

Leiden Personen an Übergewicht, führen Ayurveda Experten dies meist auf ein Ungleichgewicht im Fluss der Kapha-Energie zurück, welche gemeinhin auch die Trägheit symbolisiert. Um die Balance wiederherzustellen, arbeitet die Ayurveda-Diät mit einer besonders obst- und gemüsereichen Nahrungsmittelpalette.


Mittelmeerdiät

Die auch als Kreta-Diät bekannte Mittelmeerdiät stellt Rezepte und Zutaten der mediterranen Küche ins Zentrum ihrer Abnehm-Philosophie. Demnach werden bei der Diät ausschließlich Lebensmittel verwendet, die natürlich im Mittelmeerraum bzw. auf Kreta vorkommen.

Hierzu zählen mediterrane Obst- und Gemüsesarten, rustikale Brotsorten, Knoblauch, Fisch, Olivenöl und Pasta. Auch das obligatorische Glas Rotwein darf bei der mediterranen Diät nicht fehlen.

Denn wie viele andere mediterrane Lebensmittel, schützt Rotwein Herz und Gefäße vor Arteriosklerose. Von daher wird der traditionelle Rotweinkonsum in Südeuropa oft als Mitgrund für die hohe Lebenserwartung auf Kreta und im Mittelmeerraum aufgeführt.

Tatsächlich haben Studien ergeben, dass die Menschen auf Kreta, dank ihrer Ernährung, gesünder und damit auch länger leben. Ein interessanter Ansatz für eine Abnehmdiät ist dieses Konzept also alle mal.

 

Gemäß den Grundprinzipien des Abnehmens folgt diese Schlankheitskur dem Motto:

schädliche Faktoren in der Ernährung reduzieren und Sport treiben. Als schädlich werden hier vor allem Lebensmittel angesehen, die ungesunde Fette oder künstliche Zusatzstoffe enthalten.

Um die kritischen Werte besser einstufen zu können, gibt es bei der Ideal-Diät zudem eine Lebensmittelampel. Hierbei werden künstlichen Lebensmitteln wie Ketchup, Schokolade, Fertigprodukten und Fertigsoßen rote Punkte, Fleisch und Milchprodukten gelbe Punkte und Obst und Gemüse grüne Punkte zugeteilt.


Trennkost

Nach den Prinzipien ihres Urvaters Dr. Hay ist die Trennkost keine Diät im eigentlichen Sinne, sondern eine Heilkost mit spezieller Ernährungsphilosophie.

Der Vorteil dieser “Diät” ist eine vollwertige und gesunde Ernährung, bei der der Körper nicht auf wichtige Nährstoffe verzichten muss. Besonders viel Wert wird hier darauf gelegt, kohlenhydratreiche und eiweißhaltige Lebensmittel nicht miteinander zu kombinieren.

Auf diese Weise ist es möglich, zwischen Basen und Säure bildenden Nahrungsmitteln zu differenzieren und so eine Übersäuerung des Körpers zu verhindern. Um die Trennung der Lebensmittel zu vereinfachen, unterscheidet die haysche Trennkost zwischen drei Kategorien – der Eiweißgruppe, der Kohlenhydratgruppe und der neutralen Gruppe.

 

Schnell abnehmen - erfolgreich Gewicht verlieren - Ernährungsexperte Düren


Vernunft-Diät

Auf Grund einer konsequenten Ernährungsumstellung stellt diese Diätvariante die mit Abstand sinnvollste Option dar. Hierbei kommt es auf eine effiziente Zusammensetzung der einzelnen Nahrungskomponenten und einer schrittweisen Umstellung und Angleichung der bisherigen Essgewohnheiten an.


Entwässerungskur hilft beim Abnehmen

Im Vorfeld einer Diät führen viele Personen eine Entwässerungskur durch. Auf diesem Wege sollen Schlacken und Stoffwechselabbauprodukte, die sich im Körper und insbesondere im Fettgewebe eingelagert haben, förmlich aus dem Körper gespült werden.

Zur Durchführung dieser Kur eignen sich insbesondere wasserreiche bzw. entwässernde Lebensmittel sowie einige Kräuter mit ähnlichem Effekt.

Man kann die entwässernden Lebensmittel beispielsweise zur Herstellung von Smoothies oder, im Fall der Entwässerungskräuter, auch zur Zubereitung von Tees nutzen.

Darüber hinaus hat auch ungeschälter Naturreis aufgrund seiner zahlreichen Schleimstoffe eine verdauungsfördernde und entschlackende Wirkung. Er bildet deshalb eine ideale Grundlage für entwässernde Risotto- und Fruchtreisrezepte.

 

Gratis Ernährungslehre, Diätetik und die besten Diäten mit kostenloser Beratung & Selbst-Therapie in der Naturheilpraxis Düren erleben.

 

 

 

 

Wenn Sie weitere Fragen zum schnellen abnehmen und erfolgreich und gesund Gewicht verlieren haben oder mich näher kennlernen möchten,

rufen Sie mich für ein kostenfreies, telefonisches Erstgespräch unter 0176/55066222 an

oder besuchen Sie mich in der Praxis, denn meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

Notfalltermine können häufig noch am selben Tag stattfinden.

 

Bei mir stehen Sie im Mittelpunkt, gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem neuen Weg.

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner & Ganzheitsmediziner

Naturheilpraxis & Ernährungsexperte Arndt Werner Leonards

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards