Vegetarische Low Carb Rezepte - Schnell und Günstig - Die Ernährungspraxis Düren bietet gratis Beratung und Therapie an.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Dieses Frühstück macht ohne Kohlenhydrate satt und schlank - Ein Low-Carb-Frühstück liefert dir viel Protein, aber nur wenige Kohlenhydrate: Die perfekte Kombi, um ein paar Kilo abzunehmen und doch zu schlemmen

 

Du möchtest probieren, mit der Low-Carb-Diät ein paar Kilo abzunehmen, weißt aber nicht genau, was du nun noch essen darfst? Keine Panik, das geht Low-Carb-Neulingen häufig so. Vor allem das Frühstück stellt viele am Anfang vor eine große Herausforderung. Wir geben Starthilfe! Denn Fakt ist:

Low Carb zu frühstücken ist gar nicht so schwer – auch wenn Brot und Müsli tabu sind: Es eignen sich nämlich viele andere gesunde Lebensmittel für kohlenhydratarme Frühstücksrezepte. Die wichtigsten Basic-Tipps findest du hier.

 

 

Low Carb Rezepte zum Frühstück

Zur ersten Mahlzeit am Tag darf es Low Carb Rezepte mit einer guten Portion Kohlenhydrate geben. Der Körper benötigt Energie, um nach der nächtlichen Regenerationszeit wieder gut starten zu können.

Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten, d.h. Kohlenhydrate, die nur langsam vom Körper aufgeschlüsselt und zerlegt werden, versorgen unseren Organismus mit wichtigen Nähr- und Vitalstoffen und machen länger satt.

 


Was passt also zum Low Carb Frühstück?

Frisches Obst und Gemüse sollte auf jeden Fall zu deinem Low Carb Frühstück dazugehören. Früchte schmecken mit Joghurt oder Quark, fein püriert im Smoothie oder kleingeschnitten in einer Bowl besonders lecker.

Auch Brot und Brötchen und vielerei anderes Low Carb Gebäck passen zu einem gesunden Frühstück. Beliebte Low Carb Rezepte sind vor allem Gerichte mit Eiern und auch andere herzhafte Komponenten wie Fleisch, Fisch und Käse.

 


Die besten Low Carb Rezepte zum Frühstück

In unserem Kochbuch LOW CARB frühstücken findest du über 60 leckere Rezepte für dein Frühstück. Für alle, die morgens nicht wissen, was sie essen sollen, gibt es abwechslungsreiche Rezepte von süß bis deftig und viele hilfreiche Tipps. Mehr Informationen zum Kochbuch LOW CARB frühstücken.

 

 

Riegel mit Goji Beeren

Wer kennt es nicht, ab und zu braucht man zwischendurch auch mal einen Snack. Am besten eignen sich da selbstgemachte Riegel mit guten Zutaten.

Port: 16

Zeit: 20 min

Status: leicht

kcal: 154

KH: 12 g

E: 5 g

F: 10 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schüssel, 1 Auflaufform


Zutaten

100 g Mandeln

100 g Cashewkerne

100 g Haferflocken

30 g Blütenhonig

30 ml Kokosöl

30 g Goji Beeren

65 g Dattel, Medjool

40 g Leinsamen geschrotet

80 g Banane

100 ml Leitungswasser

 

Zubereitung

Mandeln und Cashewkerne grob hacken

Goji Beeren in ein Schälchen geben und mit Wasser bedeckt etwas einweichen lassen

Aus den Datteln jeweils den Kern entfernen und sie dann klein hacken

Banane schälen und mit der Gabel zerdrücken.
Mandeln, Cashewkerne, Haferflocken, Honig, Kokosöl, Leinsamen, die gehackten Datteln und die zerdrückte Banane in eine Schüssel geben, Wasser dazugeben und mit den Händen vermischen

Goji Beeren aus dem Wasser nehmen und dazugeben.
Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Riegelmasse hineingeben

Mit den Händen die Masse gleichmäßig verteilen und festdrücken

Alles im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 10 Minuten backen.
Den noch warmen Riegelteig in gleichgroße Stücke schneiden und abkühlen lassen

Wir haben daraus 16 Riegel geschnitten, wer kleinere Riegel möchte, kann natürlich auch noch kleinere Stücke schneiden und bekommt dann dementsprechend mehr Riegel heraus.

Die Riegel haben eine softe Konsistenz, wer seine Riegel knackiger mag, nimmt etwas weniger Wasser und lässt sie 5 Minuten länger im Ofen.

Wir wünschen guten Appetit!

Unser Tipp für Naschkatzen: Lecker schmecken die Riegel auch, wenn sie mit Schokolade (min. 75% Kakaoanteil empfehlenswert) bestrichen werden.

 

Gratis Infos über die Ketogene Diät und Low Carb Rezepte gegen Krebs und wie Sie die gesunde Ernährung während Chemotherapie verwirklichen können im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!


Low-Carb Frischkäse-Pfannkuchen

20min

Portionen 1

Kohlenhydrate 7g

Eiweiß 31g

Fett 16g

Kalorien 308

30 g Frischkäse, 0,2% Fett, natur

1 Stück Ei 45 g


Mandelmehl, teilentölt 1 TL

Xylit 1 Prise

Salz 1 TL

Kokosöl, nativ 60 ml

Mandelmilch, ungesüßt


Anleitung

Den Frischkäse, die Eier, Mandelmehl, Xucker und eine Prise Salz miteinander verrühren.

Dann nach und nach die Mandelmilch zugießen. Die Teigmasse sollte nicht zu dickflüssig sein, sonst verläuft der Teig in der Pfanne nicht.

Nach Gefühl und Bedarf noch etwas mehr von der Mandelmilch zugießen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und alles auf mittlere Stufe stellen. Öl gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

Etwas Teig abschöpfen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Das Wenden ist der schwerste Teil: In Ruhe warten, bis der Teig sich komplett verfärbt hat. Dann versuchen mit einem Pfannenwender unter den Teig zu kommen und den Pfannkuchen zu wenden

. Mir sind auch ein paar Pfannkuchen zerrissen, das bekommt man aber recht schnell heraus. Wichtig ist die niedrige Herdtemperatur, damit der Teig nicht anbrennt.

Wenn der Pfannkuchen von beiden Seiten gebraten wurde, alles auf einen Teller geben. Die Pfanne mit etwas Öl neu einfetten. Bei Bedarf den Pfannkuchen auf ein Küchentuch legen und etwas abtropfen lassen.

Alles wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Wenn die Pfannkuchen nicht direkt serviert werden, eventuell im Ofen warmhalten. Passend dazu: Vanillecreme, Vanilleeis, Früchte aller Art.

 

 

 

Low-Carb-Waffeln - Eiweißreich und herrlich kross!

Schwierigkeit: ganz einfach

Zubereitung: 5 min

fertig in 10 min

Kalorien:174 kcal

Nährwerte

Diese Waffeln haben nicht nur wenig Kohlenhydrate, sondern auch viel Eiweiß im Gepäck – gut für starke Muskeln. Granatapfelkerne enthalten viele Antioxidantien, die die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen schützen.


Zutaten

für Stück 50 g Butter

100 g Magerquark

4 Eier

2 EL

Rapsöl 6 EL

Eiweißpulver (Vanille- oder Schokoladengeschmack) 160 g

griechischer Joghurt (8 EL)

1 Granatapfel


Zubereitungsschritte
1. Das Waffeleisen vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen.

2. Butter zusammen mit Magerquark, Eiern und Rapsöl mit einem Handrührgerät verrühren.

3. Nun das Eiweißpulver unter den Teig rühren und die Waffeln im Waffeleisen goldbraun fertigbacken.

4. Inzwischen Granatapfel halbieren und Kerne vorsichtig herauslösen (am besten in einer großen, mit Wasser gefüllten Schüssel). Fertige Waffeln auf Teller verteilen und mit je 1 EL Joghurt und Granatapfelkernen garnieren.

 

 

 

Frühstücksbowl mit Pflaume und Zimt

Pflaume-Zimt eine Kombination, die einfach lecker ist und gut in die Herbstzeit passt. Hier kommt eine tolle Bowl-Idee zum Frühstück.

Port: 1

Zeit: 5 min

Status: sehr leicht

kcal: 431

KH: 32 g

E: 19 g

F: 24 g

 

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Küchenwaage


Zutaten

200 g Joghurt 3,5% Fett

30 g Haferflocken

20 g Mandeln gemahlen

1 EL Leinsamen geschrotet

½ TL Zimt

30 g Pflaumen

Leitungswasser nach Bedarf

 

Zubereitung

Joghurt mit Haferflocken, gemahlenen Mandeln und Leinsamen mischen, nach Bedarf noch etwas Wasser dazugeben 

Etwas Zimt unter die Joghurtmischung rühren - je nach dem, wie gern man Zimt mag - etwas mehr oder weniger.

Pflaume waschen und abtrocknen, dann halbieren und den Kern entfernen 

Pflaume in schmale Streifen oder Würfel schneiden und auf den Joghurt geben 

Nach Belieben noch etwas Zimt darüber geben.

Unser Tipp: Auch Lavendel passt toll dazu und gibt ein blumiges Aroma.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

 

Low-Carb Chia-Eiweißbrötchen

Portionen 1

Kohlenhydrate 8g

Eiweiß 26g

Fett 32g

Kalorien 435

2 EL Quark, nature, Rahm

1 EL Frischkäse, Doppelrahm

2 Stück Ei

8 g Backpulver

25 g Reibekäse, 45% Fett i. Tr.5 EL

Flohsamenschalen1 EL

Chiasamen1 EL

Leinsamen1 EL

Sesam, hell


Anleitung

Backofen auf ca. 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Alle Zutaten (außer Sesam) vermischen, bis ein Teig entsteht. Alles für mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Aus dem Teig 4 kleine Brötchen formen. Bevor es in den Ofen geht die Brötchen einschneiden und noch etwas Sesam über die Buns streuen.

Ungefähr 30 bis 40 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldbraun werden. Während die Brötchen backen, den Ofen nicht öffnen.

Zum Servieren zum Beispiel mit Frischkäse bestreichen und mit frischem Schnittlauch bestreuen.

 

 

Beste Low Carb Rezepte Mittagessen warm, schnell und günstig

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.


Gegrillter Halloumi mit Avocado und Gemüse

Gegrilltes schmeckt nicht nur im Sommer! Mit der Grillpfanne kann man sich immer leckeres Essen zubereiten.

Port: 2

Zeit: 15 min

Status: leicht

kcal: 638

KH: 9 g

E: 36 g

F: 51 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Grillpfanne, 1 Grillzange, 1 Salatschüssel, 1 Esslöffel


Zutaten

225 g Grill- und Pfannenkäse (Halloumi)

½ Avocado frisch Hass

1 Romanasalat

6 Tomate/n

30 g Physalis

1 EL Olivenöl

1 Prise Meersalz

1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Halloumi in Scheiben schneiden

Avocado vierteln und den Kern entfernen

Grillpfanne erhitzen und Halloumi und Avocado hineinlegen

Sobald Röststreifen erkennbar sind, Käse und Avocado wenden.
Währenddessen Salatblätter, Tomaten und Physalis waschen und abtropfen lassen

Salat klein schneiden

Tomaten vierteln

Physalis halbieren

Alles mit Olivenöl in eine Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat auf zwei Teller geben und die gegrillten Halloumischeiben und die Avocadostücke dazu anrichten.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

 

Hähnchenbrust mit Harissa, Gemüse und Tzatziki

Ein tolles Low Carb Gericht ist die würzig gebratene Hähnchenbrust mit Blumenkohl und Möhre. Alles einfach in einer Pfanne zubereitet. Dazu passt Tzatziki.

Port: 1

Zeit: 30 min

Status: leicht

kcal: 386

KH: 10 g

E: 54 g

F: 13 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Bratpfanne, 1 Grillzange (Edelstahl)


Zutaten

1 Hähnchenbrust

1 TL Rose Harissa Paste

100 g Tzatziki

1 Karotte (Mohrrübe, Möhre) roh

100 g Blumenkohl

1 EL Olivenöl

1 Prise Meersalz

1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen

Das Fleisch auf beiden Seiten mit einem Messer etwas einschneiden

Harissa, Olivenöl, Salz und Pfeffer in einem Schälchen mischen, dann damit das Fleisch einpinseln und kurz ruhen lassen.

Möhre schälen und in Scheiben schneiden

Blumenkohlröschen vom Stiel schneiden, waschen und abtropfen lassen.

In einer Pfanne die Hähnchenbrust bei mittlerer Hitze auf jeder Seite etwa 10 Minuten braten

Nach dem Wenden der Hähnchenbrust das Gemüse dazugeben und mitbraten

Alles mit Salz und Pfeffer noch einmal abschließend würzen und zusammen mit Tzatziki servieren.

Wir wünschen guten Appetit!

Unser Tipp: Wer es nicht so scharf mag, nimmt weniger Harissa und dafür etwas mildes Paprika-Pulver.

 

 


Quinoa Salat mit Blumenkohl, Tomaten und Avocado

Ein leckeres Gericht mit eiweißreichen Quinoa-Körnchen und Kichererbsen. Avocado und Tomaten bringen Frische mit ins Spiel.Quinoa Salat mit Blumenkohl, T

Port: 2

Zeit: 20 min

Status: leicht

kcal: 310

KH: 33 g

E: 10 g

F: 14 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Küchenwaage, 1 Küchensieb, 1 Kochtopf, 1 Dampfkochtopf, 1 Salatschüssel, 1 Esslöffel, 1 Zitronenpresse


Zutaten

80 g Blumenkohl
60 g Quinoa
½ Avocado
150 g Cherrytomaten
100 g Kichererbsen Konserve abgetropft
4 Stängel Petersilie
1 Limette roh
1 EL Olivenöl
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Die bunten Quinoa Körnchen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen, um die Bitterstoffe herauszuwaschen

Quinoa in einen Topf mit Wasser 8 - 10 Minuten köcheln lassen, bis die Körnchen bissfest gegart sind.

Das Wasser abgießen und die Körnchen im Topf ausdampfen lassen

1 EL Olivenöl dazugeben und mit etwas frisch gepresstem Limettensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Blumenkohlröschen vom Stiel schneiden, waschen und in einen Topf mit Dämpfeinsatz geben

Nur soviel Wasser in den Topf geben, dass die Röschen nicht im Wasser liegen

Wasser zum Kochen bringen

Blumenkohlröschen abgedeckt 7 - 10 Minuten im heißen Wasserdampf garen, sehr kleine Röschen sind entsprechend schneller gar.

Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch aus der Schale lösen

Avocado in Scheiben schneiden und mit Limettensaft beträufeln.

Tomaten waschen und halbieren

Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen

Kichererbsen in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser abspülen.

Quinoa, Kichererbsen, Tomaten und Petersilie in einer Salatschlüssel mischen

Blumenkohl dazugeben und alles auf zwei Tellern anrichten

Zuletzt die Avocadoscheiben dazugeben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.

Wir wünschen guten Appetit!

 

Kostenlose Infos über - Ernährungsberater Arndt Leonards zeigt die Anti Krebs Ernährung und Rezepte mit Lebensmittel gegen maligne Tumore - jetzt hier mehr erfahren.

 

Bunte Gemüsespieße mit Halloumi

Gemüse auf Spießen gebraten sieht gleich noch viel leckerer aus. Hier sind der Kreativität in der Zusammensetzung deiner Spieße keine Grenzen gesetzt.

Port: 4
Zeit: 30 min
Status: normal
kcal: 333
KH: 8 g
E: 20 g
F: 24 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Sparschäler, 1 Bratpfanne, 8 Holzspieße, 1 Grillzange, 1 Küchenwaage

 

Zutaten

8 Tomate/n
250 g Grill- und Pfannenkäse (Halloumi)
1 Zwiebel/n rot
1 Möhre/n
50 g Gurke
50 g Zucchini
2 EL Olivenöl
2 Stängel Petersilie
2 Stängel Rosmarin
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Tomaten waschen

Gurke nach Belieben schälen und in Scheiben schneiden

Zucchini waschen und in Scheiben schneiden 

Möhre schälen und in Scheiben schneiden.
Zwiebel abpellen und in Scheiben schneiden

Halloumi in Stücke schneiden

Kräuter waschen und trocken schütteln, dann die Blätter abzupfen und grob hacken.

Das vorbereitete Gemüse und die Halloumistücke abwechselnd auf die Spieße stecken

Alles mit Salz und Pfeffer würzen

Olivenöl in der großen Pfanne erhitzen und die Spieße rundum braten

Zwischendurch immer wieder drehen, so dass das Gemüse gleichmäßig gar wird

Die bunten Gemüsespieße auf einer Platte anrichten und die Kräuter darüberstreuen.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 


Schneller Rohkost-Salat mit Kernen

Eine kleine Portion Gemüse sollte es am besten immer zu jedem Mittags- und Abendgericht geben. Dieser kleine Salat passt toll zu Omelette, Auflauf & Co.

Port: 2
Zeit: 5 min
Status: sehr leicht
kcal: 160
KH: 7 g
E: 6 g
F: 12 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Esslöffel, 1 Salatschüssel


Zutaten

½ Romanasalat
6 Cherrytomaten
80 g Rotkohl roh
20 g Physalis
1 EL Kürbiskerne
1 EL Sonnenblumenkerne
1 EL Olivenöl
1 EL Balsamico, hell (Condimento Bianco)
Agavendicksaft nach Bedarf
1 Prise Meersalz (Fleur de sel)
1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Salatblätter klein schneiden

Tomaten waschen und in Stücke schneiden

Rotkohl in feine Streifen schneiden

Alles in eine Salatschüssel geben.

Olivenöl, Balsamico, etwas Salz und Pfeffer in einem Schälchen mischen und mit einem kleinen Spritzer Agavendicksaft abschmecken 

Das Dressing zum Salat in die Schüssel geben und durchmischen.

Salat in zwei Schälchen füllen und mit den Kernen bestreuen

Zuletzt die Physalis als fruchtige Komponente dazugeben.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

Putengulasch mit Kürbis

Eine wärmende Schüssel mit unserem fantastischen Putengulasch ist uns in diesen Tagen sehr willkommen! Lecker mit Gartengemüse.

Port: 4
Zeit: 60 min
Status: normal
kcal: 301
KH: 15 g
E: 18 g
F: 16 g

 

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Küchenwaage, 1 Kochtopf, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel


Zutaten

300 g Pute Oberkeule
200 g Hokkaido Kürbis
1 Karotte (Mohrrübe, Möhre) roh
1 Pastinake roh
1 Stange Bleichsellerie (Stangensellerie), roh
½ Gemüsepaprika rot roh
1 Zwiebel/n rot
5 Stängel Thymian, frisch
1 TL Ras el hanout
1 Prise Meersalz (Fleur de sel)
1 Prise Pfeffer schwarz
2 EL Balsamico (Aceto Balsamico)
2 EL Olivenöl
100 ml Rotwein
1,5 L Leitungswasser
2 EL Butter
1 EL Tomatenmark 2-fach konzentriert

 

Zubereitung

Putenfleisch in Stücke schneiden 

Balsamico, Olivenöl, Ras el hanout, etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel mischen und das Fleisch darin marinieren

Putenfleisch in der Schüssel abgedeckt ziehen lassen.

Währenddessen den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen

Kürbis in kleine Stücke schneiden

Möhre und Pastinake schälen und in Stücke schneiden.

Paprika von Kernen und Trennwänden befreien und klein schneiden

Selleriestange putzen und in kleine Stücke schneiden

Zwiebel schälen und klein schneiden

Thymiam waschen und abtropfen lassen.

Das Fleisch und die Marinade in einen großen Topf geben und mit Zwiebel und Sellerie scharf anbraten

Wenn das Fleisch rundum schön braun angeröstet ist, das Ganze mit Rotwein ablöschen und einkochen lassen.

Tomatenmark, Thymian, Karotte und Pastinake dazugeben und mit etwas Wasser auffüllen

Alles bei mittlerer Hitze und mit geschlossenem Deckel für 30 Minuten köcheln lassen

Dabei immer wieder etwas Wasser auffüllen und umrühren.

Kürbis und Paprika dazugeben, wieder etwas Wassser auffüllen und das Gemüse etwa 10 Minuten mitkochen

Topf dann von der Herdplatte nehmen und nach und nach in kleinen Mengen die Butter einrühren

Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 


Ofenhähnchen mit Süßkartoffel und Zwiebeln

Ein köstliches Ofengericht mit Hähnchen und Süßkartoffel. Die Marinade lässt das Fleisch schön saftig bleiben.

Port: 2
Zeit: 105 min
Status: leicht
kcal: 913
KH: 40 g
E: 51 g
F: 59 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Auflaufform


Zutaten

2 Hähnchenschenkel
1 mittlere Süßkartoffel/n
2 Zwiebel/n rot
1 Zitrone
60 ml Balsamico (Aceto Balsamico)
2 EL Sojasoße
2 EL Olivenöl
1 g Pimentón de la Vera
1 TL Ras el hanout
½ TL Kreuzkümmel getrocknet
1 EL Honig
1 Prise Pfeffer schwarz
1 Prise Meersalz
10 Stängel Thymian frisch
10 Stängel Petersilie

 

Zubereitung

Hähnchenschenkel mit einem scharfen Messer in Ober- und Unterschenkel teilen

Fleisch waschen und trocken tupfen

In einer Schüssel Balsamico, Sojasoße, Olivenöl, Gewürze und Honig mischen und damit das Fleisch marinieren

Fleisch abgedeckt in der Schüssel für mindestens 1 Stunde in der Marinade ziehen lassen.

Süßkartoffel schälen und in Scheiben schneiden

Zwiebeln schälen und halbieren

Zitrone waschen und in Scheiben schneiden

Petersilie und Thymian waschen und abtropfen lassen.

Hähnchenober- und unterschenkel mit der Marinade in eine Auflaufform geben und die Süßkartoffel- und Zitronenscheiben dazugeben

Zwiebelhäften und Thymian ebenfalls zur Marinade geben

Alles mit Salz und Pfeffer würzen und für mindestens 45 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft backen.

Die Auflaufform herausnehmen und die frischen Petersilienblätter dazugeben

Hähnchen, Süßkartoffel und Zwiebeln in der Form auf den Tisch stellen und von dort direkt auf die Teller geben.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

 

Schnelle Low Carb Rezepte für das Abendessen - Günstige Abendbrot Gerichte ohne oder mit wenig Kohlenhydrahte

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 


Wokpfanne mit Kofu

Wokgemüse schmeckt einfach klasse. Als Topping haben wir diesmal knusprig gebratenes Kofu - eine leckere Tofu-Alternative aus Kichererbsen - gewählt.

Port: 2
Zeit: 30 min
Status: normal
kcal: 313
KH: 29 g
E: 13 g
F: 15 g

 

Küchengeräte

1 Wok, 1 Wokwender, 1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Küchenwaage, 1 Schüssel, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel


Zutaten

50 g Broccoli
150 g Chinakohl roh
60 g Gemüsepaprika rot
4 Champignons braun
½ Pfefferschote/n (Chili) roh
2 Tomate/n
4 Stängel Koriander, frisch
6 EL Sojasoße
2 EL Erdnussöl
1 Packung Kofu pur
200 ml Leitungswasser
1 EL Honig
1 Prise Himalaya Salz
1 Prise Pfeffer schwarz
½ TL Fünf Gewürze Pulver
½ TL Sesam hell
½ TL Sesam schwarz
1 TL Thai-Curry-Paste Rote
1 Knoblauch Zehe
½ Limette

 

Zubereitung

Kofu in Würfel schneiden

Broccoliröschen vom Stiel schneiden und abspülen, dann abtropfen lassen

Paprika von Kernen und Trennwänden befreien, dann in Stücke schneiden

Champignons putzen und vierteln.

Chinakohl in dünne Streifen schneiden

Tomaten waschen und in Stücke schneiden

Chilischote in dünne Ringe schneiden, die Kerne entfernen

Koriander waschen und trocken schütteln, dann die Blätter abzupfen

Knoblauch schälen und fein hacken.

Wokpfanne mit 1 EL Erdnussöl erhitzen und die Kofuwürfel rundum knusprig braten, dann herausnehmen und auf einem Teller mit Küchenkrepp abtropfen lassen

Zum Warmhalten eine Schüssel darüber geben

Thai-Curry-Paste, 1 EL Erdnussöl, Knoblauch, Broccoli und Paprika in die Wokpfanne geben und anbraten.

Champignons und Chili dazugeben und mit braten

In einem Schälchen Sojasoße, Honig und warmes Wasser verrrühren

Tomaten und Chinakohl in die Wokpfanne geben und alles durchrühren

Soja-Honig-Wasser dazugeben und bei mittlerer Hitze kurz weiter köcheln lassen

Fünf-Gewürze-Pulver dazugeben und alles noch einmal durchrühren.

Wok-Gemüse-Pfanne mit Salz, Pfeffer und frisch gepresstem Limettensaft abschmecken

Das Ganze in zwei Schüsseln füllen und mit Koriander und Sesam bestreuen

Zuletzt die Kofuwürfel dazugeben und servieren.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 


Low Carb Spaghetti mit selbstgemachtem Basilikum-Pesto

Pesto schmeckt selbstgemacht sehr viel besser und aromatischer und lässt sich in wenigen Minuten herstellen. Passt prima zu Pasta & Brot.

Port: 1
Zeit: 15 min
Status: leicht
kcal: 504
KH: 24 g
E: 31 g
F: 31 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Küchenwaage, 1 Stabmixer, 1 Pfanne, 1 Pfannenwender (Holz), 1 Kochtopf, 1 Esslöffel


Zutaten

80 g Low Carb Spagetti
10 g Pinienkerne
15 Stängel Basilikum frisch
2 EL Olivenöl
15 g Parmesan mind. 45% Fett i. Tr.
1 Knoblauch
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer schwarz

 

Zubereitung

Die Low Carb Spaghetti nach Packungsanleitung in ausreichend Salzwasser al dente zubereiten

Dann abgießen und im Nudelsieb abtropfen lassen.

Für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten, dann herausnehmen und kurz abkühlen lassen

Basilikumblätter waschen und gut abtropfen lassen

Knoblauchzehe abpellen

Parmesan fein reiben.

In einen Mixbecher die Basilikumblätter, Pinienkerne, Knoblauchzehe, das Olivenöl und Salz geben und mit dem Stabmixer fein pürieren

Das Pesto mit Salz und Pfeffer final abschmecken

Zuletzt den Parmesan mit einem Löffel unterheben.

Das Pesto zu den Low Carb Spaghetti geben und unterrühren

Spaghetti auf einem Teller anrichten und nach Belieben noch ein paar geröstete Pinienkerne hinzufügen.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

Omelette mit Tomaten und Feta

Ob zum Frühstück, Mittag oder Abendessen, ein Omelette mit frischen Tomaten, Avocado und Feta passt immer in die Low Carb Ernährung.

Port: 1
Zeit: 15 min
Status: leicht
kcal: 520
KH: 5 g
E: 22 g
F: 46 g

 

Küchengeräte

1 Schüssel, 1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Esslöffel, 1 Bratpfanne

 

Wissenschaftliche gratis Infos über - Wie werde ich Bauchfett los? Kostenloser Ernährungsplan zum abnehmen für Frauen & Männer im erfolgreichen Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt hier mehr erfahren.


Zutaten

2 Eier Größe M
30 ml Sahne 30% Fett
5 Cherrytomaten
2 Stängel Basilikum frisch
30 g Avocado frisch Hass
40 g Feta
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer schwarz
1 EL Olivenöl

 

Zubereitung

Eier aufschlagen und in einer Schüssel mit der Sahne verrühren

Eimasse mit Salz und Pfeffer würzen

Tomaten waschen und in Scheiben schneiden

Avocadofruchtfleisch aus der Schale lösen und in kleine Stücke schneiden.

Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Eimasse hineingeben

Die Eier bei mittlerer Hitze stocken lassen, dann Feta mit der Hand zerböseln und dazugeben.

Tomaten und Avocado dazugeben und alles mit einem Deckel abdecken

So wird die Eimasse auf der oberen Seite schneller gar, das Omelette trocknet aber nicht aus.

Zuletzt die Basilikumblätter waschen, dann vom Stiel zupfen und zum Omelette geben

Alles vorsichtig auf einen großen Teller gleiten lassen und servieren.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

Ab-in-den-Feierabend-Omelett

Zutaten

Für 2 Personen

6 Eier (Gr. M)

Salz, Pfeffer

100 g gekochter Schinken in Scheiben

100 g Brie

1 EL Butter

30 g Rucola

Zubereitung

20 Minuten

ganz einfach

 

1. Backofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 180 °C/Gas: s. Hersteller). Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen.

Schinken in breite Streifen schneiden.

Käse in Scheiben schneiden.

Butter in einer ofenfesten Pfanne erhitzen.

Eier hineingießen und ca. 5 Minuten stocken lassen.

Schinken und Käse darauf verteilen.

Im heißen Ofen ca. 10–15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.


2. Inzwischen Rucola verlesen, waschen und trocken schleudern. Omelett aus dem Ofen nehmen und mit Rucola anrichten.

 

 

 

Fischfilet in Senfhülle

Die knusprige Hülle finden wir doppelt gut: zum einen wegen der feinen Senfnote, zum anderen hält sie den Fisch wunderbar saftig

Zutaten

Für 4 Personen

150 g Babyleafsalat

2 EL mittelscharfer Senf

1 TL Zitronensaft

2 EL heller Balsamico-Essig

4 EL Rapsöl (z. B. Rapso)

Salz und Pfeffer

750 g Fischfilet (z. B. Rotbarsch- oder Kabeljaufilet)

2 Eier

5 EL Mehl

100 g Semmelbrösel

 

Zubereitung

20 Minuten

ganz einfach

 

1. Für den Salat Babyleafs waschen und trocken schleudern.

1 EL Senf, Zitronensaft und Essig verrühren.

2 EL Öl unterschlagen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat und Vinaigrette mischen.


2. Fisch abspülen, trocken tupfen und in 4 Stücke schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Eier und 1 EL Senf verquirlen.

Fischfilet nacheinander in Mehl, Ei-Senf-Mischung und Semmelbröseln wenden.

2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Fisch darin pro Seite ca. 4 Minuten braten.

Salat und Fisch anrichten. Dazu schmecken Salzkartoffeln.

 

 

 

Gefüllte Paprika mit Pute


Zutaten

Für 1 Person

75 g Putenschnitzel

1/2 (155 g) Beutel fertiges Sauerkraut

1 Stiel Petersilie

2 EL fettarmer Joghurt

1/2 TL scharfer Senf

Salz

Pfeffer

1/2 rote Paprikaschote

1 TL Öl

Edelsüß-Paprika

 

Zubereitung

15 Minuten

leicht

1. Fleisch waschen, trocken tupfen und in Würfel schneiden. Sauerkraut in ein Sieb geben, unter kaltem Wasser kurz abspülen und abtropfen lassen. Petersilie waschen, trocken tupfen und die Blättchen in Streifen schneiden.


2. Joghurt und Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Paprika putzen und waschen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Paprikaschote rundherum 1-2 Minuten anbraten, dann warm halten. Putenwürfel in die heiße Pfanne geben, 2-3 Minuten braten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.


3. Sauerkraut zugeben und ca. 3 Minuten erhitzen. Putenfleisch und Sauerkraut in die warme Paprikahälfte füllen und die Senfcreme daraufgeben. Mit Petersilienstreifen und etwas Paprikapulver bestreuen.

 

 

Gesunde Ernährung und Gerichte ohne Kohlenhydrate und Zucker - Vegetarisch zum Abnehmen

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Dieses Frühstück macht ohne Kohlenhydrate satt und schlank - Ein Low-Carb-Frühstück liefert dir viel Protein, aber nur wenige Kohlenhydrate: Die perfekte Kombi, um ein paar Kilo abzunehmen und doch zu schlemmen

 

Du möchtest probieren, mit der Low-Carb-Diät ein paar Kilo abzunehmen, weißt aber nicht genau, was du nun noch essen darfst? Keine Panik, das geht Low-Carb-Neulingen häufig so. Vor allem das Frühstück stellt viele am Anfang vor eine große Herausforderung. Wir geben Starthilfe! Denn Fakt ist:

Low Carb zu frühstücken ist gar nicht so schwer – auch wenn Brot und Müsli tabu sind: Es eignen sich nämlich viele andere gesunde Lebensmittel für kohlenhydratarme Frühstücksrezepte. Die wichtigsten Basic-Tipps findest du hier.

 

 

Low Carb Rezepte zum Frühstück

Zur ersten Mahlzeit am Tag darf es Low Carb Rezepte mit einer guten Portion Kohlenhydrate geben. Der Körper benötigt Energie, um nach der nächtlichen Regenerationszeit wieder gut starten zu können.

Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten, d.h. Kohlenhydrate, die nur langsam vom Körper aufgeschlüsselt und zerlegt werden, versorgen unseren Organismus mit wichtigen Nähr- und Vitalstoffen und machen länger satt.

 


Was passt also zum Low Carb Frühstück?

Frisches Obst und Gemüse sollte auf jeden Fall zu deinem Low Carb Frühstück dazugehören. Früchte schmecken mit Joghurt oder Quark, fein püriert im Smoothie oder kleingeschnitten in einer Bowl besonders lecker.

Auch Brot und Brötchen und vielerei anderes Low Carb Gebäck passen zu einem gesunden Frühstück. Beliebte Low Carb Rezepte sind vor allem Gerichte mit Eiern und auch andere herzhafte Komponenten wie Fleisch, Fisch und Käse.

 


Die besten Low Carb Rezepte zum Frühstück

In unserem Kochbuch LOW CARB frühstücken findest du über 60 leckere Rezepte für dein Frühstück. Für alle, die morgens nicht wissen, was sie essen sollen, gibt es abwechslungsreiche Rezepte von süß bis deftig und viele hilfreiche Tipps. Mehr Informationen zum Kochbuch LOW CARB frühstücken.

 

 

Riegel mit Goji Beeren

Wer kennt es nicht, ab und zu braucht man zwischendurch auch mal einen Snack. Am besten eignen sich da selbstgemachte Riegel mit guten Zutaten.

Port: 16

Zeit: 20 min

Status: leicht

kcal: 154

KH: 12 g

E: 5 g

F: 10 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schüssel, 1 Auflaufform


Zutaten

100 g Mandeln

100 g Cashewkerne

100 g Haferflocken

30 g Blütenhonig

30 ml Kokosöl

30 g Goji Beeren

65 g Dattel, Medjool

40 g Leinsamen geschrotet

80 g Banane

100 ml Leitungswasser

 

Zubereitung

Mandeln und Cashewkerne grob hacken

Goji Beeren in ein Schälchen geben und mit Wasser bedeckt etwas einweichen lassen

Aus den Datteln jeweils den Kern entfernen und sie dann klein hacken

Banane schälen und mit der Gabel zerdrücken.
Mandeln, Cashewkerne, Haferflocken, Honig, Kokosöl, Leinsamen, die gehackten Datteln und die zerdrückte Banane in eine Schüssel geben, Wasser dazugeben und mit den Händen vermischen

Goji Beeren aus dem Wasser nehmen und dazugeben.
Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Riegelmasse hineingeben

Mit den Händen die Masse gleichmäßig verteilen und festdrücken

Alles im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 10 Minuten backen.
Den noch warmen Riegelteig in gleichgroße Stücke schneiden und abkühlen lassen

Wir haben daraus 16 Riegel geschnitten, wer kleinere Riegel möchte, kann natürlich auch noch kleinere Stücke schneiden und bekommt dann dementsprechend mehr Riegel heraus.

Die Riegel haben eine softe Konsistenz, wer seine Riegel knackiger mag, nimmt etwas weniger Wasser und lässt sie 5 Minuten länger im Ofen.

Wir wünschen guten Appetit!

Unser Tipp für Naschkatzen: Lecker schmecken die Riegel auch, wenn sie mit Schokolade (min. 75% Kakaoanteil empfehlenswert) bestrichen werden.

 

Gratis Infos über die Ketogene Diät und Low Carb Rezepte gegen Krebs und wie Sie die gesunde Ernährung während Chemotherapie verwirklichen können im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!


Low-Carb Frischkäse-Pfannkuchen

20min

Portionen 1

Kohlenhydrate 7g

Eiweiß 31g

Fett 16g

Kalorien 308

30 g Frischkäse, 0,2% Fett, natur

1 Stück Ei 45 g


Mandelmehl, teilentölt 1 TL

Xylit 1 Prise

Salz 1 TL

Kokosöl, nativ 60 ml

Mandelmilch, ungesüßt


Anleitung

Den Frischkäse, die Eier, Mandelmehl, Xucker und eine Prise Salz miteinander verrühren.

Dann nach und nach die Mandelmilch zugießen. Die Teigmasse sollte nicht zu dickflüssig sein, sonst verläuft der Teig in der Pfanne nicht.

Nach Gefühl und Bedarf noch etwas mehr von der Mandelmilch zugießen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und alles auf mittlere Stufe stellen. Öl gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

Etwas Teig abschöpfen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Das Wenden ist der schwerste Teil: In Ruhe warten, bis der Teig sich komplett verfärbt hat. Dann versuchen mit einem Pfannenwender unter den Teig zu kommen und den Pfannkuchen zu wenden

. Mir sind auch ein paar Pfannkuchen zerrissen, das bekommt man aber recht schnell heraus. Wichtig ist die niedrige Herdtemperatur, damit der Teig nicht anbrennt.

Wenn der Pfannkuchen von beiden Seiten gebraten wurde, alles auf einen Teller geben. Die Pfanne mit etwas Öl neu einfetten. Bei Bedarf den Pfannkuchen auf ein Küchentuch legen und etwas abtropfen lassen.

Alles wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Wenn die Pfannkuchen nicht direkt serviert werden, eventuell im Ofen warmhalten. Passend dazu: Vanillecreme, Vanilleeis, Früchte aller Art.

 

 

 

Low-Carb-Waffeln - Eiweißreich und herrlich kross!

Schwierigkeit: ganz einfach

Zubereitung: 5 min

fertig in 10 min

Kalorien:174 kcal

Nährwerte

Diese Waffeln haben nicht nur wenig Kohlenhydrate, sondern auch viel Eiweiß im Gepäck – gut für starke Muskeln. Granatapfelkerne enthalten viele Antioxidantien, die die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen schützen.


Zutaten

für Stück 50 g Butter

100 g Magerquark

4 Eier

2 EL

Rapsöl 6 EL

Eiweißpulver (Vanille- oder Schokoladengeschmack) 160 g

griechischer Joghurt (8 EL)

1 Granatapfel


Zubereitungsschritte
1. Das Waffeleisen vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen.

2. Butter zusammen mit Magerquark, Eiern und Rapsöl mit einem Handrührgerät verrühren.

3. Nun das Eiweißpulver unter den Teig rühren und die Waffeln im Waffeleisen goldbraun fertigbacken.

4. Inzwischen Granatapfel halbieren und Kerne vorsichtig herauslösen (am besten in einer großen, mit Wasser gefüllten Schüssel). Fertige Waffeln auf Teller verteilen und mit je 1 EL Joghurt und Granatapfelkernen garnieren.

 

 

 

Frühstücksbowl mit Pflaume und Zimt

Pflaume-Zimt eine Kombination, die einfach lecker ist und gut in die Herbstzeit passt. Hier kommt eine tolle Bowl-Idee zum Frühstück.

Port: 1

Zeit: 5 min

Status: sehr leicht

kcal: 431

KH: 32 g

E: 19 g

F: 24 g

 

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Küchenwaage


Zutaten

200 g Joghurt 3,5% Fett

30 g Haferflocken

20 g Mandeln gemahlen

1 EL Leinsamen geschrotet

½ TL Zimt

30 g Pflaumen

Leitungswasser nach Bedarf

 

Zubereitung

Joghurt mit Haferflocken, gemahlenen Mandeln und Leinsamen mischen, nach Bedarf noch etwas Wasser dazugeben 

Etwas Zimt unter die Joghurtmischung rühren - je nach dem, wie gern man Zimt mag - etwas mehr oder weniger.

Pflaume waschen und abtrocknen, dann halbieren und den Kern entfernen 

Pflaume in schmale Streifen oder Würfel schneiden und auf den Joghurt geben 

Nach Belieben noch etwas Zimt darüber geben.

Unser Tipp: Auch Lavendel passt toll dazu und gibt ein blumiges Aroma.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

 

Low-Carb Chia-Eiweißbrötchen

Portionen 1

Kohlenhydrate 8g

Eiweiß 26g

Fett 32g

Kalorien 435

2 EL Quark, nature, Rahm

1 EL Frischkäse, Doppelrahm

2 Stück Ei

8 g Backpulver

25 g Reibekäse, 45% Fett i. Tr.5 EL

Flohsamenschalen1 EL

Chiasamen1 EL

Leinsamen1 EL

Sesam, hell


Anleitung

Backofen auf ca. 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Alle Zutaten (außer Sesam) vermischen, bis ein Teig entsteht. Alles für mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Aus dem Teig 4 kleine Brötchen formen. Bevor es in den Ofen geht die Brötchen einschneiden und noch etwas Sesam über die Buns streuen.

Ungefähr 30 bis 40 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldbraun werden. Während die Brötchen backen, den Ofen nicht öffnen.

Zum Servieren zum Beispiel mit Frischkäse bestreichen und mit frischem Schnittlauch bestreuen.

 

 

Kochen ohne Kohlenhydrate

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Dieses Frühstück macht ohne Kohlenhydrate satt und schlank - Ein Low-Carb-Frühstück liefert dir viel Protein, aber nur wenige Kohlenhydrate: Die perfekte Kombi, um ein paar Kilo abzunehmen und doch zu schlemmen

 

Du möchtest probieren, mit der Low-Carb-Diät ein paar Kilo abzunehmen, weißt aber nicht genau, was du nun noch essen darfst? Keine Panik, das geht Low-Carb-Neulingen häufig so. Vor allem das Frühstück stellt viele am Anfang vor eine große Herausforderung. Wir geben Starthilfe! Denn Fakt ist:

Low Carb zu frühstücken ist gar nicht so schwer – auch wenn Brot und Müsli tabu sind: Es eignen sich nämlich viele andere gesunde Lebensmittel für kohlenhydratarme Frühstücksrezepte. Die wichtigsten Basic-Tipps findest du hier.

 

 

Low Carb Rezepte zum Frühstück

Zur ersten Mahlzeit am Tag darf es Low Carb Rezepte mit einer guten Portion Kohlenhydrate geben. Der Körper benötigt Energie, um nach der nächtlichen Regenerationszeit wieder gut starten zu können.

Lebensmittel mit komplexen Kohlenhydraten, d.h. Kohlenhydrate, die nur langsam vom Körper aufgeschlüsselt und zerlegt werden, versorgen unseren Organismus mit wichtigen Nähr- und Vitalstoffen und machen länger satt.

 


Was passt also zum Low Carb Frühstück?

Frisches Obst und Gemüse sollte auf jeden Fall zu deinem Low Carb Frühstück dazugehören. Früchte schmecken mit Joghurt oder Quark, fein püriert im Smoothie oder kleingeschnitten in einer Bowl besonders lecker.

Auch Brot und Brötchen und vielerei anderes Low Carb Gebäck passen zu einem gesunden Frühstück. Beliebte Low Carb Rezepte sind vor allem Gerichte mit Eiern und auch andere herzhafte Komponenten wie Fleisch, Fisch und Käse.

 


Die besten Low Carb Rezepte zum Frühstück

In unserem Kochbuch LOW CARB frühstücken findest du über 60 leckere Rezepte für dein Frühstück. Für alle, die morgens nicht wissen, was sie essen sollen, gibt es abwechslungsreiche Rezepte von süß bis deftig und viele hilfreiche Tipps. Mehr Informationen zum Kochbuch LOW CARB frühstücken.

 

 

Riegel mit Goji Beeren

Wer kennt es nicht, ab und zu braucht man zwischendurch auch mal einen Snack. Am besten eignen sich da selbstgemachte Riegel mit guten Zutaten.

Port: 16

Zeit: 20 min

Status: leicht

kcal: 154

KH: 12 g

E: 5 g

F: 10 g

 

Küchengeräte

1 Arbeitsbrett, 1 Messer, 1 Schüssel, 1 Auflaufform


Zutaten

100 g Mandeln

100 g Cashewkerne

100 g Haferflocken

30 g Blütenhonig

30 ml Kokosöl

30 g Goji Beeren

65 g Dattel, Medjool

40 g Leinsamen geschrotet

80 g Banane

100 ml Leitungswasser

 

Zubereitung

Mandeln und Cashewkerne grob hacken

Goji Beeren in ein Schälchen geben und mit Wasser bedeckt etwas einweichen lassen

Aus den Datteln jeweils den Kern entfernen und sie dann klein hacken

Banane schälen und mit der Gabel zerdrücken.
Mandeln, Cashewkerne, Haferflocken, Honig, Kokosöl, Leinsamen, die gehackten Datteln und die zerdrückte Banane in eine Schüssel geben, Wasser dazugeben und mit den Händen vermischen

Goji Beeren aus dem Wasser nehmen und dazugeben.
Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen und die Riegelmasse hineingeben

Mit den Händen die Masse gleichmäßig verteilen und festdrücken

Alles im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 10 Minuten backen.
Den noch warmen Riegelteig in gleichgroße Stücke schneiden und abkühlen lassen

Wir haben daraus 16 Riegel geschnitten, wer kleinere Riegel möchte, kann natürlich auch noch kleinere Stücke schneiden und bekommt dann dementsprechend mehr Riegel heraus.

Die Riegel haben eine softe Konsistenz, wer seine Riegel knackiger mag, nimmt etwas weniger Wasser und lässt sie 5 Minuten länger im Ofen.

Wir wünschen guten Appetit!

Unser Tipp für Naschkatzen: Lecker schmecken die Riegel auch, wenn sie mit Schokolade (min. 75% Kakaoanteil empfehlenswert) bestrichen werden.

 

Gratis Infos über die Ketogene Diät und Low Carb Rezepte gegen Krebs und wie Sie die gesunde Ernährung während Chemotherapie verwirklichen können im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!


Low-Carb Frischkäse-Pfannkuchen

20min

Portionen 1

Kohlenhydrate 7g

Eiweiß 31g

Fett 16g

Kalorien 308

30 g Frischkäse, 0,2% Fett, natur

1 Stück Ei 45 g


Mandelmehl, teilentölt 1 TL

Xylit 1 Prise

Salz 1 TL

Kokosöl, nativ 60 ml

Mandelmilch, ungesüßt


Anleitung

Den Frischkäse, die Eier, Mandelmehl, Xucker und eine Prise Salz miteinander verrühren.

Dann nach und nach die Mandelmilch zugießen. Die Teigmasse sollte nicht zu dickflüssig sein, sonst verläuft der Teig in der Pfanne nicht.

Nach Gefühl und Bedarf noch etwas mehr von der Mandelmilch zugießen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und alles auf mittlere Stufe stellen. Öl gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

Etwas Teig abschöpfen und gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Das Wenden ist der schwerste Teil: In Ruhe warten, bis der Teig sich komplett verfärbt hat. Dann versuchen mit einem Pfannenwender unter den Teig zu kommen und den Pfannkuchen zu wenden

. Mir sind auch ein paar Pfannkuchen zerrissen, das bekommt man aber recht schnell heraus. Wichtig ist die niedrige Herdtemperatur, damit der Teig nicht anbrennt.

Wenn der Pfannkuchen von beiden Seiten gebraten wurde, alles auf einen Teller geben. Die Pfanne mit etwas Öl neu einfetten. Bei Bedarf den Pfannkuchen auf ein Küchentuch legen und etwas abtropfen lassen.

Alles wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.

Wenn die Pfannkuchen nicht direkt serviert werden, eventuell im Ofen warmhalten. Passend dazu: Vanillecreme, Vanilleeis, Früchte aller Art.

 

 

 

Low-Carb-Waffeln - Eiweißreich und herrlich kross!

Schwierigkeit: ganz einfach

Zubereitung: 5 min

fertig in 10 min

Kalorien:174 kcal

Nährwerte

Diese Waffeln haben nicht nur wenig Kohlenhydrate, sondern auch viel Eiweiß im Gepäck – gut für starke Muskeln. Granatapfelkerne enthalten viele Antioxidantien, die die Körperzellen vor schädlichen freien Radikalen schützen.


Zutaten

für Stück 50 g Butter

100 g Magerquark

4 Eier

2 EL

Rapsöl 6 EL

Eiweißpulver (Vanille- oder Schokoladengeschmack) 160 g

griechischer Joghurt (8 EL)

1 Granatapfel


Zubereitungsschritte
1. Das Waffeleisen vorheizen. Die Butter in einem Topf schmelzen.

2. Butter zusammen mit Magerquark, Eiern und Rapsöl mit einem Handrührgerät verrühren.

3. Nun das Eiweißpulver unter den Teig rühren und die Waffeln im Waffeleisen goldbraun fertigbacken.

4. Inzwischen Granatapfel halbieren und Kerne vorsichtig herauslösen (am besten in einer großen, mit Wasser gefüllten Schüssel). Fertige Waffeln auf Teller verteilen und mit je 1 EL Joghurt und Granatapfelkernen garnieren.

 

 

 

Frühstücksbowl mit Pflaume und Zimt

Pflaume-Zimt eine Kombination, die einfach lecker ist und gut in die Herbstzeit passt. Hier kommt eine tolle Bowl-Idee zum Frühstück.

Port: 1

Zeit: 5 min

Status: sehr leicht

kcal: 431

KH: 32 g

E: 19 g

F: 24 g

 

Küchengeräte

1 Messer, 1 Arbeitsbrett, 1 Teelöffel, 1 Esslöffel, 1 Küchenwaage


Zutaten

200 g Joghurt 3,5% Fett

30 g Haferflocken

20 g Mandeln gemahlen

1 EL Leinsamen geschrotet

½ TL Zimt

30 g Pflaumen

Leitungswasser nach Bedarf

 

Zubereitung

Joghurt mit Haferflocken, gemahlenen Mandeln und Leinsamen mischen, nach Bedarf noch etwas Wasser dazugeben 

Etwas Zimt unter die Joghurtmischung rühren - je nach dem, wie gern man Zimt mag - etwas mehr oder weniger.

Pflaume waschen und abtrocknen, dann halbieren und den Kern entfernen 

Pflaume in schmale Streifen oder Würfel schneiden und auf den Joghurt geben 

Nach Belieben noch etwas Zimt darüber geben.

Unser Tipp: Auch Lavendel passt toll dazu und gibt ein blumiges Aroma.

Wir wünschen guten Appetit!

 

 

 

Low-Carb Chia-Eiweißbrötchen

Portionen 1

Kohlenhydrate 8g

Eiweiß 26g

Fett 32g

Kalorien 435

2 EL Quark, nature, Rahm

1 EL Frischkäse, Doppelrahm

2 Stück Ei

8 g Backpulver

25 g Reibekäse, 45% Fett i. Tr.5 EL

Flohsamenschalen1 EL

Chiasamen1 EL

Leinsamen1 EL

Sesam, hell


Anleitung

Backofen auf ca. 200 °C vorheizen (Ober-/Unterhitze). Backblech mit Backpapier bereitlegen.

Alle Zutaten (außer Sesam) vermischen, bis ein Teig entsteht. Alles für mindestens 10 Minuten quellen lassen.

Aus dem Teig 4 kleine Brötchen formen. Bevor es in den Ofen geht die Brötchen einschneiden und noch etwas Sesam über die Buns streuen.

Ungefähr 30 bis 40 Minuten backen. Die Oberfläche sollte goldbraun werden. Während die Brötchen backen, den Ofen nicht öffnen.

Zum Servieren zum Beispiel mit Frischkäse bestreichen und mit frischem Schnittlauch bestreuen.

 

 

Essen ohne Kohlenhydrate - Diätplan ohne Zucker

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die Low-Carb-Pizza

Teigwaren sind in der Regel Kalorienbomben. Das muss aber nicht sein. Auch Pizzafreunde kommen auf ihre Kosten. "Lizze" sind aus einem Teig gemacht, der ganz ohne die Mehlgrundlage auskommt.

Der Hauptbestandteil, das Weizenmehl, kann durch verschiedene Zutaten ersetzt werden: Am ähnlichsten schmeckt es mit anderen Mehlsorten, wie z.B. Buchweizen- oder Sojamehl. Auch eine Variation aus gemahlenen Mandeln oder Kichererbsenmehl ist ersatzweise möglich.

Für das Grundrezept der Variante, die den geringsten Anteil Kohlehydrate enthält, brauchen Sie folgende Zutaten:

3 Eier

1 geriebenen Knoblauch

150 ml Tomatensoße

50 g Schlagsahne (10 % Fett)

100 g geriebenen Parmesankäse

600 g Mozzarella

100 g fettarmer Frischkäse

Bei der Zubereitung wird diese Käsepizza nur minimal erhitzt.

 

 

 

Wraplette" - das neue Omlette

"Wraplette" setzt sich aus dem englischen Wort "Wrap" und dem französischen "Omelette" zusammen. Und genau das beschreibt auch schon die Rezeptidee: Eine Low-Carb-Mehl-Sorte ersetzt dabei ein Omelette als Grundlage zum Wickeln. Die Zutaten für eine Person:

 

1 Ei (am besten Bio)

1 TL Sojasauce

1 EL Mineralwasser

1 TL Rapsöl

 

Wer möchte kann 1-2 EL Schnittlauchröllchen, frische Petersilie (gehackt) oder gemischte TK-Kräuter dazugeben. Oder zum Schluss, als Garnitur darüber streuen.

Gefüllt werden kann das Omelette beispielsweise mit Tomate-Mozzarella und Basilikum, mit Rahm-Champingnons und Käse, mit Schafskäse und frischem Blattspinat oder Räucherlachsscheiben und Ruccola.


Für diejenigen, die besonders eiweißreiche Kost bevorzugen, besteht die Option, das Omelette mit Eiweißpulver anzureichern.

 

Kostenlose Infos über - Das richtige Fasten - kostenloser Heilfastenplan mit Schritt-für-Schritt Anleitung zum erfolgreichen Heilfasten - im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!

 

Gemüsepuffer in allen Varianten

Knusprige Gemüsepuffer und würziger Grillkäse mit der fruchtigen Süßnote des Chutneys. Das ist Fusion-Food par excellence und schmeckt einfach göttlich. Ein hervorragendes Gericht in puncto Geschmack, Kreativität, Reichhaltigkeit und Vielfalt der Variationsmöglichkeiten.

Geraspeltes Gemüse - Zuchini für die No-Carb-Diät, Möhren oder Süßkartoffel für eine schmachhafte und reichhaltige Low-Carb-Version. Ein verquirltes Ei hält die Rösti in der Pfanne zusammen.

Dazu herzhafter Halloumi-Grillkäse. Die griechische Trendkost fügt dem Ganzen eine salzig-würzige Geschmackskomponente bei.
Dazu ein leckeres Kürbis Chutney.

Falls Sie gar keine Kohlenhydrate tolerieren, können Sie anstelle von Halloumi und Chutney auch einen mageren Kräuterquark zubereiten oder einen knackigen Rohkostsalat mit Zaziki als Beilage servieren.

 

 

Kohlrabi-Schnitzel

Portionen 1

Kohlenhydrate 15g

Eiweiß 21g

Fett 31g

Kalorien 438

Zutaten (für 1 Portion/en)

250 g Kohlrabi, roh

1 Stück Ei

25 g Mandeln, gemahlen

1 TL Kokosöl, nativ

50 g Quark, nature, Rahm

1 Prise Salz

1 Prise Pfeffer, schwarz

1 Prise Kräuter der Provence, zum Streuen

etwas Schnittlauch, Bund, roh

 


Anleitung

Den Kohlrabi vom Kraut entfernen und mit einem Sparschäler die Schale entfernen. In der Zwischenzeit Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, anschließend etwas Salz hinzufügen. Den Kohlrabi darin etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Ei in einem tiefen Teller mit Salz und Pfeffer verquirlen, die gemahlene Mandeln ebenfalls in einen tiefen Teller geben.

Kohlrabi vom Herd nehmen, das Wasser abgießen und etwas abkühlen lassen. Den Kohlrabi quer in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Kohlrabischeiben erst im Ei und anschließend in den Mandeln wälzen.

Kokosöl in der Pfanne erhitzen und die Kohlrabi-Schnitzel darin rundherum goldbraun anbraten.

Quark mit etwas Kräutersalz würzen und je nach belieben Kräuter dazugeben und vermengen.

Die Kohlrabi-Schnitzel auf einem Teller anrichten und mit dem Kräuterquark garnieren.

 

 

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht dieses Wissen und meine Erfahrungen an Sie weiter zu geben.

Ihnen dabei zu helfen, wie Sie eine ausgewogene und gesunde Ernährungsweise in einer schnelllebigen Gesellschaft, wie unserer, einbringen und umsetzen können, ohne dabei Ihr ganzes Leben umkrempeln zu müssen.

Mein breit gefächertes Wissen in der Naturheilkunde setze ich ein in der Analyse und Beratung. Dabei arbeite ich konsequent naturheilkundlich. Mein Grundsatz: Der Schlüssel der Gesundheit eines jeden Menschen liegt in den Selbstheilungskräften des Körpers.

Diese gilt es zu aktivieren und aktiv zu halten.

Mein Ziel ist es, das körperliche Wohlbefinden von Ihnen zu verbessern. Nach umfassenden Analysen der Lebenssituation entwickle ich für Sie ein individuelles, ganzheitliches Konzept für ein besseres und gesünderes Leben.

 

Ich freue mich darauf Ihnen zu zeigen, wie Sie mit Ihrer Gesundheit verantwortungsvoll umgehen können und Ihr Wohlbefinden und Lebensqualität dabei steigern. Wenn Sie weitere Fragen zum schnellen abnehmen und erfolgreich und gesund Gewicht verlieren haben oder mich näher kennlernen möchten,

 

Kostenlose Informationen über Ernährungsberatung & Ernährungstherapie in der Ernährungspraxis Düren jetzt hier mehr erfahren!

 

rufen Sie mich für ein kostenfreies, telefonisches Erstgespräch unter 0176/55066222 an oder besuchen Sie mich in der Praxis, denn meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

Die Ernährungspraxis Düren bietet gratis Beratung und Therapie an.

 

Notfalltermine können häufig noch am selben Tag stattfinden.

 

Bei mir stehen Sie im Mittelpunkt, gerne unterstütze ich Sie auf Ihrem neuen Weg.

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner & Ganzheitsmediziner

Naturheilpraxis & Ernährungsexperte Arndt Werner Leonards

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards