Kostenlose Medizinische Mikrobiologie mit Informationen über Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze, Viren und Protozoen mit kostenloser Beratung in der Naturheilpraxis Düren erleben.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wenn wir jedem Individuum das richtige Maß an Nahrung und Bewegung zukommen lassen könnten, hätten wir den sichersten Weg zur Gesundheit gefunden. -- Hippokrates

Bei der mikrobiologischen Therapie werden Mikroorganismen, d.h. Kleinstlebewesen wie Bakterien, Viren, Pilze usw., deren Bestandteile oder Stoffwechselprodukte verabreicht.

Bereits im 19. Jahrhundert verwendeten Therapeuten abgetötete Viren oder Bakterien zur Abwehrsteigerung bei infizierten Patienten. Durch die Entwicklung der Antibiotika geriet dieses Verfahren in Vergessenheit und wurde erst in den 1950er Jahren wiederentdeckt.

Heute ist die mikrobiologische Therapie etabliert. Sie findet insbesondere in der Kinderheilkunde Anwendung bei Infektionsanfälligkeit und allergischen Erkrankungen. Bei Erwachsenen wird sie bei chronischen Erkrankungen eingesetzt.

Klinische Themen beinhalten jeweils immer die Bereiche Anatomie, Physiologie, Pathologie und die klinische Untersuchung. Diagnostik und Therapie erregerbedingter Erkrankungen erfordern eine intensive Zusammenarbeit von Klinik (Infektiologie) und Labor (Medizinische Mikrobiologie).

Das große und komplexe Gebiet der Medizinischen Mikrobiologie und Infektiologie wird in der Naturheilpraxis Arndt Werner Leonards knapp, übersichtlich und leicht verständlich beschrieben.

Mikroorganismen sind in unserer Umwelt allgegenwärtig, jeder Mensch hat mehr Untermieter als eigene Zellen. In der Vergangenheit wurden Bakterien allzu oft nur als infektiöse Krankheitserreger gesehen.

In den letzten Jahrzehnten hat man entdeckt, wie sehr sie an unserer Gesundheit teilhaben. So unterscheidet man zwischen nützlichen, weniger nützlichen und schädlichen Mikroorganismen (Pilzen, Bakterien und Viren).

Mikrobiologische Therapie nennt man die Symbioselenkung daher auch häufig. Doch mit gezieltem Eingreifen steckt man noch in den Kinderschuhen, die Darmflora hat eine Eigendynamik, die von vielen Faktoren abhängt. Nicht alle kann man beeinflussen.

 

Krankheitsursachen - Warum wir wirklich krank werden - Naturheilpraxis Düren

 

 

Mikrobiologische Therapie: Was ist das?

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die mikrobiologische Therapie gibt es zwar schon sehr lange, aber sie ist nicht allgemein bekannt. Im Fokus stehen die lebenden Keime, die zum Beispiel im Darm des Menschen, aber auch an anderen Schleimhäuten und auf der Haut zu finden sind, das Mikrobiom.

 

Was steckt hinter der mikrobiologischen Therapie, was ist das genau?

Unter der mikrobiologischen Therapie versteht man den Einsatz von Arzneimitteln und Präparaten, die entweder lebende und für die Gesundheit förderliche Bakterienstämme oder deren Stoffwechselprodukte enthalten.

Die Keimkulturen, die hierbei verwendet werden, gehören der sogenannten physiologischen Bakterienflora an, d. h. dass diese Mikroorganismen normalerweise bei jedem gesunden Menschen zu finden sind.

Wird die normale Flora von krankheitsfördernden Keimen verdrängt, können verschiedene gesundheitliche Störungen wie Blähungen, Durchfälle, Allergien, Hautausschläge, Scheidenpilze u. a. auftreten.

Bei der mikrobiologischen Therapie behandelt man den Patienten aber auch mit Präbiotika, d.h. mit Ballaststoffen. Diese Ballaststoffe werden von den „positiv“ wirkenden Bakterien gerne verstoffwechselt.

Es gibt zahlreiche Ballaststoffe, die natürlicherweise in bestimmten Nahrungsmitteln enthalten sind, z.B. in Chicorée oder Schwarzwurzeln. Zu diesen Stoffen gehört z.B. auch Inulin, eine Oligofruktose, die den Pflanzen als Energiespeicher dient. Man findet sie deshalb bevorzugt in Pflanzenknollen.

 

Das Wunderwerk Darm

Ähnlich wie das Gehirn steuert der Darm komplexe Vorgänge in unserem Körper. Das faszinierende Konstrukt mit seinem vielschichtigen Nervensystem ist zentral für unsere Gesundheit.

Wie groß die Bedeutung der Mikroorganismen im Darm ist, kommt erst nach und nach ans Licht. Zu den Mikroorganismen gehören Bakterien, Pilze, Viren und die Protozoen – einzellige Tierchen wie die Amöben und die Pantoffeltierchen.

 

Unter den Mikroorganismen haben Bakterien besonders positive Eigenschaften und können deshalb für die Mikrobiologische Therapie genutzt werden:

Im Darm schließen sie zum Beispiel unverdauliche Nahrungsbestandteile auf, versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen und trainieren das Immunsystem. Ein Gleichgewicht unserer Darmflora ist Voraussetzung für unser Wohlbefinden – ein Ungleichgewicht kann dagegen Ursache verschiedener Krankheiten sein.

Dem wirkt die Mikrobiologische Therapie entgegen.

Insgesamt besiedeln über 100 Billionen Bakterien unterschiedlicher Art unseren Körper. Der Kontakt mit Bakterien bei der Geburt legt den Grundstein für ein bakterielles Ökosystem, neuere Erkenntnisse vermuten ein erstes Zusammentreffen bereits im Mutterleib.

Mit der Vielzahl an Mikroorganismen in unserem Darm und auf unserer Haut leben wir in einer individuellen Symbiose, die sich im Laufe unseres Lebens verändert.

Äußere Faktoren wie Umwelteinflüsse, Ernährungsweise, Medikamente oder Stress können die Darmflora negativ beeinflussen und akute Störungen hervorrufen. Die Störungen können sich auf die Atemwege, die Darmgesundheit oder das Immunsystem auswirken.

Erkrankungen wie immer wiederkehrende Sinusitis, chronische Bronchitis, COPD, Reizdarm-Syndrom oder Beschwerden im Intimbereich können die Folge sein.

Warum also nicht den positiven Einfluss der natürlichen Darmbakterien für die Therapie nutzen und im Sinne der Symbiose wirkungsvolle mikrobiologische Behandlungen gegen diese Erkrankungen entwickeln?

 

 

Wie die Mikrobiologische Therapie helfen kann: Medizinische Mikrobiologie - Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze, Viren & Protozoen - Naturheilpraxis Düren

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die mikrobiologische Therapie, d.h. die Anwendung lebender Keime zu therapeutischen Zwecken, gibt es schon sehr lange. Im Jahr 2017 hat man sogar „100 Jahre therapeutische Anwendung des Keims E. Coli nissle“ gefeiert. Die Entdeckung des E. Coli nissle, eigentlich Escherichia coli nissle, war praktisch die „Geburtsstunde“ der mikrobiologischen Therapie.

Man möchte mit dieser Therapieform die normalen gesundheitsförderlichen Zusammensetzungen und Populationen der an unseren inneren und äusseren Körperoberflächen lebenden Bakterien wiederherstellen.

Genau diesen Ansatz verfolgt die Mikrobiologische Therapie. Die mikrobiologischen Präparate mit lebensfähigen gesundheitsfördernden Bakterien helfen, körpereigene Abwehrkräfte an den Schleimhäuten im Darm, in den Atemwegen oder im Vaginalbereich zu regulieren und so immer wiederkehrenden Infekten vorzubeugen.

Eine gesunde und ausgewogene Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm hilft dem Immunsystem, unerwünschte Eindringlinge wie krankheitserregende Bakterien und Viren zu erkennen.

An der Darmschleimhaut aktivierte Immunzellen wandern durch den Körper und lassen sich an anderen Schleimhäuten nieder. Die Darmflora beeinflusst so auch die körpereigene Abwehr an den Schleimhäuten der oberen Atemwege.

Aber auch im Darm selbst unterstützen die Bakterien eine effektive Abwehr und sorgen für eine ausgewogene Darmtätigkeit ohne Beschwerden. Schon während der Schwangerschaft und der ersten Lebensmonate kann eine mikrobiologische Behandlung helfen, den Grundstein für ein funktionierendes Immunsystem zu legen.

Neben der medikamentösen Behandlung im Rahmen der Mikrobiologischen Therapie können auch bakterienhaltige Nahrungsergänzungsmittel die Darmflora unterstützen.

Heilen mit Hilfe von Bakterien und der Mikrobiologischen Therapie:
Für ein starkes Immunsystem und Gesundheit an allen Schleimhäuten – von Anfang an.

 

Naturheilpraxis Düren für Naturheilkunde & Naturheilverfahren

 

 

Welche Keime, außer Escherichia coli nissle, werden bei der mikrobiologischen Therapie eingesetzt?

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die mikrobiologische Therapie, d.h. die Anwendung lebender Keime zu therapeutischen Zwecken, gibt es schon sehr lange. Im Jahr 2017 hat man sogar „100 Jahre therapeutische Anwendung des Keims E. Coli nissle“ gefeiert. Die Entdeckung des E. Coli nissle, eigentlich Escherichia coli nissle, war praktisch die „Geburtsstunde“ der mikrobiologischen Therapie.

Man möchte mit dieser Therapieform die normalen gesundheitsförderlichen Zusammensetzungen und Populationen der an unseren inneren und äusseren Körperoberflächen lebenden Bakterien wiederherstellen.

Genau diesen Ansatz verfolgt die Mikrobiologische Therapie. Die mikrobiologischen Präparate mit lebensfähigen gesundheitsfördernden Bakterien helfen, körpereigene Abwehrkräfte an den Schleimhäuten im Darm, in den Atemwegen oder im Vaginalbereich zu regulieren und so immer wiederkehrenden Infekten vorzubeugen.

Eine gesunde und ausgewogene Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm hilft dem Immunsystem, unerwünschte Eindringlinge wie krankheitserregende Bakterien und Viren zu erkennen.

An der Darmschleimhaut aktivierte Immunzellen wandern durch den Körper und lassen sich an anderen Schleimhäuten nieder. Die Darmflora beeinflusst so auch die körpereigene Abwehr an den Schleimhäuten der oberen Atemwege.

Aber auch im Darm selbst unterstützen die Bakterien eine effektive Abwehr und sorgen für eine ausgewogene Darmtätigkeit ohne Beschwerden. Schon während der Schwangerschaft und der ersten Lebensmonate kann eine mikrobiologische Behandlung helfen, den Grundstein für ein funktionierendes Immunsystem zu legen.

Neben der medikamentösen Behandlung im Rahmen der Mikrobiologischen Therapie können auch bakterienhaltige Nahrungsergänzungsmittel die Darmflora unterstützen.

Heilen mit Hilfe von Bakterien und der Mikrobiologischen Therapie:
Für ein starkes Immunsystem und Gesundheit an allen Schleimhäuten – von Anfang an.

 

Naturheilpraxis Düren für Naturheilkunde & Naturheilverfahren

 

 

Die vermeintlich bösen Erreger der Schulmedizin

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die Basis der modernen Medizin bildet seit nunmehr einen guten Jahrhundert noch immer die Erregertheorie. Auf ihr fußt die gesamte Diagnostik und Therapie, mittlerweile eine weltweite Milliardenindustie.

Antibiotika, Cortison, Impfungen etc. pp. heißen die Mittel der Wahl. Kennt man erst einmal den "Erreger", brauche man diesen nur auszumerzen, dann sei der Patient gesund, so die gängige Lehrmeinung.

Doch diese Theorie bleibt Wunschdenken und führt in eine bedrohliche Sackgasse, da die wirklich biologischen Naturgesetzmäßigkeiten deutlich eine andere Sprache sprechen und derartige Maßnahmen mit der Zeit verheerende Folgen haben, wie wir bedauerlicherweise immer mehr feststellen können.

Noch nie zuvor hat es dermaßen viele chronisch Kranke gegeben wie in den letzten Jahrzehnten, und das schon im Kleinkindalter. Darüber hinaus ist die Tendenz stetig zunehmend!

Aus diesem Grunde ist es an der Zeit, umfassende - aber allgemeinverständliche - Aufklärungsarbeit hinsichtlich dem Wesen der Mikroben (Kurzform für Mikroorganismen) zu leisten.

Es ist für jedermann imminent wichtig, über dieses Kapitel einigermaßen Bescheid zu wissen, denn mit Kenntnis dieser Zusammenhänge ist man imstande, vieles selbständig zu beurteilen, auch ohne medizinisches Studium!

 

Hier seht ihr das Video von Dr.-Ing. Joachim-F. Grätz - Die Mikrobe ist nichts, das Terrain ist alles - Das Medium bestimmt die Mikroben wie Bakterien, Viren, Pilze und Mikroorganismen

 

Krankheit wird von uns selbst und in uns geboren und kommt nicht von außen - Übersetzt bedeutet das, dass wir wandelnde Nährböden für die Bakterien, Viren, Pilze und Mikroorganismen sind und unsere schlechte Ernährung die bösartigen Bakterien, Viren, Pilze und Mikroorganismen in uns züchten und wachsen lassen (die uns krank machen), aber gesunde und biologische Lebensmittel die Guten Bakterien, Viren, Pilze und Mikroorganismen in uns fördern (die uns Gesund und stark machen).

 

Die Aufgabe der Viren in unserem Körper:

So haben Viren die Aufgabe, Gewebe, welches in der dauersympathikotonen Phase der Erkrankung zerstört wurde im Sinne von mikroskopisch kleinen Ulcera (geschwürige Löcher), in der vagotonen Heilungsphase wiederaufzufüllen.

 

Die Aufgabe der Pilze in unserem Körper:

Bei den Pilzen ist es genau umgekehrt, sie tragen Gewebe ab, welches in der ersten Phase der Erkrankung überschießend gewuchert hat.

Die Mikroben unterstützen also den Körper bei der Wiederherstellung seiner Gesundheit! Sie können ihre Aufgabe jedoch nur bei einer bestimmten Arbeitstemperatur - landläufig als Fieber bezeichnet - optimal erfüllen, deshalb verbietet es sich, jegliches Fieber zu bekämpfen.

Auch der Zeitpunkt, ab wann sie "bearbeiten" dürfen, hängt nicht etwa - wie bisher fälschlicherweise angenommen - von äußeren Faktoren ab, sondern wird vielmehr ausschließlich von unserem Zentralcomputer Gehirn bestimmt.

Die Mikroben samt Fieber haben also ihren Sinn und ihre physiologische Aufgabe. "Und wir glaubten immer, die Mikroben hätten ein Organ ‚befallen' oder angegriffen!", so Dr. med. Hamer, der Entdecker dieser wichtigen Zusammenhänge.

 

 

 

Aufdeckung der Lügen in der Schulmedizin:

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Die mikrobiologische Therapie, d.h. die Anwendung lebender Keime zu therapeutischen Zwecken, gibt es schon sehr lange. Im Jahr 2017 hat man sogar „100 Jahre therapeutische Anwendung des Keims E. Coli nissle“ gefeiert. Die Entdeckung des E. Coli nissle, eigentlich Escherichia coli nissle, war praktisch die „Geburtsstunde“ der mikrobiologischen Therapie.

Man möchte mit dieser Therapieform die normalen gesundheitsförderlichen Zusammensetzungen und Populationen der an unseren inneren und äusseren Körperoberflächen lebenden Bakterien wiederherstellen.

Genau diesen Ansatz verfolgt die Mikrobiologische Therapie. Die mikrobiologischen Präparate mit lebensfähigen gesundheitsfördernden Bakterien helfen, körpereigene Abwehrkräfte an den Schleimhäuten im Darm, in den Atemwegen oder im Vaginalbereich zu regulieren und so immer wiederkehrenden Infekten vorzubeugen.

Eine gesunde und ausgewogene Zusammensetzung der Mikroorganismen im Darm hilft dem Immunsystem, unerwünschte Eindringlinge wie krankheitserregende Bakterien und Viren zu erkennen.

An der Darmschleimhaut aktivierte Immunzellen wandern durch den Körper und lassen sich an anderen Schleimhäuten nieder. Die Darmflora beeinflusst so auch die körpereigene Abwehr an den Schleimhäuten der oberen Atemwege.

Aber auch im Darm selbst unterstützen die Bakterien eine effektive Abwehr und sorgen für eine ausgewogene Darmtätigkeit ohne Beschwerden. Schon während der Schwangerschaft und der ersten Lebensmonate kann eine mikrobiologische Behandlung helfen, den Grundstein für ein funktionierendes Immunsystem zu legen.

Neben der medikamentösen Behandlung im Rahmen der Mikrobiologischen Therapie können auch bakterienhaltige Nahrungsergänzungsmittel die Darmflora unterstützen.

Heilen mit Hilfe von Bakterien und der Mikrobiologischen Therapie:
Für ein starkes Immunsystem und Gesundheit an allen Schleimhäuten – von Anfang an.

 

Naturheilpraxis Düren für Naturheilkunde & Naturheilverfahren

 

 

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Meine Webseite Ganzheitlichkeitsprinzip.com Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards - Alternativmedizin & Ganzheitliche Medizin = Die Sanfte Medizin ist ein Wegweiser in eine Zukunft der Sanften und Natürlichen Medizin und sollte für jeden Medizinstudenten und jeden praktizierenden Arzt zur Pflichtlektüre erklärt werden.

 

Es birgt die Erkenntnis, daß die Natur uns das Beste mitgegeben hat, was es gibt. Die Zeit für einen Paradigmenwechsel in der Medizin ist gekommen.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner, Ganzheitsmediziner und Naturheilkundler Arndt Werner Leonards.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards