Anfallsartiger Kopfschmerz ist die Migräne - Kostenlose Beratung und Therapie - Naturheilpraxis Düren

Migräne Düren anfallsartige Kopfschmerzen Therapie ganzheitliche ärztliche Behandlung Naturheilpraxis

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zu den ganzheitlichen Massnahmen bei Migräne gehört nun natürlich zuallererst das äusserst sorgfältige Beobachten, welche der genannten Trigger bei Ihnen persönlich zu einer Migräne führen könnten.

Da viele Menschen – sobald sie ihre persönliche Migräne-Ursache gefunden haben – dauerhaft schmerz- und migränefrei werden, lohnt es sich deutlich, die an jeder Ecke zu lesende und hörende Prophezeiung, Migräne sei unheilbar, in Frage zu stellen und sich davon nicht verunsichern zu lassen.

Stattdessen rate ich Ihnen, sich konsequent und motiviert auf den Weg der Ursachenforschung zu begeben und nie aufzugeben, bevor Sie nicht Ihre persönliche Migräne-Ursache gefunden und aus der Welt geschafft haben.

Leiden Sie unter Infektanfälligkeit, Müdigkeit, Rheuma, Allergien, Migräne, Kopf-, Hüft- und Rückenschmerzen, Verdauungsstörungen oder chronischen Erkrankungen in anderen Organen? Störfelder, toxische Zahnherde, unverträgliche Zahnmaterialien oder Entzündungen an Kiefer, Knochen oder Gaumen können mögliche Ursachen sein.

Auch Nahrungsmittel, die reichlich Histamin enthalten, z. B. Käse, Rotwein und Fischkonserven, können einen Migräneanfall verursachen ebenso wie Zitrusfrüchte, Milchprodukte, Wetterveränderungen und starke Lichtreize. Die Auslöser für eine Migräneattacke sind von Mensch zu Mensch verschieden.

Umwelteinflüsse oder körpereigene Disharmonien, die eine Migräne hervorrufen können, nennt man Trigger. Dabei kann es sich um chemische Dämpfe, grelles Licht, flimmerndes oder ständig aufblitzendes Licht, um Lärm, plötzlichen Wetterumschwung und Veränderungen des Luftdrucks handeln.

Genauso gehören Stress, Aufregung und psychische Überlastung sowie Schlafmangel, Alkohol und unregelmässige Mahlzeiten zu jenen Vorkommnissen, die von Betroffenen häufig als Trigger einer Migräneattacke genannt werden.

Die Basis jeder Migränebehandlung besteht (soweit möglich) aus. Einhalten eines regelmäßigen Wach-Schlaf-Rhythmus, regelmäßige Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme (Unterzuckerung vermeiden), regelmäßiger Ausdauersport an der frischen Luft, Entspannungsverfahren und Strategien zur Stressbewältigung.

Da das Enzym DAO von den Zellen der Darmschleimhaut gebildet wird, ist eine wichtige Ursache des DAO-Mangels eine irritierte und beschädigte Darmschleimhaut.

Gerade dies ist aber in der heutigen Zeit keine Seltenheit. Viele alltägliche Gegebenheiten zerstören die gesunde Darmflora und damit auch einen massgeblichen Schutzfaktor der Darmschleimhaut.

Dazu gehören Antibiotika, Chlor im Trinkwasser, Fluoride in der Zahncreme und im Salz, Lebensmittelzusatzstoffe, eine Ernährung aus viel Zucker und ungesunden Fetten, reichlich Stress und vieles mehr.

Im Migräneanfall gibt es verschiedene naturheilkundliche und ganzheitliche Behandlungsmöglichkeiten, u.a. spezielle Fußbäder und Lidocain-Nasenspray, die die Anzahl der Schmerzmitteldosen deutlich reduzieren können.

Zu den ganzheitlichen Massnahmen bei Migräne gehört nun natürlich zuallererst das äusserst sorgfältige Beobachten, welche der genannten Trigger bei Ihnen persönlich zu einer Migräne führen könnten.

 

Ursachen von Kopfschmerzen und Behandlungsmöglichkeiten bei Kopfweh oder Migräne in der Naturheilpraxis Düren gratis erleben.

 

Meiden Sie am besten alle in Frage kommenden Trigger mindestens drei oder besser sechs Monate lang und notieren Sie sich in einem Migräne-Tagebuch die Auswirkungen auf Zahl und Intensität Ihrer Migräneattacken.

Eine der ältesten Heilpflanzen, die gegen die Migräne eingesetzt wird, ist der Gemeine Hopfen. Er enthält ein Harz, dessen Bestandteile Bitterstoffe sind, ätherische Öle und Gerbstoffe. Sie wirken beruhigend und gleichen Erregungszustände der Nerven aus.

Wer zu Migräne neigt und vergisst, ausreichend zu trinken, kann allein schon dadurch eine Migräne erleiden, wenn er dehydriert ist. Bei Migräneanfälligkeit ist es daher extrem wichtig, regelmässig über den Tag reichlich frisches (gefiltertes) Wasser oder Quellwasser zu trinken – mindestens 1,5 Liter pro Tag.

Befreien Sie Ihren Körper von neurogenen Entzündungen; Entsäuern Sie Ihren Körper und entgiften Ihn von Quecksilber, Amalgam, Paladium, Aluminium usw. Stärken Sie Ihr Immunsystem.

Schützen Sie Ihren Körper durch Antioxidantien vor Umweltfaktoren, Lipidperoxidation und Zellschäden; Regen Sie die Reparatur von Hirnzellen an

 

 

Checkliste bei Migräne aus der Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards gegen Migräne und anfallsartige Kopfschmerzen

Checkliste Migräne Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards anfallsartige Kopfschmerzen Heilpraktiker Arzt

Kümmern Sie sich um Entspannung und genügend Bewegung an der frischen Luft.

Statten Sie Ihre Hausapotheke mit den nötigen pflanzlichen Präparaten aus, die Ihnen helfen können, Ihre Migräne langfristig ad acta zu legen.

Halten Sie sich zehnprozentiges Pfefferminzöl bereit.

Wenn Sie weiblich sind, überprüfen Sie mögliche Zusammenhänge Ihrer Migräne mit Ihrem Hormonhaushalt.

Wenn Sie an sonnigen Tagen eine längere Autofahrt vor sich haben oder z. B. eine Bootsfahrt unternehmen, denken Sie unbedingt an eine Sonnenbrille, um die Überreizung durch zu viel Licht bzw. durch die Reflexion des Lichts auf Wasser zu vermeiden.

Achten Sie auf einen geregelten Tagesablauf, da das Migräne-Hirn Routine liebt, Unregelmässigkeiten dagegen hasst!

Achten Sie daher auch am Wochenende auf dieselben Schlaf- und Aufstehzeiten wie im Berufsalltag.

Andernfalls könnte das Wochenende eine Migräne mit sich bringen.

Lassen Sie alle Fertigprodukte/Fertiggetränke links liegen, die Glutamat und/oder Aspartam enthalten. Meiden Sie isolierte Kohlenhydrate.

Integrieren Sie hochwertige Öle in Ihre Ernährung, die Sie mit ausreichend Gamma- und Alpha-Linolensäuren versorgen.

Optimieren Sie Ihre Magnesiumversorgung!

Trinken Sie über den Tag verteilt 1,5 Liter oder mehr Wasser.

Sorgen Sie dafür, dass Ihr Koffeinkonsum massvoll bleibt. Wenn Ihnen Koffein dabei hilft, migränefrei zu bleiben, denken Sie über einen Umstieg auf Guarana nach.

Vermeiden Sie Stress, indem Sie sich beispielsweise ab sofort nur noch realistische und keine zu hohen Ziele stecken.

Essen Sie regelmässig gesunde Mahlzeiten.

Achten Sie darauf, dass Sie mindestens alle fünf Stunden essen, um längere Fastenperioden zu vermeiden.

Meiden Sie Alkohol!

Meiden Sie Lebensmittel, die Histamin oder andere biogenen Amine enthalten.

Führen Sie eine Darmsanierung durch.

Ernähren sie sich basenüberschüssig und planen Sie – z. B. nach Ihrer Darmsanierung – eine Entsäuerung.

 

Kostenlose Ganzheitliche Schmerztherapie Düren - Praxis für Gesundheit - Naturheilkundliche Methoden gegen chronische Schmerzen

 

Weitere Angebote meiner ganzheitlichen und naturheilkundlichen Gesundheitsberatung umfassen: 

- Beratung zum Thema gesundes Abnehmen

- Beratung für einen gesunden und erholsamen Schlaf

- Stärkung,

- Wiederaufbau des Immunsystems 

- Stress Management & Burn-Out Prävention

 

Eine enge Zusammenarbeit mit z. B. Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Osteopathen, Internisten, Augenärzten, Zahnmedizinern und Optikern runden das Angebot ab.

 

Ich wünsche Ihnen eine gesunde und migränefreie Zeit!

Ich bin gespannt darauf Sie kennenzulernen und begleite Sie gern!

Ihre Naturheilpraxis für Ganzheitliche- und Psychosomatische Medizin Düren

Medizinische Naturheilpraxis gegen anfallsartige Kopfschmerzen und Migräne Düren.

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards  oder telefonisch unter: 0176 - 55 06 62 22