Granderwasser und GRANDER® Wasserbelebung mit kostenloser Beratung - Vom Leitungswasser zu gesundem Trinkwasser mittels Wasserenergetisierung in der Gesundheitspraxis Düren erleben.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wasser zur Heilung von Krankheiten einzusetzen wird seit Jahrtausenden praktiziert - Grander®-PRODUKTEGRANDER® ist das ORIGINAL in der Wasseraufbereitung und basiert auf einer natürlichen Wasserbelebung.

 

Die Belebung von Wasser erlangt immer mehr Bedeutung bei der natürlichen Aufbereitung unseres Leitungswassers zu hochwertigem Trinkwasser.

Immer mehr Menschen, denen ein nachhaltiger Lebensstil für sich selbst und ihre Familie am Herzen liegt, setzen auf die GRANDER®-Wasserbelebung für mehr Lebensqualität im Alltag.

Wer sich einmal von der außergewöhnlichen Wirkung des mit GRANDER® belebten Leitungswassers überzeugt hat, möchte nie wieder darauf verzichten: GRANDER®-Wasser tut nicht nur gut, sondern schmeckt außerdem hervorragend – und zwar der ganzen Familie.


Die ganze Kraft des Wassers...

Die Urkraft des Elementes spüren, jede Zelle unseres Körpers mit positiver Energie füllen ...

Belebtes Wasser ist besseres Leben!

Dabei arbeitet GRANDER® nur mit Naturenergie, d. h. ohne Strom und ohne Chemie und weitere Zusätze und die GRANDER®-Geräte sind service- und wartungsfrei!

 

"Wer immer die Wirkungen des Wassers versteht und in seiner überaus mannigfaltigen Art anzuwenden weiß, besitzt ein Heilmittel, welches von keinem anderen Mittel übertroffen werden kann. Keines ist mannigfaltiger in der Wirkung."

(Pfarrer Sebastian Kneipp)

 

Immer mehr gesundheitsbewusste Menschen ahnen, dass es in der heutigen Zeit um die Qualität des Trinkwassers nicht gut bestellt ist.

In welchem Zustand ist unser Trinkwasser heute?

Reicht es, wenn Grenzwerte eingehalten werden?

Was ist überhaupt ein gesundes Wasser?

Welche Rolle spielen Mineralien oder Bakterien?

Was sind Energetisierung und Belebung?

Brauchen wir basisches Wasser?

Antworten auf diese Fragen und viele Tipps für den Kauf und die Benutzung eines Wasserfilters bieten eine wertvolle Unterstützung auf dem Weg zu eigenem gesundem Wasser.

 

Was Sie sonst noch zum Wasser wissen sollten, zeigt Ihnen die Naturheilpraxis Arndt Werner Leonards.

 

 

Hochwertiges Material

GRANDER®-Wasserbelebungsgeräte bestehen aus hochwertigem V2A-Edelstahl, sie sind robust und langlebig. Für etwaige Sondereinsätze sind die Geräte auch in säurebeständigem V4A-Edelstahl lieferbar (gilt für Geräte ab einer Anschlussgröße von > _ ¾ “).

Gutachten (Universität Graz und TÜV Wien) bestätigen die hygienische und technische Unbedenklichkeit des Einsatzes der Original GRANDER® Wasserbelebungsgeräte im Trinkwasserbereich.

Über Jahrzehnte erprobt GRANDER®-Produkte wirken auch nach mehrjährigem Einsatz unvermindert. Das bestätigen Anwender aus der ganzen Welt – seit 1986!

 

 

Konstante Wirkung

Ob unregelmäßige Nutzung, längere Stillstandszeiten, weitverzweigte Rohrsysteme, Zirkulationen usw.: Die Wirkung der GRANDER®-Produkte wird dadurch nicht beeinflusst, sie bleibt konstant.

 

 

Garantie / Gewährleistung

3 Monate Rückgaberecht:zum vollen Kaufpreis - wenn das Produkt nicht beschädigt, zerkratz, angeschlagen usw. ist (ausgenommen WFL38).

 

 

2 Jahre Gewährleistung:

Bedingung ist der sach- und fachgerechte Geräteeinbau durch einen autorisierten lnstallationsbetrieb.

 

 

5 Jahre Garantie:

auf Material und Verarbeitung. Beratung Ihr persönlicher GRANDER®-Ansprechpartner verfügt über viel Erfahrung und unterstützt Sie gerne bei der Auswahl der richtigen Gerätegröße.

 

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

 

 

 

 

 

Heilende Kräfte des Wassers - Naturexperten und Forscher

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Viele anerkannte Naturexperten und Forscher haben sich zu dem Thema "Heilende Kräfte des Wassers" schon Anfang des 20. Jahrhundets zum Thema Wasser Gedanken gemacht:

 

Viktor Schauberger beobachtete die Fähigkeit des Wasser zur Selbstreinigung und Vitalisierung durch vielfache und rythmische Bewegung. Er leitete daraus geniale Erfindungen ab.

Der Arzt Dr. Fereydoon Batmanghelidj hat aus eigener Erfahrung erkannt, wie wichtig Wasser als Heilmittel gegen fast alle Krankheiten sein kann. Und zwar einfaches Leitungswasser ohne Zusätze wie Kohlensäure oder Geschmackszusätze.

Als Mitglied einer prominenten Familie im Iran wurde er 1979 inhaftiert. Während der 31 Monate seiner Haft entdeckte und nutzte er die Heilkraft von Wasser.

Nach seiner Entlassung ging er in die USA, wo er seine Forschungen zur Funktion von Wasser im menschlichen Körper und zu den schädlichen Auswirkungen der Dehydration weiter fortsetzte.

Masaru Emoto bestätigte mittels Fototechnik die energetische Aufnahmefähigkeit von Wasser und die Formbarkeit der Wassermoleküle.
Der Wasserfachmann Winfried Hackeneis experimentiert mit der Bewegung des Wassers.

Johann Grander erkannte Zusammenhänge zwischen Erde, Wasser und Kosmos. Von ihm stammt der Satz in seiner so typischen östereichischen Mundart: „Das Wasser is a kosmische Sach.“

Wasser zur Heilung von Krankheiten einzusetzen wird seit Jahrtausenden praktiziert und ist heute noch genauso aktuell.

Wasser-Experte Michael Spitzenberger gibt einen Überblick über die wichtigsten Heilverfahren mit Wasser und beschreibt die Eigenschaften, die heilendes Wasser haben sollte, und wie Wasseranwendungen fernab von natürlichem Quellwasser und Kurbädern erfolgreich umgesetzt werden können.

Sie alle erkannten, wie wichtig für Wasser Bewegung und die entsprechende Information ist.

 

 

Wenn Wasser Wünsche erfüllen kann

Sie wünschen sich, Ihre Familie würde mehr Leitungswasser trinken?

GRANDER® schmeckt nach mehr, durch erkennbaren feineren Geschmack:

AnwenderInnen berichten von geänderten Trinkverhalten der Familienmitglieder, von üblichen Softdrinks wurde unerwarteter Weise Wasser zum Alltagsgetränk.

So wird Leitungswasser wieder zum erfrischenden Trinkgenuss.

 

 

Sie träumen von einem Wasser, das Ihre Haut angenehm weich umschmeichelt?

GRANDER® verwöhnt Sie mit einem SPA-Gefühl für zu Hause: Durch die GRANDER®-Wasserbelebung erhält Ihr Leitungswasser eine ungeahnte Weichheit, die für ein besonders entspannendes Bade- und Duscherlebnis sorgt und Ihre Haut und Haare pflegt.

 

 

Sie hätten gerne mehr Wachstum und Ertrag in Ihrem Garten?

GRANDER® lässt Ihren Gartentraum sprießen: Wasser, das mit GRANDER® belebt ist, führt zu kräftigerem und üppigerem Pflanzenwachstum und erhöht außerdem die Lebensdauer von Pflanzen. Mit GRANDER® macht Ernten noch mehr Spaß!

 

Sie wünschen sich nachhaltige Einsparungen, die sowohl der Natur als auch Ihrer Geldtasche zugutekommen?

GRANDER® macht sich bezahlt – durch belebtes Wasser sparen Sie in erstaunlich vielen Bereichen: Es verwertet beispielsweise Rohstoffe besser und ermöglicht so den sparsameren Einsatz von Reinigungsmitteln, Shampoo und Duschgel, verringert Kalkablagerungen und Rostbildung, schützt die Heiz- und Klimaanlage, senkt Heiz- und Kühlkosten und vermindert die Verschlammung in Heizungen und Rohren.

 

 

Sie möchten sich gerne für Umweltschutz und Ressourcenschonung stark machen?

GRANDER® tut nicht nur uns, sondern auch der Umwelt gut: Belebtes Wasser trägt dazu bei, das Wertvollste zu schützen, das wir haben – die Natur. Zum einen wird die Umwelt durch den geringeren Einsatz von Putz- sowie Reinigungsmitteln entlastet und die Ressourcen werden durch den reduzierten Heiz- und Kühlaufwand geschont. Zum anderen funktionieren die GRANDER®-Wasserbelebungsgeräte ausschließlich auf Basis von Naturenergie – ohne Strom oder Chemie – und sind gänzlich service- und wartungsfrei. Lesen Sie mehr…

 

 

Wie wichtig ist gesundes Wasser für den Menschen? Gesundheitspraxis Düren

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wasser ist das natürlichste Element für den Menschen. Es erinnert an den Zustand der Schwerelosigkeit im Mutterleib, an das Schaukeln im warmen Fruchtwasser, an Wohlfühlen, Geborgenheit, Balance und Harmonie.

Wasser ist für unseren Körper lebensnotwendig, denn es erfüllt viele wichtige Funktionen. Zum Beispiel hält es das Blut flüssig, damit Nährstoffe und Stoffwechselprodukte gut transportiert werden können.

Außerdem ist Wasser Bestandteil jeder Zelle und für deren Stoffwechsel unverzichtbar. Wenn uns zu heiß wird, dient Wasser auch als Kühlmittel. Verdunstet der Schweiß, kühlt das unseren Körper. Funktioniert dieses körpereigene Kühlsystem nicht mehr richtig, weil Wasser fehlt, kann es zum Hitzschlag kommen.

Der Mensch hat sich aus den im Wasser lebenden Arten entwickelt. Er ist abhängig von den lebensspendenden Eigenschaften des Wassers.

Aber Wasser ist nicht nur Quell des Lebens. Mit Wasser werden auch Krankheiten behandelt.

Eine Dehydratation (Austrocknung) der Zellen und damit des Körpers kann schwerwiegende gesundheitliche Störungen und Probleme nach sich ziehen.
Wasser ...

Da unser Körper zum Beispiel über Schweiß, Atem und Ausscheidungen täglich mehr als zwei Liter Wasser verliert, müssen wir unserem Organismus das lebenswichtige Nass immer wieder nachliefern.

20 bis 45 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung. Je nachdem, wie viel man wiegt, entspricht das ungefähr eineinhalb bis zweieinhalb Litern Wasser pro Tag.

Der Bedarf sollte sowohl durch Flüssigkeit als auch durch feste Nahrungsmittel, die ebenfalls in unterschiedlichem Maße Wasser enthalten, gedeckt werden.

Das Verhältnis ist dabei idealerweise 2:1 – also zwei Teile Flüssigkeit (etwa 1 bis 1,5 Liter) und ein Teil feste Nahrung, die etwa 500 bis 900 Milliliter Wasser enthält. Auch Alter, Geschlecht und körperliche Aktivität haben Einfluss auf den Wasserbedarf eines Menschen.

 

Wichtig ist, dass wir trinken, bevor wir überhaupt Durst haben. Denn häufig verwechseln wir Durst mit Hunger und essen dann statt zu trinken.

 

Vor allem ältere Menschen sollten regelmäßig und bewusst trinken, weil bei ihnen das Durstgefühl nicht mehr so stark ausgeprägt ist. Deshalb können sie besonders schnell dehydrieren – also austrocknen.

 

fördert den Blutkreislauf

regt die Hautausatmung, die Schweißdrüsentätigkeit und damit die Entgiftung an

lockert Verspannungen

regt die Durchblutung der Gelenkinnenhaut an

kräftigt die Muskulatur

stärkt die Immunabwehr
reizt Haut und Adern, hält sie elastisch

stärkt durch den Wasserwiderstand Hautgefäße und Bindegewebe

regt den Stoffwechsel an

 

 

Optimierungen & Einsparungen | Gewerbe / Industrie / Landwirtschaft

 

GRANDER® macht sich bezahlt

Mit dem Einsatz von belebten Wasser in brachenübergreifenden Produktionsprozessen erzielen Unternehmen nachgewiesen Einsparungen, denn GRANDER®-Wasser…

vermindert Verschlammung und Ablagerungen in Heizungen und Rohren

vermindert Belastungenvon Heiz- und Klimaanlagen

senkt in Folge Heiz- und Kühlkosten

verlängert die Lebensdauer von technischen Geräten und Anlagen

verlängert Wartungsintervalle und vermindert die Reparaturanfälligkeit von Anlagen

verlängert Produktionsintervalle und verkürzt Stehzeiten

senkt die Verkeimungsanfälligkeit und Verschlammung

reduziert den Einsatz von Dünger und Schädlingsbekämpfungsmitteln

verkürzt und/oder verstärkt Verarbeitungsprozesse von Rohstoffen (Anwendungsbeispiele: Hefe, Kaffee, Tee, Stärke,...)

steigert die Löslichkeit von Stoffen (wie Salz und Zucker)

ist länger haltbar

kann durch seine bessere Haltbarkeit länger in Maschinen und Anlagen verbleiben

ermöglicht den sparsameren Einsatz von Reinigungsmitteln

reduziert den Chemikalien- und Chloreinsatz im Nassbereich

vermindert den Geruch von Chlor und Putzmitteln

fördert Pflanzenwachstum und Widerstandsfähigkeit

verringert Kalkablagerungen und Rostbildung

GRANDER® reduziert eine Vielzahl von betrieblichen Kostenfaktoren ( u.a. Strom, Chemie, Reinigungsmittel, Chlor, Wartung, Personalaufwand, uvm.)

 

Diese nachhaltigen Einsparungen sind sowohl für die Natur als auch für Ihren Betrieb von Nutzen.

 

 

Levitiertes, vitalisiertes und strukturiertes Wasser

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wasser energetisieren, beleben, strukturieren, informieren, aufladen, das alles sind Begriffe die uns im Zusammenhang mit gesundem Trinkwasser immer wieder begegnen.

Fragen wir einen Chemiker, was das alles bedeutet, wird er uns höchst wahrscheinlich antworten: „Alles esoterischer Schwachsinn, Wasser ist H2O und sonst nix. Energetisierung und Belebung sind durch chemische Analysen nicht nachweisbar.“

Mit letzterem hat er schon Recht, aber nur weil etwas durch chemische oder auch physikalische Analysen nicht nachweisbar ist, bedeutet es noch lange nicht, dass es nicht existiert.

Wenn wir uns dieses Thema genauer anschauen, verlassen wir den sichern Boden der wissenschaftlichen Forschung, wo alles durch klare Messungen überprüft und nachgewiesen werden kann. Gerade weil wir hier in Bereiche vorstoßen die bisher wissenschaftlich nur wenig bis gar nicht untersucht wurden.

Deshalb finden wir in der Informationsflut des Internets ein Durcheinander von Begrifflichkeiten und Aussagen zu diesem Themenbereich wo keiner mehr richtig durchblicken kann. Viele diese Begriffe wie „Wasser beleben und energetisieren“ werden an verschiedenen Stellen mit unterschiedlichen Bedeutungen benutzt.

Leider ist es auch sehr verbreitet, dass einfach Dinge behauptet werden, ohne dass dafür irgend eine Form von Nachweis oder schlüssiger Begründung vorhanden sind.

Oft nur mit dem Ziel bestimmte Produkte besser verkaufen zu können. Ein Beispiel dafür ist die Aussage: „Bei der Umkehrosmose bleiben alle schlechten Informationen im Wasser erthalten“.

Diese Beitrag soll Grundlagen vermitteln und Klarheit schaffen.

 

 

Erfahrungsberichte aus dem privaten Bereich

Spanische Hofreitschule, Wien

Durch den feinen, weichen Geschmack wird das mit GRANDER® belebte Trinkwasser zum erfrischenden, genussvollen Durstlöscher. Auch anderen Lebensmitteln und Speisen verleiht das durch GRANDER® belebte Wasser einen intensiveren, unverfälschten Geschmack.

GRANDER® wird daher von Kunden und Mitarbeitern gleichermaßen geschätzt: Ihren Kunden bieten Sie damit einen speziellen Service, der Sie von anderen Betrieben abhebt, und für Ihre Mitarbeiter wird ebenfalls ein Mehrwert geschaffen, denn sie konsumieren das erfrischende GRANDER®-Wasser ausgesprochen gerne. Auch Ihre Tiere und Pflanzen profitieren von GRANDER®.

 


GRANDER® in der Backstube

Backwaren gelingen mit GRANDER® deutlich besser, sowohl in Hinblick auf den Geschmack als auch auf das Aussehen: lockerere Teige, ein verbesserter Teigtrieb, ein ebenmäßiges Porenbild und eine krosse Kruste. Zusätzlich fördert das mit GRANDER® belebte Wasser die Entfaltung des Aromas und des Bouquets.

 


Alle genuss- und geschmackvollen Vorteile von GRANDER® im Überblick

lässt Backwaren besser gelingen (lockere Teige, besserer Teigtrieb)

trägt zu einem schönen Aussehen (krosse Kruste, ebenmäßiges Porenbild) bei

wird von Mitarbeitern geschätzt und gerne getrunken

schafft einen Mehrwert für Ihre Kunden und Mitarbeiter

intensiviert den Eigengeschmack von Lebens- und Genussmitteln

fördert die Entfaltung von Aroma und Bouquet

 

 

Was bedeutet Wasser energetisieren und beleben?

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wenn wir von Wasser energetisieren reden, hat das mit dem Energie-Begriff der Physik nichts zu tun.

Mit „Wasser energetisieren“ ist was ganz anderes gemeint, nämlich, das Wasser so zu verändern, dass Lebensprozesse besser ablaufen oder dass die Lebewesen, die das Wasser konsumieren, mehr Lebenskraft / Lebensenergie erhalten und gesünder sind.

Auch der Begriff Lebensenergie ist hier nicht im streng physikalischen Sinne zu sehen.

Der beste Weg, sein Wasser zu beleben und positiv zu energetisieren ist der, Wasser zunächst einmal durch eine Umkehrosmoseanlage zu geben oder zu destilieren, um auf diese Weise eventuelle für Lebensformen negative Informationen zu zerstören.

Die Cluster und größeren Strukturen im Wasser spalten sich dann wieder in die einzelnen Moleküle auf.

Belebtes Wasser mit für den Menschen positiven energetischen Eigenschaften ist nun erhältlich, indem spezielle Steine in das Wasser gegeben werden. Diese Steine können folgende Kristalle sein:

Rosenquarz
Bergkristall
Amethyst

Ebenfalls kann eine positive Energetisierung auch noch durch Wirbelbildung oder durch die Einstrahlung gewisser Frequenzen in das Wasser erfolgen. In der Homöopathie kommen dann noch bestimmte Moleküle hinzu, deren heilende Informationen auf den Organismus des zu Behandelnden übertragen werden sollen.

 

 


Wachstum & Ertrag | Gewerbe / Industrie / Landwirtschaft

GRANDER® sorgt für Wachstum in Ihrem Betrieb

Wasser, das mit GRANDER® belebt ist, ermöglicht Ihren Pflanzen-, Getreide- und Gemüsesorten ein kräftigeres sowie üppigeres Wachstum und erhöht außerdem deren Lebensdauer.

Auch Tiere profitieren von GRANDER®-Wasser, wie Tierzüchter und -halter begeistert berichten. Außerdem begünstigt die GRANDER®-Wasserbelebung eine gleichbleibende Produktqualität, welche die Zufriedenheit Ihrer Kunden gewährleistet

 

 


Mit GRANDER® die Kundenbindung stärken

Ein Mehrwert für Ihren Betrieb und Ihre Kunden: Mit der GRANDER®-Wasserbelebung können Sie bei Ihren Kunden punkten, indem Sie ihnen Produkte anbieten, die mit qualitätsvollem GRANDER®-Wasser hergestellt wurden. Durch die positiven Reaktionen schaffen Sie es außerdem, Ihren Kunden in guter Erinnerung zu bleiben.

 

 

Imagegewinn als Investition in die Zukunft

Immer mehr Kunden legen Wert auf Nachhaltigkeit und Vitalität – GRANDER® trägt dazu bei, diesen Wünschen nachzukommen. Sie bieten Ihren Kunden damit das gewisse Etwas, das Ihren Betrieb von anderen abhebt und Ihr Potential ausbaut oder Ihr Gesamtkonzept abrundet.

Die GRANDER®-Wasserbelebung kann für Sie das Tüpfelchen auf dem „i“ sein, das die Kundenbindung festigt, die Zufriedenheit und dadurch auch die Loyalität der Kunden steigert und Ihren Betrieb darüber hinaus auch einer neuen Zielgruppe öffnet.

 

 


Alle ertragreichen Vorteile von GRANDER® im Überblick

fördert Pflanzen-, Getreide-, Gemüsewachstum

begünstigt eine gleichbleibende Produktqualität

bedeutet einen Mehrwert für Produkte und Betrieb

rundet das Gesamtkonzept ab

hebt Ihren Betrieb von anderen ab

trägt zum Imagegewinn und Kundenbindung bei

 

 


Wissenschaftliche Studien belegen die Wirkung

So kam Dr. Heidrun Schinagl in ihrer Dissertation an der Universität für Bodenkultur Wien (Institut für Garten-, Obst- und Weinbau) beispielsweise zur Erkenntnis, dass GRANDER®-Wasser

zur Ertragssteigerung von Tomaten (durch eine höhere Anzahl an Extrafrüchten) beitragen,

den Vitamin-C-Gehalt steigern und die Widerstandskraft gegen Schwarzfäule erhöhen konnte.

Bei den von ihr untersuchten Kopfsalaten verbesserten sich zudem

die Nachernte und das Lagerverhalten.

Infolge dieser Ergebnisse sprach Dr. Schinagl eine deutliche Empfehlung für den Einsatz der GRANDER®-Wasserbelebung im Tomatenanbau aus.

 

 

Wie soll belebtes Wasser genau wirken?

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Zunächst wird angeführt, dass belebtes Wasser wesentlich besser und weicher schmeckt, als das übliche Leitungswasser, welches wir kennen. Zudem soll sich das belebte Wasser wesentlich länger frisch halten.

Es muss daher nicht, z. B. beim Einsatz in Schwimmbädern, mit chemischen Zusätzen wie Chlor versehen werden. Auch die Verkalkung von Wasserrohren, Waschmaschinen etc. soll mit belebtem Wasser wesentlich langsamer voranschreiten, als mit unserem üblichen Leitungswasser.

Eine extrem positive Wirkung soll das belebte Wasser auf Pflanzen und Tiere haben. Werden Pflanzen mit diesem Wasser gegossen oder Tiere damit gefüttert, erfahren sie ein besseres Wachstum und bleiben länger gesund.

Schnittblumen sollen sich durch belebtes Wasser viel länger frisch halten. Wasser ist eine Energiequelle für den Großteil aller Lebewesen. Das Element Wasser verfügt über die einzigartige Eigenschaft, Informationen aufnehmen und dort abgeben zu können, wo sie benötigt wird.

Woher holt sich das Wasser diese Energien? Wasser wird in erster Linie vom Gestein und Mineralien angereichert. Das erklärt auch, warum das Wasser aus verschiedenen Quellen nicht nur anders schmeckt, sondern auch eine unterschiedliche Wirkung auf den Empfänger haben kann.

Wild lebende Tiere, die sich auf ihre Instinkte verlassen, ziehen oft meilenweit umher, um das Wasser einer bestimmten Quelle zu beziehen. Sie holen sich intuitiv jenes fehlende Element, das wieder Ordnung in ihr ganzes Wesen bringt.

Auch anhand von Pflanzen wird die abweichende Wirkung unterschiedlicher Quellen sichtbar: Sie nehmen Wasser aus der Erde auf, wachsen und gedeihen und geben die entsprechende Schwingung des Urelements an denjenigen weiter, der die Pflanze zu sich nimmt.

In weiterer Folge sind es wiederum die Tiere, die auf ihre Instinkte vertrauen und wissen, welches Kraut sie fressen müssen, um mit Hilfe dessen Schwingungen wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Pflanzen nehmen das Wasser der Erde auf Samuel Hahnemann, der Vater der Homöopathie, hat dieses Prinzip erstmals als homöopathisches Mittel zur Gesundung aufgezeigt.

Es ist die Energie der Blüte, die ihrerseits die Energie aus dem Wasser bezogen hat, ohne das sie nicht hätte gedeihen können. Die Natur gibt äußerst großzügig – nehmen wir diese Geschenke in Dankbarkeit an.

 

 

 

 

Die wichtigsten Heilverfahren mit Wasser

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Bei Bädern kommen die physikalischen und chemischen Eigenschaften von Wasser zum Tragen.

Die Temperaturleitfähigkeit des Wassers wird genutzt, um den Körper oder Körperpartien Wärme- oder Kältereize auszusetzen, welche wiederum positive Reaktionen für die Gesundung auslösen. Je nach Anwendung können im Wasser verschiedene Stoffe gelöst sein.

Die Lösungsmitteleigenschaften des Wassers ermöglichen den Transport von Heilstoffen, Mineralien und Spurenelementen in den menschlichen Körper.

Das dabei verwendete Wasser wird hauptsächlich direkt aus einer Heilquelle frisch und lebendig entnommen. Frisches Quellwasser ist von der Struktur sehr weich, dadurch ist die Wirkung des Wassers als Lösungs- und Transportmittel sehr hoch.

 

 

Ist das Wasser für den gesunden Menschen ein vorzügliches Mittel, seine Gesundheit und Kraft zu erhalten, so ist es auch das natürlichste und einfachste Heilmittel.

 

Der Pfarrer und Naturheilkundler Sebastian Kneipp (1821-1897) machte Wasser als Heilmittel wieder populär. Kneipp erkrankte während seines Philosophie- und Theologiestudiums an der zu dieser Zeit meist tödlich verlaufenden Tuberkulose.

Nach vielerlei Ausprobieren von Selbsthilfemaßnahmen entdeckte er zufällig das Buch „Unterricht von der Heilkraft des frischen Wassers“ von Johann Siegmund Hahn.

Nach und nach wurde er durch seine zunächst heimlich und nachts durchgeführten Wasserbehandlungen in der eiskalten Donau wieder völlig gesund und widmete sich seither der systematischen Erforschung der Wasserheilkunde.

Schon lange ist die „ambulante Badekur“ (Kneippkur) Pflichtleistung der Krankenkassen.

 

 

 

Kneipp erstellte ein Therapiekonzept aus fünf Komponenten:

 

1. Wasser

2. Bewegung

3. Heilpflanzen

4. Ernährung

5. Ordnungstherapie

 

Grundlage ist die Wirkung von Reizen, die durch Wasser in verschiedenen Temperaturen ausgelöst werden. Neben Bädern für Arme oder Beine kommen Behandlungen mittels Wasserstrahl (Guss) auf verschiedene Körperteile und Wickel (drei Tücherschichten) zur Anwendung.

Die Behandlung von Krankheiten mittels kaltem oder erwärmtem Meerwasser, Meeresluft, Algen, Schlick, Sand und Sonne wird – abgeleitet vom griechischen Wort thalassa (Meer) – als Thalassotherapie bezeichnet.

Im Mittelpunkt stehen Bäder mit Meersalz, Meeresalgen oder Meerschlamm, die reich an Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelemente sind. Je nach Anwendungsgebiet bewirkt die Therapie eine Glättung und Straffung der Haut, stärkt das Immunsystem, regt die Durchblutung an, wirkt entschlackend und entwässernd.

Die Thalassotherapie wird eingesetzt bei Rheuma, Hauterkrankungen, Durchblutungsstörungen, chronischer Verstopfung, Rückenproblemen sowie Stress und allgemeiner Erschöpfung.

In Thermalbädern werden die positiven Eigenschaften des aus der Thermalquelle entnommenen Wassers zur Behandlung genutzt. Zu den wichtigen Bestandteilen im Thermalwasser gehören Eisen, Fluor, Jod, Kalium, Kalzium, Kohlensäure, Magnesium, Natriumchlorid (Salz) und Schwefel.

Sowohl die Höhe der Temperatur als auch die mineralischen Inhaltsstoffe des Wassers unterscheiden sich bei Thermalwässer und Thermalbäder oft beträchtlich.

Je nach mineralischem Schwerpunkt werden die Bäder unterschieden in Solebäder (viel Salz), Jodbäder, Schwefelbäder, Kohlesäurebäder etc.

Ebenso vielfältig wie die enthaltenen Mineralien und Spurenelemente sind die Anwendungsgebiete in Thermalbädern.

Neben Hauterkrankungen werden Knochenerkrankungen, Rheuma, Kreislauferkrankungen behandelt sowie das allgemeine Wohlbefinden gesteigert.

Neben den äußerlichen Anwendungen wird Wasser zur Heilung durch Trinken und Inhalieren verwendet. Der menschliche Organismus besteht zu ca. 70 % aus Wasser. Das Wasser durchdringt nahezu alle Körperbereiche. Deshalb gelangen über das Wasser die Heilstoffe an jede Stelle des Körpers.

Bei Trinkkuren finden natürliche Quellwässer mit und ohne Beimengung von Zusatzstoffen sowie in Leitungswasser gelöste Substanzen Anwendung. Bei allen Quellwässern sind unterschiedliche Mengen von Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium, Eisen, Chlorid, Sulfat, Hydrogencarbonat, Flur/Flurid, meta- Kieselsäure, Nitrat, Jodid und weitere Inhaltsstoffe enthalten.

Je nach Krankheitsbild sollten bei Trinkkuren bestimmte Inhaltsstoffe eine gewisse Konzentration aufweisen. Es werden drei Hauptklassen von Heilwässern unterschieden: Hydrogencarbonatwässer lösen Schleim, binden Säuren, lindern Magenschleimhautentzündungen und beugen Nierensteinbildung vor.

Sulfatwässer regen Darm, Galle und Bauchspeicheldrüse an, verbessern die Fettverdauung und beeinflussen Magen-Darm Erkrankungen positiv. Chloridwässer enthalten Kochsalz und finden bei Rheuma, Asthma, Atemwegs - erkrankungen, Hautproblemen und Blutarmut Anwendung.

Die bisher beschriebenen Anwendungen werden meist in speziellen Kliniken oder in Kurbädern durchgeführt, da diese in der Regel „an der Quelle“ sitzen. Sie haben den Zugang zu natürlichem lebendigen Wasser und die Patienten kommen in den Genuss von frischem Wasser direkt aus der Quelle sowohl zum Trinken als auch zum Baden.

Für Anwendungen zu Hause steht das Wasser der örtlichen Wasserwerke zur Verfügung. Im Vergleich zum frischen Quellwasser hat dieses Leitungswasser durch Leitungsdruck und Standzeiten im Versorgungsnetzwerk viele positive Eigenschaften des natürlichen Quellwassers verloren.

Die Strukturen des Leitungswassers, d.h. die Wassercluster, sind fester und starrer. Mineralstoffe sowie andere Heilstoffe und Zusätze nimmt das normale Leitungswasser weniger gut auf.

Auch von der Haut oder den inneren Organen können die im Leitungswasser gelösten Stoffe weniger gut verstoffwechselt werden. Um die Aufnahmekapazität und das Lösungsverhalten des Leitungswassers zu verbessern, sollte das Wasser belebt werden.

 

 

Wasserbelebung


Mit Wasserbelebung wird die Verbesserung der Struktur des Wassers und seiner Eigenschaften bezeichnet. Naturwissenschaftlich wird die Wasserbelebung nicht anerkannt, da nach bisherigem naturwissenschaftlichem Kenntnisstand keine Verbesserung gemessen werden kann.

In der Praxis werden Geräte zur Wasserbelebung in unterschiedlichen Branchen, beispielsweise Bäckereien, Gärtnereien, Brauereien, Gastronomie einschließlich Hotels und Bäder erfolgreich eingesetzt.

Die positiven Wirkungen der Wasserbelebung setzen auch Thermalbäder ein, wie beispielsweise die Burgenlandtherme in Bad Tatzmannsdorf (Österreich).

Oft sind verbesserte Keimstabilität, verändertes Kalkverhalten, bessere Temperaturleitfähigkeit, vermehrtes Wachstum, intensiverer Geschmack und bessere Verträglichkeit sowie ein angenehmeres Gefühl auf der Haut die Gründe für den Einsatz der Wasserbelebung.

Bei Anwendungen mit Wasser kann die Belebung des Wassers die angestrebten Effekte verstärken.

Zu Hause sind viele der oben beschriebenen Wasseranwendungen durchführbar. Durch die Vorteile der Wasserbelebung werden normalem Leitungswasser die positiven Eigenschaften von natürlichem Wasser zugeführt.

Damit kann eine effektivere Anwendung erzielt werden. Gute Wasserbelebungsgeräte für Haus oder Wohnung kombinieren in der Regel die wichtigsten Methoden zur Wasservitalisierung. Diese sind an die in der Natur vorkommenden Einwirkungen auf das Wasser angelehnt.

 

Dazu zählen:

 

1. Verwirbelung


Das Wasser in einem Gebirgsbach wird durch Felsen, Steine und Gefälle stetig in Wirbelbewegungen versetzt. Diese Verwirbelung kann dem Wasser seine ursprüngliche Vitalität zurückgeben.

Dabei können sich durch die auftretenden Fliehkräfte die Wasserstoffbrückenbindungen (Cluster) zwischen den Wassermolekülen lösen, was das Wasser wieder aufnahmefähig macht.

Der österreichische Naturforscher Viktor Schauberger hat dies schon vor Jahrzehnten erkannt. Es gibt Wasserbelebungsgeräte, die diese Verwirbelungseffekte nutzen.

 

 

2. Informationsübertragung


Während sich Wissenschaftler schon seit Jahrzehnten darüber streiten, ob Wasser nun Informationen speichern kann oder nicht, nutzt die Homöopathie diesen offenbar vorhandenen Effekt bereits seit mehr als 200 Jahren und erlebt aufgrund ihres offensichtlichen Erfolges derzeit eine neue Blüte.

Es gibt Wasservitalisierer, die diesen Effekt nutzen und Informationen auf das Wasser übertragen. Diese Informationen stammen von Heilquellen, Kristallen und Edelsteinen. Wichtig ist die Natürlichkeit der Informationen, da nicht jede Frequenz förderlich für das Wohlbefinden sein muss.

 

 

3. Magnetismus


Wirklich gutes Quellwasser verbringt oft Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte unter der Erde, bis es in Form einer artesischen Quelle zutage tritt. Solches Quellwasser verfügt meist über eine außergewöhnlich gute Qualität.

Während der unterirdischen Verweildauer unterliegt das Wasser dem Einfluss des Erdmagnetfeldes. Es gibt Wasserbelebungsgeräte, die diesen Einfluss des Magnetismus nutzen.

Auch hier wird mit verschiedensten Frequenzen gearbeitet. Möglichst natürliche Schwingungen können am besten eine förderliche Wirkung auf Mensch, Tier und Pflanze entfalten. Das wichtigste natürliche Magnetfeld ist das Erdmagnetfeld.

Durch Kombination dieser natürlichen Wirkprinzipien kann die Wirkung von Wasserbelebungsgeräten in der Regel deutlich gesteigert werden, so dass sich die versprochenen Wirkungen auch im Praxiseinsatz zeigen.

 

 

Fazit


Wasser findet als Heilmittel große Zustimmung bei Schulmedizinern und auch in der alternativen Medizin. Die Wasseranwendungen sind vielfältig und decken nahezu alle Krankheitsbilder ab.

Anwendungen werden meist stationär, „am Ort der Quelle“ durchgeführt. Mit Wasserbelebungsgeräten in der Hauswasserleitung erhält Leitungswasser wieder naturidentische Eigenschaften. Mit belebtem Wasser lässt sich die Wirkung von äußeren und inneren Wasseranwendungen positiv beeinflussen.

 

Das Wichtigste ist: Haben Sie wieder Freude am Wasser!

 

 

Erfahrungsberichte aus dem privaten Bereich

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Erfahrungsberichte aus dem Privatbereich

Vielfältig wie das Wasser selbst ...

Die GRANDER®-Wasserbelebung ist seit 1979 für viele Anwender ein täglicher, unverzichtbarer Begleiter im täglichen Leben.

Von der belebende Dusche am Morgen bis zum Kochen mit GRANDER® und hin zur Bewässerung der Pflanzen und Blumen und dem Einsatz bei Haustieren - GRANDER® wirkt! Vielfältig!

Sonntag 12. April 2020 13.39 Uhr - Da ich für meine Patienten und für meine Familie alle gesunde Naturheilmittel finden und selber testen möchte (übrigens teste ich schon seit 2018 alle Naturheilmittel an mir selber und die positiven Wirkungen sind sehr gut zu spüren),

werde ich in Kürze in meiner Naturheilpraxis Arndt Leonards - Alternativmedizin und Ganzheitliche Medizin - in der Derichsweilerstrasse 28 in 52355 Düren eine Anlage zur Wasserbelebung vom weltweit führenden Hersteller einbauen lassen.

12.01.2021 Wir haben jetzt seit ca. 1 Jahr das W10 GRANDER®-Wasserbelebungsgerät 1“ in unserem Einfamilienhaus in der Naturheilpraxis Düren in Gürzenich in der Derichweilerstraße 28 einbauen lassen und sind echt super begeistert ;-).

Wir haben seit dem Einbau kein Trinkwasser mehr im Geschäft gekauft, weil es einfach super schmeckt und meine Pflanzen in meinem Heilgarten sind so gesund und wachsen so schnell wie noch nie erlebt, einfach unglaublich.

Ich war vorher auch super skeptisch, weil so viel negatives im Internet berichtet wird und wer glaubt schon an Informationen im Wasser als normaler Mensch, aber als ein Freund von mir (ein Biobauer) sich eine Anlage für sein Privathaus kaufte und anschließend so überzeugt und begeistert davon war, dass er sich eine gewerbliche riesengroße Anlage für seinen kompletten Biobauernhof zusätzlich kaufte und sah was sich alles veränderte war ich restlos überzeugt.

Gerne sende ich Ihnen den Grander-Produktkatalog mit Preisliste.

Die Wasserbelebungsgeräte gibt es in sehr unterschiedlichen Größen, diese richtet sich immer nach der Einbaustelle, den installationstechnischen Gegebenheiten vor Ort und der Art und Anzahl der Verbrauchsstellen, die der Einbaustelle folgen.

Üblicherweise findet der Einbau in einem Haus im Keller hinter der Wasseruhr statt, wie Sie es auf dem Bild im obigen Produktfolder sehen können.

Grundsätzlich bieten wir jedem Interessenten eine unverbindliche und natürlich auch kostenfreie Beratung Zuhause an, was auch unerlässlich ist, wenn Sie sich zum Kauf einer GRANDER®Wasserbelebung entscheiden.

Bei einer Beratung vor Ort in meiner Naturheilpraxis in Düren Gürzenich haben Sie auch die Möglichkeit, einen Geschmacksvergleich zwischen Ihrem belebten und unbelebten Leitungswasser zu erfahren.

Sie können mich telefonisch oder per Email mit einem Terminvorschlag bei Ihnen Zuhause kontaktieren, dies kann tagsüber oder auch abends sein, wie es für Sie am günstigsten ist.

Gerne können Sie auch einen Termin bei mir in der Naturheilpraxis Düren in Gürzenich in der Derichweilerstraße 28 vereinbaren, damit Sie sich diese Anlage ansehen können und ich werde über meine eigenen Erfahrungen über die Wasserbelebung des Leitungswassers berichten.

Meine Kinder sind echte Grander Fans geworden, weil unsere Guppies (Fische) jetzt endlich nicht mehr so häufig sterben. Meine Frau liebt das Grander Wasser, weil wir viel leckereres Trinkwasser haben, dass sogar den Einsatz von weniger Waschmittel mitbringt und somit die Umwelt zusätzlich geschont wird.

Da meine große Leidenschaft die Naturheilkunde geworden ist, kann ich Ihnen auch wissenschaftliche und medizinische Informationen und Erfahrungen von anderen Patienten, Kunden und Freunden berichten.

Das liegt daran, weil Wasser wirklich Informationen übertragen kann (gute sowie schlechte).

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

Sie können mich telefonisch oder per email mit einem Terminvorschlag bei Ihnen Zuhause oder in meiner Naturheilpraxis kontaktieren, dies kann tagsüber oder auch abends sein, wie es für Sie am günstigsten ist - meine Beratungsgespräche sind völlig kostenfrei und unverbindlich.

 

 

Ich freue mich auf Sie.

 


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner, Ganzheitsmediziner, Naturheilkundler und ganzheitlicher Individualpsychologe Arndt Werner Leonards.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards