Alternative Hormonersatztherapie Düren - Praxis für Hormonberatung bei Wechseljahresbeschwerden.

Hormontherapie Düren - Hormonersatztherapie Praxis natürliche Hormonberatung

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wie gefährlich ist eine Hormonersatztherapie?

Früher wurde vermutet, dass eine lange Hormonbehandlung nach den Wechseljahren vor ernsthaften Erkrankungen schützen kann. Diese Annahme hat sich jedoch nicht bewahrheitet, im Gegenteil: Inzwischen ist sicher, dass sie das Risiko für einige schwere Erkrankungen sogar erhöht. Dazu gehören: Schlaganfall.

Östrogen-Gestagen-Präparate steigern zudem die Gefahr für Brustkrebs und Herzinfarkt. Bei langfristiger Anwendung sterben Frauen zudem etwas häufiger an Lungenkrebs. Außerdem steigt bei Frauen über 65 Jahren das Risiko für Demenz.

Durch die Pharmaindustrie sind zahlreiche Medikamente mit hormonähnlicher Wirkung entwickelt worden (konventionelle Hormon-Ersatztherapie, HET), die einerseits eine komfortable Empfängnisverhütung ermöglichen, andererseits die Wechseljahresbeschwerden lindern sollen.

Leider hat sich die Zahl der Krebserkrankungen unter der Pharmakotherapie erhöht (Women´s Health Initiative Study, WHI), so dass die Therapie mit diesen Pharmaka inzwischen zu Recht in die Kritik geraten ist.

Biologische Hormontherapie bei Wechseljahresbeschwerden Düren - Naturheilpraxis Arndt Leonards für alternative Hormonberatung und Hormonersatztherapie in Düren zwischen Köln und Aachen.

 

Pflanzenheilkunde-Coaching Düren - Praxis für Phytotherapie und Phytotherapeutika im Dürener Kreis.

 

Wie lange darf man Hormone in den Wechseljahren nehmen?

Die ersten 1-2 Jahre der Postmenopause in der sich die Hormone noch einpendeln. Oder man betrachtet den Zeitraum, in dem Frauen Symptome verspüren. Und die können, auch das wieder ganz individuell von Frau zu Frau - ja weit in das Alter von 10 Jahren reichen.

Im Schnitt können die Wechseljahre 10 bis 20 Jahre dauern.

 

 

Was passiert wenn ich die Hormonersatztherapie beende?

Eine Hormontherapie sollte nicht abrupt beendet werden. Setzt man jahrelang eingenommene Hormonpräparate plötzlich ab, so kommt es fast immer zu Entzugserscheinungen in Form von Wechseljahresbeschwerden.

 

 

Hormontherapie Düren - Praxis für Hormonersatztherapie bei Wechseljahresbeschwerden.

Hormontherapie Düren - Praxis Hormonersatztherapie Wechseljahresbeschwerden

 

Wie viele Frauen machen eine Hormonersatztherapie?

Derzeit nehmen nach den Recherchen der „Collaborative Group on Hormonal Factors in Breast Cancer“ in westlichen Ländern rund 12 Millionen Frauen nach der Menopause regelmäßig Hormonpräparate ein.

 

 

Progesteronmangel und Östrogendominanz

Bereits ab etwa dem 30. Lebensjahr findet nicht mehr in jedem Zyklus der Frau ein Eisprung statt. Da Progesteron, das Gelbkörperhormon, überwiegend nach einen Eisprung von dem dadurch entstehenden Gelbkörper im Eierstock gebildet wird, kommt es dann bereits zu einer Abnahme der Progesteronproduktion.

Da Progesteron ein wichtiger Gegenspieler der Östrogene ist, entstehen durch das beginnende Ungleichgewicht der Sexualhormone erste Beschwerden. Diese Phase, in der die Östrogene noch normal ausgeschüttet werden, die Progesteronbildung jedoch abnimmt, nennt man Östrogendominanz.

Dieses hormonelle Ungleichgewicht bzw. der zunehmende Hormonmangel ist Ursache von zahlreichen Beschwerden.

 

Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards - Gratis Alternativmedizin und Ganzheitliche Medizin

 

Wie lange soll man Hormone nehmen?

Hormone - wie lange und wann aufhören? Große Studien über die Dauer der Durchführung einer Hormonersatztherapie belegen, dass die Bereitschaft der Patientin nach sechs Monaten nicht mehr in dem Ausmaß vorhanden ist wie zu Beginn der Therapie.

 

 

Wie Hormonersatztherapie absetzen?

Etwa 40% der Frauen, die aufhören, haben vorübergehend Symptome. Beschwerden treten häufig erst 4-6 Wochen später auf und können unter Umständen 6-9 Monate andauern.

Sie können die Hormone von einem Tag auf den anderen absetzen. Vorteilhafter jedoch ist es, sie über einen Zeitraum von 3-6 Monaten auszuschleichen.

 

 

Wann ist der Höhepunkt der Wechseljahre?

Wechseljahre: Dauer Bei den meisten Frauen beginnen die Wechseljahre zwischen dem 45. und 50. Lebensjahr. Mit 51 Jahren haben sie in der Regel die letzte Blutung hinter sich.

 

 

Natürliche Hormonbehandlung – was hilft bei Beschwerden in den Wechseljahren?

Johanniskraut Naturheilmittel Hormon-Coach

 

Abgesehen von künstlich synthetisierten Pharmaka gibt es auch Naturstoffe, die eine hormonähnliche Wirkung haben,

z.B. Traubensilberkerze, Soja oder Rotklee. Diese Stoffe sind keine naturidentischen Hormone, sondern zählen ebenfalls zu den Medikamenten mit hormonähnlicher Wirkung, auch wenn sie aus Naturstoffen bzw. Pflanzen hergestellt werden.

Sie können im Rahmen der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) bei hormonellen Störungen wie Wechseljahresbeschwerden, unerfülltem Kinderwunsch und prämenstruellem Syndrom (PMS) eingesetzt werden.

Bei der Natürlichen Hormontherapie geht es vielmehr darum, den Hormonmangel, der zu Beschwerden führt, mit naturidentischen Hormonen (= bio-identischen Hormonen) zu behandeln.

 

 

Die typischen Wechseljahrsbeschwerden

Mediziner bezeichnen die bekannten und typischen Beschwerden während der Wechseljahre mit dem Begriff “klimakterisches Syndrom” zusammen. Unter anderem werden folgende Beschwerden mit diesem Begriff zusammengefasst:

Depressionen

Kopfschmerzen

Lustlosigkeit

Leistungsabfall

Hitzewallungen

Schwindel

Nervosität und Unruhe

Seelische Verstimmungen

Herzrasen

Blasenbeschwerden

Schweißausbrüche

Schlaflosigkeit

 

Heilberatung Düren - Nature-Therapy Praxis Arndt Leonards für Naturheilkunde im Dürener Kreis.

 

Die wichtigsten hierbei betrachteten Hormone sind das Progesteron, das Testosteron, das Östriol und das Östradiol. Aber auch die Nebennierenhormone DHEA, Pregnenolon, Cortison und Schilddrüsenhormone spielen – v.a. bei Erschöpfungszuständen und Depressionen – eine wichtige Rolle.

Im Rahmen der Burnout – und Schmerztherapie werden zusätzlich die Neurohormone Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin und Serotonin (Stresshormonanalyse) in die Betrachtung mit aufgenommen, die jedoch nicht als komplettes Hormon zugeführt werden können

– stattdessen werden spezifische Aminosäuren (Eiweißbausteine) gegeben, aus denen der Körper die genannten Hormone selber zusammenbauen kann.

Eine weitere Möglichkeit ist, durch Anpassungen des Lebensstils – zum Beispiel durch eine Umstellung der Ernährung oder mehr Bewegung – das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. Manche Frauen kommen dadurch auch mit ihren Beschwerden besser zurecht.

Hormonbehandlung bei Wechseljahresbeschwerden Düren - Naturheilpraxis Arndt Leonards für Hormoncoaching und Hormonersatzbehandlung in Düren zwischen Köln und Aachen.

 

Wie läuft eine natürliche Behandlung ab?

Rotklee Hausmittel Phytotherapie

 

Wechseljahre: Pflanzliche Behandlung

Eine ganze Reihe von Präparaten verspricht, die Beschwerden der Wechseljahre pflanzlich zu lindern. Sie werden vor allem in Form von frei verkäuflichen Nahrungsergänzungsmitteln angeboten.

Pflanzliche Mittel, die Hitzewallungen lindern könnten, basieren meist auf Soja oder Rotklee. Beide Pflanzen enthalten sogenannte Isoflavone, die ähnlich wie Östrogen wirken sollen. Sie werden deshalb als pflanzliche Östrogene oder Phytoöstrogene bezeichnet.

Wesentliche Voraussetzung für die Anwendung der natürlichen Hormontherapie ist zunächst eine genaue Anamnese mit Beschreibung der Beschwerden. Dafür nehme ich mir in der Regel ausreichend Zeit.

Dann ist eine körperliche Untersuchung, am besten ein Ganzheitlicher Gesundheitscheck und eine Blutuntersuchung zur Bestimmung u.a. des Hormonstatus erforderlich.

Wichtig ist es, andere Mangelzustände (z.B. Vitamin D3, K2, C und B, Mineralstoff – oder Eisenmangel, Störungen der Schilddrüsen – und Stresshormone) auszuschließen bzw. mitzubehandeln.

Basierend auf diesen Befunden wird dann ein ganzheitliches Therapiekonzept erstellt. Es können zunächst häufig anzutreffende Vitalstoffdefizite ausgeglichen und ggf. ein Behandlungsversuch mit einem pflanzlichen Mittel unternommen.

Bei deutlichen Hormonmangelbeschwerden und relevantem Mangel in der Blutuntersuchung kann die Indikation zur Natürlichen Hormonersatztherapie (NHET) gestellt werden.

Ziel ist es dabei, die Beschwerden zu beseitigen – es sollen nicht die Laborwerte behandelt werden! Dazu reicht gemäß meiner mehrjährigen Erfahrung oft die Gabe von Progesteron (Gelbkörperhormon) als Salbe oder Tablette aus.

 

Traubensilberkerze

Die Pflanze wird seit rund 200 Jahren in der westlichen Medizin genutzt. Sie wirkt gegen allgemeine Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Schwindel und Kopfschmerzen. Auch wirken die Pflanzenextrakte positiv auf die Psyche.

 

Soja

Laut Experten kursieren unterschiedliche Meinungen zur Verwendung von Soja. Die Pflanze enthält Isoflavone, die unter anderem negative Auswirkungen auf die Gebärmutter haben können. Auch soll Soja die Funktion der Schilddrüse beeinflussen.


Rotklee

Für Präparate aus dieser Pflanze gilt Ähnliches wie für Soja.

 

Johanniskraut

Johanniskraut wird gegen Stimmungsschwankungen und leichte bis mittelschwere Depressionen eingesetzt.

 

Baldrian und Hopfen

Wirken beruhigend bei Reizbarkeit und Unruhe.

 

Salbei

Hilft gegen Schweißausbrüche und nächtliches Schwitzen.


Hanf

CBD ist ein Extrakt aus der Hanfpflanze, der keine berauschende Wirkung hat. Studien und Erfahrungsberichte weisen darauf hin, dass CBD in den Wechseljahren dabei helfen kann, Schlafstörungen und Schmerzen zu lindern.

Außerdem soll es sich positiv auf Stimmungsschwankungen und das allgemeine Wohlbefinden auswirken können.

 

Ernährungstherapie Düren - Praxis für Ernährungsberatung im Dürener Kreis.

 

Dieses Hormon wird durch chemische Umwandlung meist aus Yamswurzeln synthetisiert. Es ist also kein pflanzliches Hormon, sondern genau das Hormon, das im menschlichen Körper gebildet wird, also bio-identisch.

Ein hormonelles Ungleichgewicht kann ab der Geschlechtsreife in jedem Alter der Frau (und auch des Mannes!) auftreten. Neben den Wechseljahren ist v.a. chronischer Stress ein häufiger Auslöser für einen (relativen) Hormonmangel.

Diese Behandlung ist eine rein erfahrungsheilkundliche komplementärmedizinische Therapie – sie widerspricht den “schulmedizinischen” konventionellen Behandlungsempfehlungen, die z.B. viele Gynäkologen verfolgen.

Dort wird eine Substitution mit Östradiol bzw. chemisch veränderten Hormonen empfohlen. Dabei steigt in gewissen Fällen das Krebsrisiko (siehe WHI-Studie!). Zudem ist die Therapie nicht für alle Frauen verträglich.

In diesem Fall kann die Natürliche Hormontherapie als individueller Heilversuch probiert werden. Die Behandlung erfolgt in meiner Praxis ausschließlich in einem ganzheitlichen Therapiekonzept unter regelmäßigen Kontroll- und Checkup-Untersuchungen.

Aufgrund des möglicherweise erhöhten Krebsrisikos unter oral verabreichtem Östradiol erfolgt bei mir auch keine klassische Rimkus-Therapie (“Rimkus-Kapsel”).

 

 

Ganzheitliche Beratung und naturheilkundliche-Therapien.
Hanf

 

Im Vordergrund steht die Anregung der körpereigenen, regelrechten Hormonproduktion mithilfe von homöopathischen und/oder pflanzlichen Mittel, die häufig auch ohne den Einsatz von Hormonen sehr gut regulierend eingesetzt werden können.

Auch Enzyme und Mikronährstoffe kommen je nach Befund eventuell noch hinzu. Wenn erforderlich erfolgt eine zeitlich begrenzte Substitution mit bioidentischen Hormonen.

Dabei wird sehr "sanft" dosiert. Ganzheitlich und systemisch bedeutet auch den hormonellen Regelkreis in seiner Gesamtheit (Schilddrüse, Nebenniere) in ein Behandlungskonzept mit einzubeziehen.

 

 

Bioidentische Hormontherapie bei Hormonstörungen

Wenn die biochemische Struktur des nachgemachten Hormons genau der des biologischen Originals entspricht, dann handelt es sich um bioidentische Hormone und es ist für den Körper egal, ob es im Labor hergestellt wurde oder ob er es selber gebildet hat.

Die spezifische Hormonwirkung geschieht in genau der gleichen Weise wie bei dem körpereigen produzierten Hormon. Es wird vom Körper und den Rezeptoren auf allen Zielzellen ganz normal akzeptiert und verwertet.

Bei dieser in der Naturheilpraxis angewandten Hormonregulierung kommen ausschließlich bioidentische, homöopathisierte, verschreibungsfreie Hormonpräparate zum Einsatz.

Sie sind strukturgleich mit den im Körper vorkommenden Hormonen und dieser kann sie gut erkennen und verstoffwechseln. Diese Präparate werden z.B. sehr gut über die Haut aufgenommen. Es gibt sie aber auch als Globuli, um noch sanfter zu dosieren.

 

Fitness-Coaching Düren - Fitnesspraxis für gesundheitsorientiertes Personal-Training in Düren.

 

Natürliche Hormontherapie Düren - Grundsätze der sind:

Behandelt werden Beschwerden, nicht Laborergebnisse

Behandelt wird nur nach einem vorangegangenem (Speichel-)Test der Hormonlage

Behandelt wird nur mit bioidentischen Hormonen

Behandelt wird solange wie nötig und so kurz wie möglich

In der Behandlung von Hormonstörungen mit bioidentischen Hormonen sind regelmäßige Kontrollen sehr wichtig, um den Behandlungsplan auf Veränderungen der Beschwerden im Laufe einer Therapie anpassen zu können.

 

Was sind Hormone ?

Ein Hormon ist ein in körpereigenen Drüsen erzeugter Botenstoff, der in den Körperkreislauf ausgegeben wird. Dort dockt das Hormon an Rezeptoren der verschiedenen Organe, für die es produziert wurde an und führt dort zu spezifischen Wirkungen.

Hormone können vielfältige Vorgänge im Körper beeinflussen, z.B. Schlaf, Psyche, Ess- und Trinkverhalten, Sexualität und Fortpflanzung, Stressverhalten usw.

 

 

Welche Hormone sind wichtig ?
Welche Hormone sind bei Hormonstörungen wichtig ?

 

Progesteron

Wird bei Frauen in der 2. Zyklushälfte im Gelbkörper des Eierstocks gebildet und ist zusammen mit dem Östradiol für den Menstruationszyklus verantwortlich. Bei Männern ist es der Gegenspieler von Testosteron (Wichtig für die Gesundheit der Prostata !) Ansonsten ist es wichtiges Vorstufenhormon von Cortisol, Östradiol und Testosteron. 

 

 

Östradiol

Ist der Hauptvertreter der Östrogene, der weiblichen Geschlechtshormone. Bei Männern dient es der Fruchtbarkeit und der Potenz. Es sorgt in der 1. Zyklushälfte dafür einen Eisprung auszulösen und ist somit Voraussetzung für die Bildung von Progesteron.

Es sollte je nach Alter in einem bestimmten Verhältnis zum Progesteron stehen.

 

 

Testosteron

Gehört zu den Androgenen und ist das wichtigste männliche Geschlechtshormon. Bei Frauen wird es in geringen Mengen in den Eierstöcken und in der Nebennierenrinde produziert.

Wird es unter bestimmten Bedingungen vermehrt zu DHT (Dihydrotestosteron) abgebaut kann es zu Haarausfall und unreiner Haut kommen.

 

 

TSH (= Thyreoidea-stimulierendes Hormon)

Dieses Hormon wird von der Hypophyse, unserem hormonellen Steuerungsorgan, ausgeschüttet, wenn zu wenig Schilddrüsenhormone (T3 und T4) im Blut gemessen werden.

Die Bestimmung des TSH-Wertes im Blut ist der erste Schritt bei der labordiagnostischen Untersuchung der Schilddrüsenfunktion. Erniedrigte Werte sind dabei ein Hinweis auf eine Überfunktion der Schilddrüse, erhöhte Werte können eine Schilddrüsenunterfunktion als Ursache haben.

Allerdings ist dies nicht immer so einfach zu sehen. Je nach Beschwerdebild sollten zusätzlich die freien Schilddrüsenhormone fT4 und fT3, sowie bestimmte Antikörper (TPO-Ak/TAK/TRAK) im Blut bestimmt werden.

 

 

Melatonin

ist ein Hormon, dass aus der Vorstufe Serotonin produziert wird und den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers steuert. Seine Bildung steigt in der Dunkelheit an und wird durch Licht gebremst.

 

 

FSH (Follikelstimulierendes Hormon) und LH (Luteinisierendes Hormon)

sind Hormone, die von der Hypophyse produziert werden. Sie spielen eine wichtige Rolle bei der Regulation des weiblichen Zyklus. FSH regt die Reifung des Eis im Eierstock an indem es die Produktion der Östrogene fördert. Das LH löst den Eisprung im Eierstock aus und fördert danach die Entwicklung des Gelbkörpers aus der verbliebenen Eihülle.

 

 

Pregnenolon Pregnenolon

ist das Basishormon, dass aus der Weiterverarbeitung des lebenswichtigen Fettes Cholesterin entsteht. Es ist der Ausgangsstoff für die meisten Steroidhormone. Dazu gehören die Sexualhormone und die Corticosteroide der Nebennierenrinde. 

 

 

Cortisol

ist das bekannteste Beispiel für ein in der Nebennierenrinde hergestelltes Corticosteroid. Es ist unser Aktivitäts- oder Stresshormon. Es beeinflusst u.a. unseren Stoffwechsel, unser Herz-Kreislauf- und Nervensystem, sowie den Wasser- und Elektrolythaushalt.

Bei Stress steigt Cortisol an und gibt uns Kraft den Stress zu bewältigen, und sinkt nach Stressende wieder und wir kommen in eine Entspannung. Bei Dauerstress und fehlender Entspannung kann es zu Erschöpfung, Müdigkeit, Depression, Burnout etc. kommen.

 

 

DHEA

ist das am häufigsten vorkommende Steroidhormon im menschlichen Körper. Es ist sowohl für männliche als auch für weibliche Sexualhormone die Vorstufe. DHEA gilt als Gegenspieler von Cortisol und ist ein Indikator für Stress.

 

Holistic-Health-Coaching Düren - Praxis für Ganzheitliche Gesundheitsberatung und Gesundheitstherapie im Dürener Kreis.

 

Östriol

Östriol gehört ebenfalls zu den Östrogenen und ist für die Feuchtigkeit und Gesundheit aller Schleimhäute (Blase, Darm, Vagina etc.) verantwortlich. Auch bei Gelenkproblemen sollte ein Blick darauf geworfen werden.

 

 

Fazit: Natürliche Hormontherapie ist effektiv und sicher

Egal ob die Patienten unter Krankheiten oder nur Befindlichkeitsstörungen leiden, sie den Alterungsprozess verlangsamen und schwereren Krankheiten vorbeugen wollen, Hormone sind meist die beste Wahl.

Oft verschwinden wie durch Zauberhand, als vollkommen natürlich empfundener Prozess, Krankheiten und Beschwerden. Hormone sind die idealen Medikamente: Zielgerichtet, wirksam und bei richtigem Einsatz und Dosierung vollkommen ohne Nebenwirkungen.

 

 

Mit der Kraft der Natur deinen Körper, Geist und Seele heilen.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

Natürlich stehen Ihre Ziele, Wünsche und Erfahrungen im Vordergrund unserer gemeinsamen Arbeit.

 

Herzliche Grüße,

 

Ihr leidenschaftlicher Naturheilpraktiker Arndt Werner Leonards

Naturheilpraxis für Nature-Therapy, Heilberatung und Naturheilverfahren in Düren.

 

Falls Sie weitere Informationen wünschen oder einen Termin vereinbaren möchten, können Sie jederzeit telefonisch oder über das Kontaktformular Kontakt zu mir aufnehmen. Ich würde mich freuen, Sie in meiner Praxis begrüßen zu können.

Hausbesuche: Ich biete meine Therapiemethoden nicht nur in meiner Praxis im Kreis Düren (zwischen Köln und Aachen), sondern auch bei Hausbesuchen an.

Besonders für Menschen mit Behinderung, für Senioren oder Menschen mit einer Einschränkung der Mobilität z.B. nach einem Unfall , kann eine naturheilkundliche, manuelle oder energetische Behandlung, körperlich sowie seelisch, eine große Unterstützung sein.

Für weitere Informationen melden Sie sich gerne. Therapien: Ganzheitliche Ernährungsberatung, Homöopathie, Medizinisches Personal Training, Massagen, Darmsanierung, Entgiftung, Naturheilkunde für Kinder, Pflanzenheilkunde, Psychologische Beratung, Klangtherapie, Energie- Behandlungen, Entspannungsmethoden.

Naturheilpraxis für ganzheitliche Hormontherapien bei Wechseljahresbeschwerden Düren - Naturheilpraxis Arndt Leonards für pflanzliches Hormon-Coaching und Hormonersatztherapie in Düren zwischen Köln und Aachen.

 

Komplementärmedizin-Coaching Düren - Naturheilpraxis für Integrative-Medizin im Dürener Kreis.

 

Haben Sie noch Fragen?

Sie sind noch unsicher und möchten wissen, ob ich Ihnen als ganzheitlicher Ernährungsberater, Naturheilkundler und medizinischer Fitnesstrainer bei Ihrem Anliegen helfen kann?

Schreiben Sie mir per Mail info_at_ganzheitlichkeitsprinzip.com oder telefonisch unter 0176/55066222 - gerne beantworte ich Ihre Fragen innerhalb von 48 Stunden.

EINFACH KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

Naturheilpraxis für Seniorenernährung, Mangelernährung, Malnutrition, Unterernährung in Düren

Krankheitstherapien Düren - Ganzheitliche Heilkunde - Naturheilpraxis für Medizindiagnostik in Düren.

Ich freue mich auf Sie,

Ihr Arndt Leonards

Bitte bleiben Sie gesund.

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

 

Ich brauche ihre Hilfe!

Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall).

Ich (Arndt Leonards) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können.

Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag.