PMS und Endometriose - unerfüllter Kinderwunsch - Du wünschst dir ein Kind, nur will es nicht klappen? Die Naturheilpraxis Düren bietet gratis Beratung an.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Sie sind absolut bereit schwanger zu werden, das Babyglück lässt aber noch auf sich warten?

Sind Sie deshalb frustriert, manchmal ratlos und auch beängstigt?
Stellen Sie sich Fragen wie: Was, wenn ich niemals schwanger werden kann? Wie erfüllen wir uns den Kinderwunsch bei Fruchtbarkeitsproblemen oder Unfruchtbarkeit?

Die Frustration steigt, der Wunsch nach einer Schwangerschaft ist im Alltag allgegenwertig.

Zahlreiche Versuche reihen sich aneinander und das Hoffen auf die ausbleibende Periode wird zum Geduldsspiel.

Bei jedem erfolglosen Versuch steigt der psychische Druck bei beiden Partnern, jeder versucht sein Bestes. So entsteht eine immer höhere Erwartungshaltung.

Oftmals wird der Liebesakt zum reinen Muss, was beide Partner nicht gerade näher bringt.

Die Lust geht mehr und mehr verloren. Die fruchtbaren Tage stehen schon im Kalender und der Kinderwunsch wird zur organisatorischen Meisterleitung.

Besser geplant wie kaum ein anderes Ereignis, denn schon am Morgen ploppt eine Erinnerung auf „Heute Sex“ . So geht es wohl vielen Paaren mit Kinderwunsch.

Ein eigenes Kind in die Welt zu bringen ist für viele Paare ein tiefer Herzenswunsch.

Wenn nach mehrmonatigem Versuchen keine Schwangerschaft eintritt, kommen die ersten Zweifel und Ängste auf und eine emotionale Achterbahn beginnt.

Oftmals entsteht eine Art Teufelskreis, wobei es sich durch den entstandenen Stress noch schwieriger gestaltet, schwanger zu werden.

Unerfüllter Kinderwunsch stellt Frauen und ihren Partner auf eine große Belastungsprobe, die sich schnell als die größte Krise des Lebens anfühlen kann. Genau in dieser sensiblen Zeit benötigen Körper und Seele ganzheitliche Zuwendung, professionelle Begleitung und Zeit.

Kinderlosigkeit Tendenz steigend. Welche Gründe gibt es und welche Maßnahmen können ergriffen werden, um dem „Kinder-Glück“ auf die Sprünge zu helfen.Infertilität und unbefriedigter Kinderwunsch sind eine seit circa 40 Jahren stark zunehmende Erscheinung.

 

 

 

Gründe für unerfüllte Kinderwünsche sind häufig PMS und Endometriose

 

Die Gründe für ungewollte Kinderlosigkeit sind vielfältig. Oft handelt es sich aus der Sicht der TCM um einfache Funktionsstörungen, die aber mithilfe der westlichen Medizin und Labordiagnostik nicht erfasst werden können.

Sehr viele Frauen kommen mit der „Diagnose“ vom Arzt „Alles in Ordnung“ und sind dann sehr erstaunt zu erfahren, dass es doch das ein oder andere gibt, dass nicht in Ordnung ist und was die Ursache für den noch unerfüllten Kinderwunsch sein kann.

Waren vor hundert Jahren eigentlich alle Paare mehr oder minder kinderreich, dann ist es heute offenbar problematisch, ein Kind zu zeugen. Häufige, aber nicht die einzige Ursache, ist die Endometriose.

Dabei handelt es sich um gutartige Wucherungen von Endometriumzellen der Gebärmutter außerhalb der Endometriumschicht, d.h. der Innenschicht der Gebärmutter. Es handelt sich um eine sogenannte Ektopie von Schleimhautzellen.

Derartige Zellkonglomerate kommen in der Gebärmutterwand, im Eileiter, im Douglasraum, an den Ovarien und weiter in der freien Bauchhöhle vor.

Naturheilkundliche Therapien und Mikronährstoffe können eine echte Alternative zu den teils belastenden Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung sein.

Aber auch eine begleitende Anwendung zur Erfolgserzielung bei der In-vitro-Fertilisation ist sehr sinnvoll.

Mit einer circa 5%igen Häufigkeit sollen sie sich auch in der Blase, in der Lunge oder anderen Geweben des Körpers festsetzen können.

Das Wachstum dieser Zellen ist hormonabhängig und kommt daher nur im geschlechtsreifen Alter der Frauen vor. Die Endometriose ist oft mit starkem Schmerz vor und während der Menstruation verbunden.

Diese Frauen können wegen der therapieresistenten Schmerzen im Verlauf der Erkrankung depressiv werden.

Die Fertilität ist reduziert bei den meist vorhandenen begleitenden hormonellen Regulationsstörungen. Dauerhafte organische Schwangerschaftshindernisse sind unter ganzheitlicher Therapie jedoch eher selten.

Beim Prämenstruellen Syndrom (PMS) handelt es sich um ein durch ernährungsbedingten chronischen Mangel an Vitaminen, Omega-Fettsäuren und Mineralstoffen ausgelöstes Krankheitsbild, das innerhalb von 8-12 Wochen in mehr als 90 % der Fälle dauerhaft zu heilen ist.

Diese Patientinnen haben neben Schmerzen regelmäßig ausgeprägte psychische Schwächen und sind in den Tagen vor sowie während der Menstruation nicht belastbar.

Sie sind z.T. nicht einmal innerhalb der Familie normal ansprechbar.

Gerade diese Patientinnen, ihre Familien und die Arbeitskollegen leiden oft ein Leben lang, weil die behandelnden Gynäkologen offenbar wenig Interesse an einer kausalen Therapie haben und keine Kenntnisse außerhalb ihrer Schmerzmittel-Pharmafortbildungen anstreben.

 

 

 

Definition Endometriose und Kinderwunsch naturheilkundlich

 

Die Anzahl der Kinderlosen Paare ist in den vergangen Jahren rasant gestiegen. Frauen bekommen derzeit im Durchschnitt mit 31 Jahren ihr erstes Kind.

Dies lässt sich unter anderem dadurch erklären, dass viele Paare erst im Berufsleben richtig durchstarten wollen und den Kinderwusch vorübergehend einmal hinten anstellen.

Durch Regulationsstörungen aufgrund von Antibiotikagaben, umwelttoxikologischen Belastungen und vor allem durch Chemikalienkost von Cola über Fast Food bis zu Du-darfst-Produkten,

am besten in Tupper gelagert, kommt es zu Störungen in der Zellproliferation, d.h. im Wachstum schnell wachsender Zellen der Schleimhäute.

Diese werden dann hormonell umgeschaltet auf die Endometrium-Information. Die so entstehenden Zellverbände wuchern und bluten zyklusabhängig in ihre Umgebung ab, was meistens zu starkem Schmerz führt.

Auch der finanzielle Aspekt spielt eine Rolle, es sollte erst genügend Einkommen vorhanden sein um gut für das Neugeborene sorgen zu können, so die Aussagen der potentiellen Eltern.

Jedoch weiß man, dass ab dem 35. Lebensjahr ein altersbedingtes Risiko aus gesundheitlichen Gründen besteht, was einen unerfüllten Kinderwusch exponentiell ansteigen lässt.

In Deutschlang sind ca. 2 Mio. Paare ungewollt kinderlos, weltweit ca. 400 Mio. Paare (2009) Tendenz steigend. (Quelle: WHO, Statistische Erhebung, OM&Ernährung 2009)

Die für eine Schwangerschaft wichtigen hormonellen Interaktionen im Körper werden auf gleichem Wege und mit ähnlichen Mechanismen im Körper von Frau und Mann blockiert.

Oft werden beispielsweise verschlossene Eileiter diagnostiziert, die offenbar operiert werden müssen oder eine künstliche Befruchtung dringend erforderlich erscheinen lassen.

- Sie glauben gar nicht, was Ihr eigener Körper zu regeln im Stande ist, wenn sie ihn nur etwas unterstützen, statt ihn dauern durch Chemikalien in Ihrer Nahrung vorsätzlich zu zerstören!

Durch Lebensstiländerungen sind all diese Prozesse in den meisten Fällen rückgängig zu machen und die Betroffenen innerhalb von 4-6 Monaten völlig auszukurieren.

Kinderlosigkeit findet speziell in der Ernährung und Umwelt ihre zentralen Ursachen, die es zu suchen und durch Verhaltensänderungen auszugleichen gilt.

Die Schwangerschaftszahlen steigen bei Kinderwunschbehandlungen langsam nach circa drei Monaten Therapie innerhalb von zwei Jahren auf circa 65 % an - ohne OP und ohne Hormone von außen.

Operationen sind ebenso wie Hormongaben eher schädlich, weil sie durch die chirurgischen Manipulationen verstümmelnd wirken und die Hormontherapie die körpereigene Hormonproduktion sabotiert oder langfristig zerstört.

Beispielsweise können sich nach derartigen Therapien vermehrt Schilddrüsenstörungen, Bluthochdruck und Homocystin-Erhöhungen als Ausdruck einer Voralterung entwickeln.

 

 

Bei Kinderwunsch, den Körper mit TCM helfen! Die Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards bietet kostenlose Beratung an.

 

Auch hier ist es wichtig den Körper mithilfe der Naturheilkunde, der Akupunktur und der TCM optimal darauf vorzubereiten, damit er die befruchtete Eizelle gut aufnehmen und sich das Embryo einnisten kann.

Hormonelle Behandlungen belasten den Körper und zehren in aus, deshalb ist es für Frauen, die sich diesen Behandlungen unterworfen haben besonders wichtig, etwas für sich zu tun.

Nicht nur um die Eizellqualität zu verbessern und die Erfolgsrate der IVF und ICSI zu erhöhen, sondern vor allem um sich selbst etwas Gutes zu tun und während dieser Strapazen, so gut es geht, in seiner eigenen Mitte zu kommen und zu bleiben.

Der Mönchspfeffer kann Studien zurfolge auf sanfte Art Störungen der weiblichen Hormone beheben. Therapiert werden können nicht nur Zyklusprobleme und das prämenstruelle Syndrom (PMS) sondern auch Unfruchtbarkeit.

Allerdings müssen die Präparate über einen längeren Zeitraum von 3 bis 6 Monaten regelmäßig eingenommen werden. Besonders hilfreich ist Mönchspfeffer für Frauen, die eine Gelbkörperschwäche und daher eine zu kurze Lutealphase (2. Zyklushälfte) haben.

In einer kleinen Studie wurde die Schwangerschaftshäufigkeit im Vergleich zur Kontrollgruppe verdoppelt.

Damit sie den Wirkstoff in ausreichender Konzentration aufnehmen, sollten standardisierte Präparate eingenommen werden. Im Zweifelsfall ist diese Therapie bei jungen Frauen mit Kinderwunsch die Methode der Wahl. Erst wenn diese Methode scheitert, sollte man zu Clomifen oder Östrogenen greifen.

 

 

Unfruchtbarkeit: Mögliche körperliche Ursachen

Gynäkologen sprechen von Sterilität, wenn trotz regelmäßigem, ungeschütztem Geschlechtsverkehr innerhalb von zwei Jahren keine Schwangerschaft eingetreten ist. Bei der primären Sterilität kam es noch nie zu einer Schwangerschaft, bei der sekundären erfolgt keine erneute.

Davon abzugrenzen ist die Infertilität (Zeugungsunfähigkeit bzw. die Unfähigkeit, eine eingetretene Schwangerschaft auszutragen) und die Subfertilität, unter der man eine reduzierte oder verzögerte Empfängnisfähigkeit versteht.

Unter den heute vielfach gepflegten Lebensgewohnheiten gibt es zahlreiche, die sich auf die Fortpflanzungsfähigkeit dämpfend auswirken:

Rauchen, regelmäßiger Konsum von Alkohol, Kaffee oder schwarzem Tee, Fastfood und eine denaturierte Ernährung mit dadurch bedingtem Vitaminmangel (B-Vitamine und Folsäure!), Über- oder Untergewicht, Dysstress, chronische Belastungen des vegetativen Nervensystems, Schicht- und Nachtarbeit, Schlafmangel, Leistungssport, Medikamente, Drogen, Schwermetallbelastungen und andere Umweltgifte oder internistische Erkrankungen wie z. B. Diabetes.

Wenn Kinderwunschpatienten bereit sind, sich vollwertiger zu ernähren, mehr zu schlafen und schädigende Genussmittel deutlich zu reduzieren, stellt sich nach einer gewissen Zeit oft die ersehnte Schwangerschaft doch noch ein.

Kritischer sind organische Beeinträchtigungen der Fruchtbarkeit. Beim Mann zählen dazu beispielsweise Harnwegsinfekte, Mumps in der Kindheit, Prostataentzündung, Hodenhochstand, Unfälle mit Hodenverletzungen oder Operationen im Genital- und Bauchraum.

Die wichtigste Leitfrage bleibt diejenige nach der Qualität der Spermien. Als Normwerte hat die Weltgesundheitsorganisation bereits 1999 festgelegt:

 

Dichte: mindestens 20 Mio. Spermien pro Milliliter

Beweglichkeit: mindestens 50 % bewegliche Spermien

Aussehen: mindestens 30 % normal geformte Spermien

 

Einmalig durchgeführte Spermiogramme sind meist nicht aussagekräftig genug, da die Ergebnisse durch Karenzzeiten, Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs und jahreszeitenbedingt variieren.

Eine eingeschränkte Fruchtbarkeit bei der Frau ist durch Komplikationen bei früheren Geburten, Eileiterschwangerschaften, Abtreibungen und Fehlgeburten möglich, ferner durch Endometriose, mangelnde Eileiterdurchgängigkeit oder hormonelle Störungen.

Die reproduktionsmedizinischen Behandlungsmöglichkeiten sind vielfältig und sollen hier nicht im Einzelnen erläutert werden. Sie reichen von einer Anregung der Samenbildung und Verbesserung der Samenqualität beim Mann über hormon- und mikrochirurgische Behandlungen der Frau bis hin zu den „großen“ Verfahren wie intrauteriner Insemination, In-vitro-Fertilisation, intrazytoplasmatischer Spermieninjektion (Injektion einer Samenzelle direkt in die Eizelle) und intratubarer Einführung von Keimzellen, befruchteten Eizellen oder Embryonen.

 

 

Therapieansätze zur Heilung bei Kinderwünschen und Hormonstörungen

 

Eine gute Mikronährstoffversorgung ist unter anderem eine wichtige Voraussetzung um erfolgreich schwanger zu werden und zugleich dem heranwachsenden Kind eine gute Versorgung mit allem zu gewährleiten, was es zur Entwicklung benötigt.

Kostumstellung auf ökologische Frischkost ohne Lebensmittelchemikalien, beispielsweise ohne Tupper im Lebensmittelbereich, ohne beschichtete Pfannen und ohne Rapsöl. Meidung von Schokolade, Chips und Cola ebenso wie Gouda, soweit er konventionell erzeugt wurde.

Umfassende hoT (hypoallergene orthomolekulare Therapie) mit Mineralien, Spurenelementen, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren nach AK-Testergebnis.

Dabei wird höchster Wert auf reine Substanzen ohne chemische Zusatzstoffe wie Magnesiumstearat, Farben, Aromen, Konservierungsmittel usw. gelegt.

Dieser Schritt dient vor allem der Ausleitung und Entgiftung. Zur Anwendung kommen meist die standardisierten Therapieregime von hypo-A, online zu finden unter www.hypo-A.de.

Die Orthomolekulare Darmsanierung (ODS) führt in zwei Schritten zu einer Dünndarm- und anschließenden Dickdarmsanierung von pathologischen Keimen wie Candida und Protozoen wie Amöben oder Lamblien.

Zum Abschluss der Therapie untersuchen wir mit der AK die tägliche Kost, indem die Patienten mit einem Köfferchen voll eigener Nahrungsmittel in kleinen, speisefertigen Portionen zur Untersuchung kommen.

Die Proben sind in Pergament oder z.B. Flüssigkeiten in kleinen Gläsern mitzubringen. Von Kunststoffen als Verpackung habe ich stets wegen der Gefahr der Kontamination mit neurotoxischen Weichmachern abgeraten.

Nach einer Kostumstellung auf naturnahe gesunde Frischkost oder zumindest eine an Zusatzstoffen arme Kost folgt je nach Fall und Behandlungsanlass eine AK-Untersuchung und Therapie der Hormondrüsen - getestet an den Chakren - mit weiteren hoT-Substanzen sowie Phytotherapeutika und u.U. Homöopathika.

Gelegentlich optimieren wir abschließend die Regulation des Körpers durch eine Osteopathiebehandlung, durch eine Neuraltherapie von Narben oder sonstigen Störfeldern, eine Potenzierte Eigenblutbehandlung (PEB), eine Ohrakupunktur oder auch eine AK-getestete Aufbissschiene zur Bisskorrektur des Kiefergelenkes.

Die Datenlage unter den inzwischen standardisierten Therapieregimen mit den von mir entwickelten hypo-A-Produkten finden Sie in der obigen Folie, die die Entwicklung seit dem Jahre 2000 referiert. Dabei kamen neben Orthomolekularia auch Potenziertes Eigenblut, Neuraltherapie, osteopatische Techniken usw. zur Anwendung.

In der unten folgenden Tabelle finden Sie eine Übersicht über Praxisfälle mit Endometriose und Kinderwunsch aus der Zeit bis 1999.
Fast jeder hat schon davon gehört, dass man Folsäure zu sich nehmen soll um eine Entwicklungsstörung des Kindes zu verhindern.

Folsäure wird unter anderem gegeben, um der Spina bifida vorzubeugen, ein offener Rücken des Kindes der auf einen Folsäuremangel zurück zu führen ist. Folsäure ist nur ein Vitamin von vielen, welches ausreichend vorhanden sein sollte.

Deshalb ist es umso wichtiger, ausreichend mit Mikronährstoffen versorgt zu sein bevor man überhaupt in Erwägung zieht schwanger zu werden.


Die Mikronährstoffempfehlung gilt für beide Partner zugleich, auch die Verbesserung der Spermienqualität- und quantität lässt sich durch eine gezielte Gabe von Nährstoffen erreichen.

Bitte halten Sie Abstand von einer Selbstmedikation, denn auch Nährstoffe können überdosiert werden oder in der falschen Kombination Schaden verursachen. Richtig angewendet entfalten sie ein großes Potential zur Behandlung von ausbleibendem Kinderwunsch.

 

 

Es empfiehlt sich bei PMS und Endometriose

 

- Stress vermeiden
- Ausreichend Schlaf
- Bewegung
- Sich nicht unter Druck setzen
- Das Leben geniessen, Aktivitäten pflegen, die Spass machen
- Haaranalyse* zur Bestimmung einer Schwermetallbelastung und von Defiziten in der Nährstoffversorgung
- Vitalstofftherapie
- Gesunde und ausgewogene Ernährung
- Kein Alkohol, keine Drogen und Nikotin

 

 

 

 

Sie haben sich für ein Behandlung in einer Kinderwunschklinik entschieden? Gern unterstütze ich Sie naturheilkundlich und psychologisch auf Ihrem Weg. Dadurch können Sie ganz entspannt ihre Erfolgschancen erhöhen.

 

 

 

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner, Ganzheitsmediziner und Naturheilkundler Arndt Werner Leonards.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards