Gratis Krebstherapie mit kostenloser Beratung - Hilfe zur Selbsthilfe - Krebs - Ursachen und Heilungschancen jetzt in der Naturheilpraxis Düren kennenlernen.

 

Krebstherapie - Moderne biologische Krebsmedizin verbindet seriöse alternative oder naturheilkundliche Methoden mit den bewährten der klassischen Schulmedizin.

Ich vertrete die Devise: Sowohl-Als-Auch und nicht Entweder-Oder, denn aus beiden Richtungen, die optimalen Strategien auszuwählen, hilft dem Patienten auf seinem individuellen Weg der Heilung am besten.

Naturheilkunde kann für Krebspatienten aus verschiedenen Gründen von Nutzen sein. Sie kann dazu eingesetzt werden, das Immunsystem zu aktivieren, die Tumormasse zu reduzieren und die Lebensqualität zu stärken.

Zudem kann sie zur Behandlung typischer Beschwerden und Nebenwirkungen eingesetzt werden, die im Laufe einer Krebserkrankung und deren Therapie auftreten. Naturheilkunde gibt dem Patienten die Möglichkeit, dem Krebs nicht ausgeliefert zu sein und ihm aktiv entgegenzutreten.

Wir orientieren uns dabei an seriösen, wissenschaftlich nachgewiesenen Verfahren und sehen unsere Aufgabe quasi als „Lotse“ bei der Orientierung im Dschungel der verschiedenen dargebotenen Diagnostik- und Therapiemethoden.


Viele Patienten, die Naturheilkunde einsetzen, wollen mit ihr ihre Überlebenschance steigern und den Krebs heilen. Es herrschen zwei verschiedene Vorstellungen darüber, wie dies erreicht werden soll.

Die eine sieht die Naturheilkunde als echte Alternative und lehnt die Schulmedizin meist ab, die andere sieht ihr Potential in der komplementären Ergänzung der Schulmedizin.

 

Wissenschaftliche gratis Infos über das Kolorektales Karzinom = Darmkrebs - Ursachen, Symptome, Behandlung & Therapie jetzt hier mehr erfahren.

 

So gibt es allein 500 verschiedene Mittel und Methoden, die für sich beanspruchen, biologisch wirksame Krebstherapie zu sein. Davon sind jedoch nur etwa 2 Dutzend Methoden soweit abgesichert, dass sie als unbedenklich und hilfreich eingestuft werden können.


Werden Naturheilkunde und Schulmedizin gemeinsam eingesetzt, spricht man von der sogenannten integrativen Krebstherapie. Von beiden Fachrichtungen wird für den Patienten ein ganzheitliches Therapiekonzept erstellt.

Während die Lehrmeinung der Schulmediziner davon ausgeht, dass Krebs primär eine lokale Erkrankung ist und nach Operation, Bestrahlung oder Chemotherapie ausreichend behandelt wurde,

vertritt die ganzheitlich orientierte Medizin die Auffassung, dass die Entstehung und das Wachstum von Krebs immer im Zusammenhang mit dem Gesamtorganismus zu sehen ist.

Ziel der biologischen Krebsmedizin ist es, Rezidive und Metastasenbildung zu vermeiden.

Daher betreiben wir statt einer abwartenden Nachsorge nach dem Klinikaufenthalt eine aktive und umfassende Nachbehandlung zur Vermeidung von Rückfällen.

 

 

Ursachen für malignen bösartigen Geschwulst, Malignom Tumore, Arten und Entstehung

Kostenlose Alternative Krebstherapie und Biologische Krebstherapien in der Naturheilpraxis Düren Arndt Werner Leonards

 

Auch wenn Krebs eine schwere Erkrankung ist, die verhältnismäßig viele Menschen befällt, die Ursachen sind keineswegs durchgehend erforscht. Es gibt viele Theorien, manche schon länger aber noch immer nicht durchgehend belegt, andere entspringen der neueren Forschung.

Krebs ist eine Erkrankung des Erbguts: In bestimmten Genen, die für das Wachstum einer Zelle verantwortlich sind, vollziehen sich bei Krebs Veränderungen. Werden die mutierten Gene vom Körper nicht repariert, beginnen sich Zellen unkontrolliert zu vermehren.

Die veränderten Gene, die sogenannten Wächtergene, können nicht mehr richtig arbeiten und das Zellwachstum ist gestört. Wenn diese Mutationen von den körpereigenen Reparaturmechanismen nicht repariert werden können, kommt es zu vermehrtem Zellwachstum.

Auch Apoptose-Gene, die eigentlich den programmierten Zelltod steuern, können mutieren und so bewirken, dass die Zelle nicht wie geplant abstirbt, sondern weiterwächst. Das führt dazu, dass sich die Zelle unkontrolliert teilt und zu einer immer weiter wachsenden Tumorzelle wird.

Andere Genveränderungen bedingen, dass die Zelle neue Fähigkeiten erlangt, sodass sie beispielsweise den Zellverband verlassen, in umliegendes Gewebe eindringen oder sich in fremden Geweben ansiedeln kann (Metastasen).

 

Diese Vorgänge können sich überall im Körper abspielen. Das heißt, beinahe jedes Organ kann von einem bösartigen Tumor befallen werden. Krebsarten sind beispielsweise:

Leukämie
Schilddrüsenkrebs
Mundschleimhautkrebs
Gebärmutterhalskrebs
Leberzellkrebs
Gallenblasenkrebs und Gallengangkrebs
Prostatakrebs
Brustkrebs
Darmkrebs
Lungenkrebs
Gebärmutterkrebs
Verschiedene Arten von Hautkrebs

 

Gratis Infos über die Alternative Krebstherapien und Biologische Krebstherapien aktuell im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!

 

Bei Krebs wird unterschieden zwischen sogenannten soliden Tumoren und malignen Systemerkrankungen. Zu letzteren gehören Leukämien und Lymphdrüsenkrebs. Diese Krebsarten sind nicht auf einen Tumor beschränkt, sondern betreffen mit dem Blutsystem oder dem Lymphsystem den gesamten Körper.

Bei den soliden Tumoren unterscheidet man noch einmal zwischen Karzinomen und Sarkomen. Karzinome sind bösartige Tumoren, die sich aus Epithelzellen bilden, beispielsweise aus den Deckzellen von Haut oder Schleimhaut oder aus Drüsenzellen. Sie machen 90 Prozent der Krebserkrankungen aus. Sarkome dagegen entstehen aus Zellen des Bindegewebes, aus Muskelzellen oder Knochenzellen.

In manchen Fällen wissen wir mittlerweile recht gut, was die Entstehung von Krebs an bestimmten Organen "fördert", um nicht zu sagen verursacht.

So bestreitet heute niemand mehr ernsthaft, dass Zigarettenraucher, die den Rauch inhalieren, einem deutlich höheren Risiko ausgesetzt sind, an Lungenkrebs zu erkranken, als andere Menschen.

Auch dass beispielsweise hochdsierte radioaktive Strahlung verschiedene Krebsarten hervorruft, ist allgemein bekannt.
Auch Apoptose-Gene, die eigentlich den programmierten Zelltod steuern, können mutieren und so bewirken, dass die Zelle nicht wie geplant abstirbt,

sondern weiterwächst. Das führt dazu, dass sich die Zelle unkontrolliert teilt und zu einer immer weiter wachsenden Tumorzelle wird.

Für andere Krebsformen, wie Brust- oder Prostatakrebs sind die Ursachen und Wirkmechanismen deutlich weniger eindeutig erforscht. Klar scheint zu sein, dass das Immunsystem eine wesentliche Rolle spielt - im Guten wie im Bösen, ein intaktes Immunsystem kann helfen, ein gestörtes "begünstigen".

Andere Genveränderungen bedingen, dass die Zelle neue Fähigkeiten erlangt, sodass sie beispielsweise den Zellverband verlassen, in umliegendes Gewebe eindringen oder sich in fremden Geweben ansiedeln kann (Metastasen).

Weniger offensichtlich und dennoch nicht unwichtig sind psychosozialen Risiken, die die Wahrscheinlichkeit, im Laufe eines Lebens an Krebs zu erkranken, deutlich erhöhen.

Dabei hat nicht ein einzelner, sondern die Häufung, Intensität und Dauerhaftigkeit der Faktoren einen schwächenden Einfluss auf das Immunsystem.

Als Naturheilkundler, Gesundheitsberater und mit sonderpädagogischer, psychologischer Zusatzausbildung in Düren schaue ich gemeinsam mit meinen Klienten deshalb ganz genau und ganzheitlich hin:

 

 

Gibt es seelische und körperliche Belastungen oder Charakterzüge, die die Krankheit ausgelöst haben könnten oder sich möglicherweise negativ auf den Heilungsprozess auswirken?

 

- ungesundes Essverhalten

- Überanpassung, Betonung von Vernunft bis hin zur Verleugnung von Gefühlen und Alltagsängsten, das Gefühl, es allen recht machen zu müssen

- Bewegungsmangel

- Altruismus, der dazu dient, zwischenmenschliche Beziehungen zu fixieren

- Schlafmangel

- „Normale Depression“, Einsamkeit und soziale Isolation

- Starre Denk- und Verhaltensweisen (auch in Gesundheitsfragen)

- Verlust einer wichtigen Bezugsperson, Ausbleiben einer sicheren emotionalen Bindung zu einer Bezugsperson

- Sinnverlust durch Arbeitslosigkeit, Trennung, Verschuldung, Entwurzelung etc.

- Relative Bindungsunfähigkeit, Oberflächlichkeit von Beziehungen

 

 

Krebstherapie Methoden und Naturheilkunde

 

So vielfältig wie die Entstehungswege und Formen von Krebs, so vielfältig sind auch die Heilansätze. Wer behauptet, er habe "das Wundermittel" (Krebstherapie) gegen Krebs, der ist unseriös - das gibt es leider nicht.

Es gibt Krebsarten und Krankheitsverläufe, bei denen die klassische Schulmedizin (Onkologie) hervorragende Ergebnisse erzielt.

Beispielsweite ist bei frühen Erkrankungsstadien, wenn die Situation es zulässt, die operative Entfernung eines Tumors, der noch nicht "gestreut hat" (also keine Metastasen gebildet hat), die erste Methode der Wahl.

Bei mehreren befallenen Organen, komplizierter Lage des Tumors oder umfangreichen Metastasen kann dies schon deutlich anders aussehen. Einzelne Therapeuten und Anwender sehen die Naturheilkunde als echte alternative Therapieform bei Krebs.

Sie gehen davon aus, dass Naturheilkunde gleich gut oder besser wirksam ist wie die Schulmedizin. „Krebs natürlich heilen“ ist eines ihrer Versprechen.

Dies soll mit diversen Naturheilmitteln wie Natron erreicht werden. Das Problem dabei:

Keine naturheilkundliche Therapie kann aufgrund belastbarer Daten als wirkliche Alternative zur schulmedizinischen Krebstherapie empfohlen werden. Einzelne Anekdoten und Erfahrungen lassen sich nicht verallgemeinern.

Es ist fahrlässig, anderes zu behaupten. Auch die Schulmedizin hat keine Wunderheilmittel gegen Krebs.

 

Kostenlose Infos über die Krebsberatung - Psyche & Krebs Hilfe & Informationen jetzt hier mehr erfahren.

 

Zwar gibt es für viele Tumore eine Chemotherapie. Deren nachgewiesene Wirksamkeit unterscheidet sich jedoch je nach Krankheitsverlauf sehr deutlich - von hoch wahrscheinlich bis zu unwahrscheinlich, aber sicher mit massiven Nebenwirkungen versehen.

Auch die Naturheilkunde bietet nicht "die eine" Lösung, wohl aber zahlreiche Ansätze, teils zur Begleitung und Ergänzung der Schulmedizin, teils auch alternativ. Wer mit Naturheilkunde die eigenen Heilungschancen steigern will, tut gut daran, sie ergänzend zur Schulmedizin einzusetzen.

Diese Form der Anwendung wird komplementär genannt, eine Bezeichnung, die sich vom lateinischen Wort complementum = Ergänzungsmittel ableitet. Ich stelle Ihnen die aussichtsreichsten komplementären Möglichkeiten der Naturheilverfahren bei Krebs dar.

Dazu zählen zum Beispiel der Einsatz von Heilkräutern, Weihrauch, CBD Öl, Bio Lebensmittel, der Verzicht auf Zucker, Kohlenhydrahte und Fast-Food, Sport,

Yoga, Mikroorganismen, gute Darmbakterien, Heilpilze, TTM, TCM, basische Nahrungsergänzungsmittel, Selen oder Vitamin D ...usw. deren Einnahme nachweislich die Heilungschancen verbessern können.

Die Naturheilkunde ist ein mächtiger Verbündeter für Krebspatienten. Mit ihrer Hilfe müssen Patienten ihre Krankheit nicht mehr passiv erleiden.

Sie können ihr aktiv entgegentreten. In unserem Buch stellen wir ein Konzept vor, mit dem Krebspatienten positiv auf die Prognose ihrer Erkrankung einwirken können. Es vereint verschiedene Ansätze, die Studien zufolge eine Krebserkrankung günstig beeinflussen.

Zudem zeigen wir auf, wie typische Beschwerden und Nebenwirkungen naturheilkundlich behandelt werden können.

 

 

Ganzheitliche Therapie & Naturheilpraxis

 

Die wichtigste Frage ist dann natürlich, wie sich solche Bedürfnisse auch unabhängig von der Erkrankung bzw. bevor diese überhaupt ausbricht, stillen lassen. Die meisten an Krebs Erkrankten bedauern, dass sie ihr eigenes Leben noch gar nicht genug gelebt haben.

Sich im Rahmen von persönlichen Gesprächen und einer bewussten Lebensgestaltung damit rechtzeitig auseinanderzusetzen – sei es mithilfe nahestehender Freunde und Verwandter oder eines Therapeuten – kann also auch Teil einer ganzheitlichen Gesundheitsvorsorge sein.

Doch selbst wenn Sie bereits an Krebs erkrankt sind, ist es nie zu spät für ein Plus an Lebensqualität und ganz bewusst getroffene Entscheidungen.

Haben Gefühle und Umstände von Fremdbestimmung die Krankheit wesentlich beeinflusst, ist eine Therapie wichtig, die die Selbstbestimmung des Kranken fördert.

Die Schulmedizin bietet dafür wenig Raum – immer wieder höre ich von verängstigten Patienten, dass der behandelnde Arzt behauptet, sie hätten gar keine andere Wahl als Therapieoption X oder Y zu „wählen“.

Bestimmt ist dies aus der subjektiven Erfahrung des Arztes nachvollziehbar und gut gemeint. In der Wirkung jedoch schwächt eine solche ärztliche Haltung die Autonomie des Patienten und damit den Patienten selbst.

Als Therapeut muss man alles dafür tun, um die Selbstbestimmung des Patienten zu fördern und ohne Druck zu beraten. Was für den erkrankten Menschen gut ist, weiß nur er selbst.

Das war es auch, was Dr. Carl Simonton, ein Pionier der Psychoonkologie, die sich mit den psychosozialen Ursachen und Folgen einer Krebserkrankung befasst, immer wieder betont hat.

Carl Simonton geht in dem folgenden Ratgeber der Frage nach: was kann ein Kranker über die vom Arzt verordnete Behandlung hinaus tun, um aktiv an seiner Gesundung mitzuwirken?

 

Wissenschaftliche gratis Infos über die Anti Krebs Ernährung und Rezepte - Lebensmittel gegen maligne Tumore - Naturheilpraxis und Ernährungsberatung Praxis Düren Arndt Leonards jetzt hier kennenlernen!

 

Wieder gesund werden: Eine Anleitung zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte für Krebspatienten und ihre Angehörigen

Ebenfalls ist das Eingeständnis, dass der Tod auch eine mögliche Option darstellt, ein zentrales Kriterium für eine erfolgreiche Krebstherapie.

Es setzt oft viel Lebenskraft frei. Die Angst vor dem Tod steht meist für die Angst vor dem noch nicht gelebten Leben. Somit ist die Erlaubnis zu sterben gleichsam die Erlaubnis zu leben.

Ein weiteres wichtiges Kriterium der Therapie sollte sein, wenigstens nicht zu schaden, wenn Heilung nicht mehr möglich ist.

Das mag sich selbstverständlich anhören, ist es aber gerade im Klinikalltag oft nicht. Hier erlebt man häufig Chemo- und Strahlentherapie bis zum letzten Atemzug. Die Lebensqualität sollte immer wichtiger als die bloße Lebensverlängerung sein.

Mit Visualisierungsübungen, wie sie die erwähnte Methode von Dr. Carl Simonton zeigt, können Betroffene spüren lernen, wie sich gutes Leben anfühlt.

Auch helfen die aktive Auseinandersetzung und der Dialog mit der Krankheit und dem Schmerz, anstatt dagegen anzukämpfen.

Sehr empfehlenswert ist auch die wissenschaftlich bestätigte Methode von Prof. Jon Kabat-Zinn, der in seiner Forschung und Lehre die Zusammenhänge von körperlichen Vorgängen und geistigen Aktivitäten beleuchtet:

Achtsamkeitsübungen bei chronischen Schmerzen, Krebs und anderen schweren Erkrankungen.

Über die psychotherapeutische Begleitung hinaus unterstütze ich meine Patienten auch als Ernährungsberater und Naturheilkundler dabei, krebserregende Faktoren zu vermeiden.

Neben dem Verzicht auf Nikotin, zu viel Sonne etc. empfehle ich regelmäßige Bewegung, Meditation und Atemübungen sowie basische und biologische Ernährung (wenig Fleisch, Zucker, Alkohol etc.).

Gleichzeitig finde ich gemeinsam mit Ihnen Wege, Stress zu reduzieren, soziale Isolation zu überwinden und die eigene Selbstwahrnehmung zu verbessern, um Ihre Selbstheilungskräfte zu stärken.

Dies ist ein kurzer Überblick zu einer äußerst komplexen Zivilisationskrankheit; er ersetzt nicht ein inpiduelles Therapiekonzept.

 

 

Ernährungsmedizin bei malignen bösartigen Geschwulst, Malignom Tumore & Therapiekonzept
Kostenlose Alternative Krebstherapie und Biologische Krebstherapien in der Naturheilpraxis Düren Arndt Werner Leonards

 

Für die Entdeckung des Vergärungsstoffwechsels hat Otto Warburg bereits vor 100 Jahren den Nobelpreis bekommen.

Krebszellen bedienen sich des Vergärungsstoffwechsels, um schnell Energie aufzubauen für ihr Wachstum und Zuckermoleküle für ihren Zellaufbau abzuzweigen.

Durch das Einsparen, vor allem von Kohlenhydraten mit hohem glykämischen Index (Zucker, Süßigkeiten, Alkohol etc.), konnte gezeigt werden, dass sich die Überlebenszeit bessert (Diabetologia 2010 Sept. 53,9 1867-1876).

Je niedriger der Blutglucosespiegel ist, desto schlechter können Krebszellen wachsen. Der Tumor kann sich schlechter ausbreiten und weniger metastasieren. Derzeit findet ein Paradigmenwechsel in der ernährungsmedizinischen Beratung statt.

Operation, Chemotherapie und/oder Bestrahlung und möglicherweise auch hormonelle Therapien sind die modernen Behandlungen für Menschen mit einer Krebserkrankung. Viele Menschen möchten jedoch mehr für sich tun.

Sie sind auf der Suche nach ergänzenden, ganzheitlichen Therapiemaßnahmen, um sich selbst aktiv an der Behandlung zu beteiligen und einen eigenen Weg zu neuer Gesundheit zu finden.

 

Kostenlose Informationen über den Lungenkrebs - Sport und Naturheilkunde wirken positiv bei Krebspatienten - jetzt hier mehr erfahren!


Mein Ziel ist es, die Patienten in der unübersehbaren Angebotsvielfalt von komplementären Behandlungen über die seriösesten und wirksamen Verfahren der Naturheilkunde und Komplementärmedizin zu informieren.

Im Rahmen des ambulanten Behandlungsangebotes führe ich ausführliche Beratungen zu den ergänzenden naturheilkundlichen Therapien durch.

Auch die Universitätsklinik Frauenklinik Würzburg forscht seit vielen Jahren und die Universitätsklinik Frankfurt berichtet über ein besseres Ansprechen der schulmedizinischen Therapien unter kohlehydratreduzierter Ernährung (Rieger J. et all, a pilot study of ketogenic diet).

Erste Ergebnisse zeigen, dass die Empfindlichkeit gegenüber Chemo-und Strahlentherapie steigt, ebenso die Fähigkeit des Immunsystems zum programmierten Zelltod (Apoptose).

Auch bei Darmkrebs konnte bisher gezeigt werden, dass eine erhöhte Kohlehydratlast die Rezidivrate und das frühere Versterben bei Darmkrebs fördern (Jeffrey A.et all, CALGB 89803,AUG 13,2012).

Zusammenfassend zeigt sich, dass derzeit empfohlen werden kann: Je aggressiver ein Krebs wächst, desto stärker sollte die Kohlehydratzufuhr eingeschränkt werden.

Allerdings ist das Umsetzen dieser Empfehlungen teilweise mit Einschränkungen der Lebensqualität verbunden und darf nicht zur Mangelernährung führen.

Um dies zu verhindern, ist eine gezielte Lebensmittelauswahl zu empfehlen. Dabei ist besonders auf gesunde Fette zu achten, mit einem hohen Anteil an Omega-3 Fettsäuren.

Auch pflanzliche Kost ist besonders durch ihre tumorhemmenden Bestandteile besonders wertvoll.

 

 

 

Orthomolekulare Medizin - Ursache von malignen bösartigen Geschwulst, Malignom Tumore ist Mangelernährung?
Kostenlose Alternative Krebstherapie und Biologische Krebstherapien in der Naturheilpraxis Düren Arndt Werner Leonards

 

Die meisten Krebspatienten leiden unter einer Mangelernährung mit zu wenigen Vitalstoffen. Der Bedarf an Mikronährstoffen ist durch die Erkrankung, aber auch durch die Therapien erheblich erhöht.

Orthomolekulare Therapie heißt behandeln mit den "richtigen Molekülen". "Richtig" in diesem Sinne sind zusatzstofffreie Zubereitungen von Mineralstoffen und Spurenelementen wie z.B. Zink, Selen oder verschiedene Vitamine.

 


Mangelversorgung an Vitalstoffen behindert die Immunleistung des Körpers und die Organ- und Stoffwechselfunktionen. Folgen von Mikronährstoffmangel können sein:

 

- Erhöhte Komplikationsrate
- Vermehrte Entzündungen und Infektionen
- Verzögerte Wundheilung
- Erhöhte Rezidivrate

 

Leider kann eine optimale Versorgung bei diesem erhöhten Bedarf allein durch die Ernährung kaum noch sichergestellt werden.

Mikronährstoffmangel sollte anhand der Blutwerte kontrolliert werden.

Diese Therapie geht auf den amerikanischen zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling zurück und ist ähnlich der Angewandten Kinesiologie (AK) eine relativ junge moderne Behandlungsmethode, die ihre historischen Wurzeln in der so genannten Biochemie nach Dr. Schüssler sowie in der Homöopathie Hahnemanns hat.

Sie wird zunehmend wichtiger, weil unsere Nahrungsmittel meistens auf Böden gedeihen, die durch Umweltbelastungen und sauren Regen stark unter Mineralstoffauswaschungen leiden.

 

Wissenschaftliche gratis Infos über die Alternativmedizin & Ganzheitliche Medizin im erfolgreichen Ganzheitlichkeitsprinzip.com Arndt Leonards Naturheilpraxis in Düren jetzt hier kennenlernen.

 

Das führt zum Mangel z.B. an Zink, Selen, Mangan oder Kobalt in unserer täglichen Kost. Wenn wir Krankheit als ganzheitliche Fehlsteuerung durch Mangel an wichtigen Spurenelementen und Vitaminen bzw. als Überlastung der Regulationssysteme bei fehlenden Stoffreserven verstehen,

dann ist die orthomolekulare Therapie in ihrem Ansatz leicht nachzuvollziehen. Wer z.B. orthomolekular gut vorbereitet in den Winter geht, ist erfahrungsgemäß wesentlich weniger infektanfällig. Das kann meine Familie und ich anhand von orthomolekularn Selbsttherapien mit Sicherheit bestätigen!

Durch unerkannte Erkrankungen oder durch Stress wird die Regulationsfähigkeit des Körpers überschritten.

Die resultierenden Störungen werden oft nicht erkannt und können langfristig zu schwereren Erkrankungen führen.

Durch AK können solche Störungen an den Hormondrüsen frühzeitig erkannt und therapeutisch orthomolekular ausgeglichen werden.
Mangelerscheinungen sollten mit orthomolekularen Therapien behandelt werden.

 

Am häufigsten sind Vitalstoffmängel von

Vitamin D
Selen
Zink
Vitamin C
Omega 3 Fettsäuren

 

 

Kostenlose Alternative Krebstherapie und Biologische Krebstherapien in der Naturheilpraxis Düren Arndt Werner Leonards

 

Krebs ist eine lebensbedrohliche Krankheit, aber sie ist nicht unheilbar. Die Tatsache, dass auch schwere Verläufe noch eine positive Wende nehmen können, gibt vielen Patienten die unbedingt notwendige Hoffnung.

Leider gibt es bis heute kein Heilmittel, das sicher gegen Krebs hilft. Vielmehr scheint es die Kombination von verschiedenen Behandlungsstrategien zu sein, die letztendlich die Heilung oder wenigstens lange Phasen ohne Krebs herbeiführen kann.

Dabei spielt natürlich die Aggressivität, und damit auch der Verlauf der Erkrankung eine wichtige Rolle. Neben Operation, Chemotherapie und Strahlentherapie gibt es weitere naturheilkundliche Behandlungsansätze,

die zunehmend beliebter werden, denn sie sind als besonders schonend bekannt und verursachen nur selten Nebenwirkungen.

 


Die Mistel

Eine der bekanntesten und beliebtesten naturheilkundlichen Therapien gegen Krebs ist die Misteltherapie. Sie ist zugleich ein sehr altes Verfahren und hat ihren Ursprung in der anthroposophischen Medizin.

Einen sicheren Beweis gibt es für die Wirksamkeit nicht. Gleichwohl sind viele der Anwender, Ärzte und Heilpraktiker davon überzeugt. Immerhin zeichnet sich ab, dass sich zumindest die Lebensqualität der Betroffenen durch die Behandlung verbessern kann.

Die Präparate werden unter die Haut (subkutan) injiziert. Das können die Patienten oder auch deren Angehörige nach einer Einweisung selbst übernehmen.

 


Phytotherapie gegen Krebs

Kostenlose Informationen über die Pflanzenheilkunde, Phytotherapie & Heilkräuter hier entdecken!

Auch wenn die Mistel eine Sonderstellung bei der Behandlung von Krebs mit Pflanzen einnimmt, die Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) bietet eine Reihe von weiteren Möglichkeiten einer schonenden Behandlung.

Die Phytotherapie war vor dem Entstehen der klassischen Schulmedizin nahezu die einzige erfolgreiche Methode, Krankheiten zu behandeln.

Grundlage ist, dass Pflanzen Wirkstoffe enthalten, die heilend sein können. Zu den wichtigsten Pflanzen gehören Salbei und Katzenkralle.

Aus Afrika sollen die Riesenkugeldistel, Kap-Pfeffer und das Silberhaargras gegen Krebs wirken.

 


Die Enzymtherapie

Mit der Enzymtherapie kann es gelingen, die Bildung von Metastasen zu verhindern oder zumindest zu verlangsamen. Aus diesem Grund hat auch dieses Verfahren Einzug in die Krebstherapie genommen.

Die verabreichten Enzyme verringern die Dichte von Molekülen und behindern so die Metastasenbildung.

Ziel ist aber auch, dass die Enzyme die Tumorzellen für das Immunsystem sichtbar machen. Sie wirken darüber hinaus entzündungshemmend und beschleunigen das Abklingen von Schwellungen.

Außerdem verbessern sie die Wundheilung und lindern die Nebenwirkungen der Chemotherapie. Bei den eingesetzten Enzymen handelt es sich vor allem um solche, die in der Lage sind Eiweiße zu spalten.

Die hoch gereinigten Enzyme stammen aus der Bauchspeicheldrüse von Tieren, aus der Ananas und der Papaya.

 


Darmsanierung bei Krebs

Das Immunsystem des Körpers sitzt im Darm. Krankheiten, die Einnahme von Medikamenten, eine ballaststoffarme Ernährung, Stress und Bewegungsmangel sind nur einige Faktoren, die den Darm schwächen, und damit auch das Immunsystem.

Im Rahmen einer Krebserkrankung ist daher die Darmsanierung eine hilfreiche und unterstützende Maßnahme.

Aber auch bei der Vorbeugung spielt der gesunde Darm eine wichtige Rolle. So steigt das Risiko von Darmkrebs deutlich, wenn die Darmgesundheit gestört ist.

 

 

Kostenlose Naturheilverfahren und gute alternative Heilmethoden in der Naturheilpraxis Düren bei Arndt Leonards gratis erleben.

 

 

Sekundäre Pflanzenstoffe gegen Krebs

Sekundäre Pflanzenstoffe finden sich in vielen pflanzlichen Nahrungsmitteln. Ihre antioxidative Wirkung trägt dazu bei, dass der Körper freie Radikale bekämpfen und aktiv gegen krebserregende Stoffe vorgehen kann.

Ganz besonders profitieren Darm, Mund, Rachen und Lunge vom Konsum dieser Pflanzen. Die Behauptung, dass Menschen, die sich pflanzenreich ernähren, seltener an Krebs erkranken, trifft zu.

Als besonders empfehlenswert gelten Tomaten, Wirsing, Paprika, Melonen, Kürbisse, Nüsse, Pflanzensamen, Hülsenfrüchte und Soja.

 

Ozontherapie als Heilmittel gegen Krebs

Ozon kann per Injektion zur Behandlung von Krebs eingesetzt werden. Es hilft dem Körper bei der Entgiftung, verbessert den Stoffwechsel und regt die Durchblutung an.

Außerdem reduziert es Entzündungen und wirkt gegen Bakterien, Pilze und Viren. Einen Beweis für die Wirksamkeit gibt es allerdings nicht.

Dennoch berichten Ärzte immer wieder von Erfolgen und beobachten außerdem, dass bei einer gleichzeitigen Behandlung mit Chemo- und Strahlentherapie die Nebenwirkungen weniger stark sind.

 


Stressabbau in der Therapie und als vorbeugende Maßnahme

Stress belastet das Immunsystem und erhöht das Risiko von Erkrankungen. Auf der anderen Seite behindert Stress die Heilung bei bereits bestehenden Krankheiten. Das gilt auch für Krebs.

Die Entspannung ist eine wichtige Maßnahme zur Vermeidung von Krebs, aber auch bei bereits bestehender Erkrankung. Entspannungstechniken gibt es viele, sodass jeder für sich die richtige Methode finden kann.

Als besonders sinnvoll zeigen sich Methoden, die eine bewusste Atmung mit langsamen Bewegungen verbinden, wie z. B. Yoga.

 


Die Traditionell Chinesische Medizin

Die Traditionell Chinesische Medizin (TCM) kann bei einer diagnostizierten Krebserkrankung zum Einsatz kommen, aber auch im Rahmen von Präventionsmaßnahmen.

Sie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, mit der energetische Blockaden aufgelöst werden.

Die Behandlung nach TCM bezieht daher die Behandlung mittels Akupunktur, Ernährung, Entspannung und viele weitere Ansätze mit ein.

 


Homöopathie als beliebtes Heilmittel gegen Krebs

Die Homöopathie ist eine beliebte begleitende Behandlung von Krebs, um die Nebenwirkungen durch klassische Therapien der Schulmedizin abzumildern.

Da das Mittel zum Patienten, zur Symptomatik und dem Wesen der Person passen muss, setzt die Auswahl umfangreiches Wissen über die Homöopathie voraus.

 


Hochdosiertes Vitamin C als Mittel gegen Krebs

Die Vitamin C Therapie wurde durch Prof. Dr. Linus Pauling, der intensiv zum Thema geforscht hat, bekannt. Die Behandlung hat sich vor allem als unterstützende Therapie von Hirntumoren und bei einer Krebserkrankung der Eierstöcke als wirksam erwiesen.

 

 

 

 

Kostenlose Alternative Krebstherapie und Biologische Krebstherapien in der Naturheilpraxis Düren Arndt Werner Leonards

 

 

Ich helfe Ihnen gerne

Wenn Sie Naturheilkunde behandelt werden möchten, wird Ihr Immunsystem gezielt aufgebaut. Sehr wichtig ist, dass Sie Ihre Lebensgewohnheiten verändern in Richtung sehr gesund.

Sie bestellen die besten biologischen Mikronährstoffe nach meiner Empfehlung im Internet.

Sie nehmen gezielt BIO Vitamine, Mineralstoffe und natürliche Heilmittel ein. Ich erkläre Ihnen wie Sie Heilpflanzen im Internet bestellen und bei sich zu Hause drinnen, im Wintergarten, auf der Terrasse oder im Garten hegen, pflegen, ernten und zu leckeren Getränken, Gemüse, Gewürzen, Kräuterlikören, Kräutersalze oder Salaten verarbeiten können.

 

Weitere kostenlose Infos über meine Naturheilverfahren Kurse und Naturheilkunde Seminare in meiner Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards findet Ihr hier!

 

Sie arbeiten an Ihrer Heilung, denn nicht der Arzt oder Heilpraktiker heilt sie. Er hilft bei der Heilung und Ihr Immunsystem heilt den Krebs, wenn es stark genug ist. Dann gibt es noch viele weitere wundervolle naturheilkundliche Methoden, die bei mir einfach erlernt und anschließend zuhause dauerhaft durchgeführt werden können.

 

Mit der Kraft der Natur deinen Körper, Geist und Seele heilen.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

 

Herzliche Grüße,

 

Ihr leidenschaftlicher Naturheilpraktiker Arndt Werner Leonards - Naturheilpraxis für Alternative & Ganzheitliche Medizin, ganzheitliche Ernährungsberatungstherapie und psychologische Lebensberatung.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards