Kostenlose Beratung für die Naturheilkunde und Ernährung - Praxis für Ernährungsberatung und Ernährungstherapie Düren

 

Methode der Naturheilkunde: Ernährung

Mit der Ernährung kann der körperliche Zustand bekanntlich massiv beeinflusst werden.

Bereits seit der Antike wurden Nahrungsmittel auch als Heilmittel betrachtet. Im 19. und 20. Jahrhundert wurden schließlich verschiedene Konzepte entwickelt, in denen beispielsweise bevorzugt geschrotetes und eingeweichtes Getreide (W. Kollath), frische pflanzliche Nahrung (M. O. Bircher-Brenner) oder Frisch- und Vollkornkost (M. O. Bruker) empfohlen werden.

Natürlich wäre eine basenüberschüssige Ernährung aus saisonalen und regionalen Bio-Lebensmitteln die beste Wahl. Doch bietet die klassische Naturheilkunde noch andere Methoden, mit denen über die Ernährung die Gesundheit gestärkt oder der Heilprozess angeregt werden kann – auch dann, wenn die Ernährung gar nicht so optimal ist.

Auch das Fasten, also eine Zeit ganz ohne Ernährung, gehört ebenfalls in diese Rubrik. Eine Heilfastenkur entlastet den Körper enorm. Normalerweise benötigt der Körper viel Energie zur Verarbeitung der Nahrung.

Diese Energie steht ihm beim Fasten im vollen Umfang zur Wiederherstellung seiner Gesundheit zur Verfügung. Allerdings kann der Körper auf das Heilfasten (ohne jede Nahrung) unter Umständen heftig reagieren (Fastenkrise), so dass eine Heilfastenkur nicht für jeden geeignet ist.

Doch gibt es auch andere, viel sanftere Fastenmethoden: Das Basenfasten.

Nehmen Sie sich sowohl für die Zubereitung als auch für das Essen ausreichend Zeit.

Kauen Sie jeden Bissen gründlich und intensiv und nehmen Sie erst dann den nächsten Bissen, wenn der vorige geschluckt ist. Diese Massnahme zeigt enorme Wirkungen – insbesondere auf das Verdauungssystem! Probieren Sie es aus!

Experimentieren Sie, um Ihren persönlichen Essrhythmus herauszufinden. Vielleicht liegt Ihnen das Intermittierende Fasten? Oder Sie sind der Typ für viele kleine Mahlzeiten? Oder Sie lassen künftig die Abendmahlzeit weg, was bei etlichen Menschen schon zu einem enormen Wohlbefinden führt.

Experimentieren Sie mit einer bestimmten Lebensmittelkombination oder Ess-Reihenfolge. Ersteres bedeutet beispielsweise, dass Sie Früchte immer für sich allein und auf leeren Magen essen oder dass Sie Stärkeprodukte nicht mit Zucker kombinieren oder dass Sie keine Desserts mehr essen etc.

Eine naturheilkundliche Ernährungstherapie berücksichtigt darüber hinaus weitere Zusammenhänge zwischen Ernährungsweise und Gesundheit. Ein durch Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten gereizter Darm bzw. eine geschädigte Darmschleimhaut können Ausgangspunkt für Erkrankungen sein.

Außerdem soll eine naturheilkundliche Ernährungstherapie den Säure-Basen-Haushalt positiv beeinflussen und den Körper dadurch entlasten, d.h. es kommt es zur Entwässerung, Entsäuerung und Entgiftung des Körpers.

 

Kostenlose Ernährungsberatung und Ernährungstherapie in der Praxis Düren bei Arndt Leonards erleben.

 

Medizin & Ernährung - Praxis für Naturheilkunde und Ernährungsberatung Düren Arndt Leonards

Los geht‘s:

 

1. Rufen Sie mich an

Einfach zum Hörer greifen und kostenfrei ein Erstgespräch mit mir führen - 0176/55066222 Naturheilkundlicher Ernährungsberater Arndt Leonards

 

2. Persönliche Online-Ernährungsberatung mit Naturheilkunde

Bequem von zuhause aus sofortige Hilfe erhalten: Ihre Ernährungsberatung via Videoübertragung, Chat oder telefonisch.

 

3. Gemeinsam legen wir die Ziele und Schritte für Ihren Weg fest.

 

4. Als Ihr persönlicher Ernährungs-Coach und Experte für Naturheilkunde motiviere und berate ich Sie dabei, so lange Sie es wünschen.

Ich unterstütze Sie nicht nur bei Übergewicht, sondern auch bei ernährungsabhängigen Krankheiten, z.B. Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen oder Empfindlichkeiten gegenüber bestimmten Lebensmitteln.

 

 

 

Praxis für Ernährungsberatung und Ernährungstherapie Düren - Kostenlose Beratung in Sachen Naturheilkunde und gesunde Lebensmittel

 

Es existieren verschiedene naturheilkundliche Ernährungsformen:

 

 

Makrobiotische Ernährung

Die Makrobiotische Ernährung geht auf fernöstliche Traditionen zurück. Durch eine spezielle Auswahl und Zubereitung der Nahrung soll ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Yin und Yang hergestellt werden.

Sie sollte 50 bis 60% naturbelassenes, gekochtes Getreide, 20 bis 30% Gemüse (ein Drittel davon als Rohkost), 10% Algen und Hülsenfrüchte sowie 5% Suppen beinhalten.

Von Fleisch, Milchprodukte, Eier, tropischem Obst, Gemüse, Zucker, Weißmehl, Kaffee, Tee und scharfen Gewürzen wird dagegen abgeraten. Sie ist für Kinder nicht geeignet und führt insbesondere bei den höheren Stufen, in denen fast nur noch Getreide gegessen wird, zum Mangel an verschiedenen Nährstoffen.

 

 

Rohkost-Ernährung

Im Grunde gilt für die Rohkosternährung ein einziger Merksatz: Alles kann gegessen werden, wenn es nur nicht über 40 bis 42 Grad erhitzt wurde. Diese Temperatur stellt die sog. Fiebergrenze dar.

Denn Eiweiss, das über 42 Grad erhitzt wird, denaturiert. Dann stirbt nicht nur der Mensch, sondern meist auch Pflanzen, Früchte und Gemüse.

Rohköstler aber möchten „lebendige“ Nahrung verzehren, Nahrung im Vollbesitz ihrer Lebenskräfte. Denn nur dann kann diese Lebenskraft in jenen übergehen – so heisst es – der die Nahrung isst.

Gekochte Nahrung hingegen sei tot, ihrer Lebenskraft beraubt. Also kann sie auch keine Vitalität und somit keine Gesundheit spenden – glaubt man in Rohkostkreisen.

Als überzeugendes Beispiel wird gerne der legendäre Apfel angeführt, aus dem – würde man ihn vergraben – ein Apfelbäumchen spriessen würde. Aus Apfelmus hingegen wird sich wohl nie ein Baum entwickeln.

 

 

Hay'sche Trennkost

Hay empfahl eine Kost, die zu 70% aus Gemüse, Salat und Obst besteht.

Dieser Anteil sollte immer am Beginn einer Mahlzeit stehen. Die restlichen 30% sollten entweder aus Proteinreicher oder aus Kohlenhydratreicher Nahrung bestehen, Proteine und Kohlenhydrate sollten nicht in einer Mahlzeit gemeinsam gegessen werden.

Diese Forderung wird erfahrungsgemäß von den meisten Personen nicht lange durchgehalten, da das Kochen entsprechend langer Listen unpraktikabel ist.

Wegen des Lerneffektes hinsichtlich der Nahrungs-Zusammenssetzung führt diese Kost dennoch auch ohne strikte Trennung von Proteinen und Kohlenhydraten bei Übergewicht dazu, dass das Gewicht langsam sinkt.

 

 


Vegetarische Ernährung und Gesundheitliche Anmerkungen

Die vegane Ernährung ist eine einseitige und versorgt ihre Vertreter nicht oder nicht ausreichend mit allen essentiellen Nährstoffen. Was eine bekömmliche Kostform für den sensiblen Geistesarbeiter sein mag, der täglich acht Stunden vor dem Computer sitzt, ist für hart arbeitende Männer, z. B. Maurer oder Stahlarbeiter, nicht unbedingt ebenfalls die optimale Ernährung.

Wenn die Metzgereiinnung vor einigen Jahren mit dem Slogan warb „Fleisch ist ein Stück Lebenskraft“, spielt sie darauf an, dass Fleisch vor allem auch ein hochwertiger Energielieferant ist.

Es enthält pro 100 Gramm nicht nur mehr Kalorien als Äpfel und Salat – es vermittelt im Sinne eines Systems aus der Traditionellen Chinesischen Medizin („Ernährung nach den fünf Elementen“) auch viel Qi (Lebensenergie).

Jeder, der gelegentlich hart körperlich arbeitet, wird die Erfahrung gemacht haben, dass er sich nach einer „Kraftbrühe“ mit reichlich Rindfleischeinlage intensiver gestärkt fühlt als durch ein Zucchinisüppchen mit Sojasahne.

Auch gibt es Lebensphasen – beispielsweise Schwangerschaft, Stillzeit, Wachstum und Alter -, in denen der Veganismus sogar kontraindiziert ist. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung rät bei Säuglingen, Kindern und Jugendlichen dringend von dieser Kostform ab, da ihnen ansonsten Mangelerscheinungen drohen.

Bei veganer Ernährung besteht immer das Risiko einer defizitären Zufuhr von Energie, Proteinen, Eisen, Calcium, Jod, Zink, Riboflavin, Vitamin D und vor allem von Vitamin B12, welches man nur über tierische Nahrung zuführen kann. Nicht wenige Veganer müssen sich Vitamin B12 regelmäßig injizieren lassen.

Wenn eine Kostform einen Allgemeingültigkeits- und Erlösungsanspruch erhebt, ist das mindeste, was man von ihr erwarten kann, dass sie den menschlichen Organismus ausreichend mit allem versorgt, was er braucht!

Und das ist bis heute nur mit einer einzigen Kostform möglich: der Mischkost aus pflanzlichen und tierischen Produkten. Eine ovo-lacto-vegetabile Ernährung sollte es also mindestens sein.

Ansonsten sind eine chronische Unterversorgung mit Vitamin B12 und ein chronisch erhöhter Homocysteinspiegel die Folge. Und das soll gesund sein?

 

 

 

Das Konzept in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

Die Ernährungspsychologie - Ernährungswissenschaft & Psychologie ist Teil meines ganzheitlichen Konzeptes

Sie dürfen von der Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards getrost mehr erwarten, als die qualitativ hochwertigen medizinisch-therapeutischen Leistungen: zum Beispiel eine erstklassige, gesunde Ernährung und ganzheitliche Ernährungskonzepte auf naturheilkundlicher Basis.

Die Ernährung hat eine große Bedeutung für die Gesundheit. Das wissen wir eigentlich alle, doch hapert es meist an der Umsetzung zu Hause in der eigenen Küche.

Nutzen Sie die Möglichkeit und erlernen Sie in der Lehrküche bei Arndt Leonards, wie Sie selbst gesund einkaufen, Heilpflanzen anbauen, ernten, verarbeiten und kochen können.

 


Das Ernährungskonzept im Ernährungsinstitut Düren Arndt Leonards

Die Bedeutung einer gesunden Lebensweise zur Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit ist offensichtlich. Die Ernährung spielt hier eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Ich möchte Ihnen die "Gesunde Ernährung" näher bringen - schmackhaft und vielseitig. Nach den naturheilkundlichen Richtlinien erleben Sie Ihre Gewohnheiten neu.

Anschaulich und umfassend werden Sie über die richtige und gesunde Ernährung informiert. Die Ernährungsfachkraft Arndt Leonards unterstützt Sie in den Fragen der Ernährung, so dass Sie motiviert für zuhause die notwendigen Schritte zur Ernährungsumstellung umsetzen können.

 

 

Ernährungsformen - kostenlose und ganzheitliche Ernährungsberatung und Psychologie in der Praxis Düren mit Arndt Leonards:

Vollkost

Leichte Vollkost

Energiedefinierte Kostformen

Protein- und elektrolytdefinierte Kostformen

 

Spezielle Ernährungsformen:

Kalziumreiche Kost

Ballaststoffdefinierte Kost

Laktosefreie Kost

Kost bei Morbus Crohn

postoperativer Kostaufbau

Wunschkost

Sollten Sie spezielle diätetische Einschränkungen haben (z.B.: Allergien), so bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie uns vor Ihrer Anreise über diese Besonderheiten unterrichten.

So kann ich gewährleisten, dass Ihr Anliegen bereits am Ankunftstag entsprechend umgesetzt wird.

 

 

Sie sind Ihr bester Therapeut.

Daher haben wir uns im Ernährungsinstitut Düren für ein offenes, reichhaltig ausgestattetes Büfett entschieden, an dem Sie selbst die richtige Auswahl treffen. Dabei finden Sie von Montag bis Freitag zu Mittag ein Salatbuffet vor, abends steht Ihnen an jedem Buffet zudem eine Auswahl an Salaten zur Verfügung.

Neben den Angaben zum Fettanteil finden Sie Hinweise zu Cholesterin und Energiegehalt. Entsprechend Ihrer verordneten Kostform und mit Ihrem in der Klinik erworbenen Wissen zum Lebensmittel können Sie sicherlich eine angemessene Nahrungsmittelauswahl treffen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite. So werden Sie selbstverständlich auch die Ernährungsempfehlung des Ernährungsinstitut Düren fünf Mal am Tag (fünf Portionen frisches Obst und biologisches Gemüse am Tag) umsetzen können.

Ganz gemäß dem Leitspruch von Krisana "Es gibt für alles eine einfache Lösung!" Beratungsgespräche regen diesen Perspektivenwechsel an, sie begleiten auf dem Weg der Veränderung und stabilisieren die positiv gemachten Erfahrungen.

Es entwickelt sich ein Zugriff auf die eigenen Ressourcen, mit welchen Prozesse langfristig lösungsorientiert und effizient gesteuert werden können. Dies wiederum führt zu mehr Selbstvertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit, zu Wohlbefinden, Lebensfreude und damit Lebensqualität.

 

 

Dafür braucht es nur eines:

Den Mut zum 1. Schritt!

Eine Diätberatung bzw. ganzheitliche Gesundheitsberatung und Ernährungsberatung ersetzen nicht den Arzt oder Heilpraktiker, sondern ergänzen und unterstützen diese.

 

 

Ich helfe Menschen, gesund zu leben.

Wir alle verdienen ein Leben voller Vitalität und Gesundheit - und wir tragen die Fähigkeit in uns, dies selber zu bewirken.

Ich glaube an die Selbstheilungskräfte im menschlichen Körper und die Fähigkeit zur Eigenverantwortung und Selbstfürsorge meiner Patienten.

Die Behandlung des ganzen Menschen mit all seinen Facetten ist mir sehr wichtig. Daher nehme ich mir viel Zeit für meine Patienten und höre aufmerksam zu.

Ich glaube, dass es immer einen Weg gibt und niemand sich mit seinen Beschwerden abfinden muss. Es gibt bei mir kein Heilungsversprechen aber dafür immer eine Handlungsoption.

Meine Arbeit sehe ich dabei nicht als Ersatz, sondern immer als Ergänzung zur Schulmedizin. Es ist für den Erfolg einer Behandlung sehr wichtig, dass sich alle guten Anteile in unserem Gesundheitssystem sinnvoll ergänzen, daher passen meine Behandlungen auch oft nicht in die üblichen Therapie-Schubladen.

Ich schaue immer was der Einzelne braucht, wie viel möglich ist, und darauf bauen wir auf - die eigentliche Arbeit liegt dann beim Patienten und erfordert immer viel Eigeninitiative und Durchhaltevermögen.

Um so mehr erfüllt es mich mit Stolz, wenn ich dann sehe, wie ein Schritt zum anderen führt und sich die Dinge langsam zum Positiven verändern.

 

 

Mit Ganzheitlichen Ernährungsberatung und der Kraft der Natur ihren Körper, Geist und Seele heilen.

 

Mit meiner Erfahrung und mit meinem Wissen unterstütze ich Sie kompetent bei der Beratung und Behandlung.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten oder vereinbaren Sie einen Termin zu einem kostenlosen Vorgespräch.

Natürlich stehen Ihre Ziele, Wünsche und Erfahrungen im Vordergrund unserer gemeinsamen Arbeit.

 

 

Herzliche Grüße,

 

Ihr Arndt Werner Leonards

Die Naturheilpraxis Düren bietet kostenlose Naturheilkunde und Naturheilverfahren an.

Alternative & Ganzheitliche Medizin.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

 

Ich brauche ihre Hilfe!

Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall).

Ich (Arndt Leonards) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können.

Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld.