Kostenlose Beratung und Therapie in der Praxis für psychische und seelische Gesundheit in Düren bei Arndt Leonards erleben.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Ein psychologischer Berater ist eine Art „Hausarzt" für die Seele. Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar.

Wie sehr Körper, Geist und Seele aufeinander wirken und einander bedingen ist längst bekannt. Nicht umsonst sprechen schon alltägliche Redewendungen davon, dass uns etwas auf den »Magen schlägt«. Bei mir steht darum Ihre seelische Gesundheit im Mittelpunkt – denn sie bestimmt das Denken, Fühlen und Handeln.

Ganzheitlich betrachte ich den Menschen im Kontext der Biographie und der aktuellen Lebenssituation und erarbeite mit Ihnen zusammen individuell auf Sie zugeschnittene Pläne zur Selbstbehandlung, die nach mulitiprofessioneller Einschätzung am besten passen und im Alltag umgesetzt werden können.

Als Eltern, Geschwister oder als andere Familienmitglieder können Sie ebenfalls zu uns kommen, wenn Sie die Situation zu Hause bspw. als sehr belastend erleben. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfen notwendig sind, um etwas zu verändern oder verändern zu können.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielleicht folgen Sie einer Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt zu einer Therapie geraten.

 

Medizinische Informationen über Sportmedizinische Naturheilverfahren mit bestem Sport und guter Naturheilkunde in der Sportpraxis und Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards kostenlos hier erleben!

 

Vielleicht haben Sie mich im Internet gefunden und sind dem Impuls gefolgt, sich mich mal näher anzuschauen. Wie auch immer: Sie sind herzlich willkommen. In meiner Praxis für seelische Gesundheit finden Sie offene Ohren, helfende Hände, kluge Köpfe und warme Herzen.

Ich freue mich, wenn Sie mir das Vertrauen schenken, Ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen und Linderungen zu arbeiten.

Gemeinsam schauen wir, wo Ihre Schmerzpunkte liegen, welche Art der Behandlung für Sie die Richtige wäre, und ob eine Psychotherapie das Mittel der Wahl wäre.

Sollte eine Psychotherapie im Gruppensetting indiziert sein, werden so genannte "Probesitzungen" vereinbart, in denen wir uns vertiefend über Ihre Symptomatik, und daraus abgeleitet den Umfang und die Art der Therapie verständigen.

Ich biete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an.

 

 

Psychisch gesund und psychisch krank

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Ein psychologischer Berater ist eine Art „Hausarzt" für die Seele. Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar.

Wie sehr Körper, Geist und Seele aufeinander wirken und einander bedingen ist längst bekannt. Nicht umsonst sprechen schon alltägliche Redewendungen davon, dass uns etwas auf den »Magen schlägt«. Bei mir steht darum Ihre seelische Gesundheit im Mittelpunkt – denn sie bestimmt das Denken, Fühlen und Handeln.

Ganzheitlich betrachte ich den Menschen im Kontext der Biographie und der aktuellen Lebenssituation und erarbeite mit Ihnen zusammen individuell auf Sie zugeschnittene Pläne zur Selbstbehandlung, die nach mulitiprofessioneller Einschätzung am besten passen und im Alltag umgesetzt werden können.

Als Eltern, Geschwister oder als andere Familienmitglieder können Sie ebenfalls zu uns kommen, wenn Sie die Situation zu Hause bspw. als sehr belastend erleben. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfen notwendig sind, um etwas zu verändern oder verändern zu können.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielleicht folgen Sie einer Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt zu einer Therapie geraten.

 

Medizinische Informationen über Sportmedizinische Naturheilverfahren mit bestem Sport und guter Naturheilkunde in der Sportpraxis und Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards kostenlos hier erleben!

 

Vielleicht haben Sie mich im Internet gefunden und sind dem Impuls gefolgt, sich mich mal näher anzuschauen. Wie auch immer: Sie sind herzlich willkommen. In meiner Praxis für seelische Gesundheit finden Sie offene Ohren, helfende Hände, kluge Köpfe und warme Herzen.

Ich freue mich, wenn Sie mir das Vertrauen schenken, Ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen und Linderungen zu arbeiten.

Gemeinsam schauen wir, wo Ihre Schmerzpunkte liegen, welche Art der Behandlung für Sie die Richtige wäre, und ob eine Psychotherapie das Mittel der Wahl wäre.

Sollte eine Psychotherapie im Gruppensetting indiziert sein, werden so genannte "Probesitzungen" vereinbart, in denen wir uns vertiefend über Ihre Symptomatik, und daraus abgeleitet den Umfang und die Art der Therapie verständigen.

Ich biete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an.

 

 

Auswirkungen von Stress - Gute Beratung, Therapie und Gratis Tipps in der Praxis für psychische und seelische Gesundheit in Düren bei Arndt Leonards kostenlos erhalten.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Ein psychologischer Berater ist eine Art „Hausarzt" für die Seele. Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar.

Wie sehr Körper, Geist und Seele aufeinander wirken und einander bedingen ist längst bekannt. Nicht umsonst sprechen schon alltägliche Redewendungen davon, dass uns etwas auf den »Magen schlägt«. Bei mir steht darum Ihre seelische Gesundheit im Mittelpunkt – denn sie bestimmt das Denken, Fühlen und Handeln.

Ganzheitlich betrachte ich den Menschen im Kontext der Biographie und der aktuellen Lebenssituation und erarbeite mit Ihnen zusammen individuell auf Sie zugeschnittene Pläne zur Selbstbehandlung, die nach mulitiprofessioneller Einschätzung am besten passen und im Alltag umgesetzt werden können.

Als Eltern, Geschwister oder als andere Familienmitglieder können Sie ebenfalls zu uns kommen, wenn Sie die Situation zu Hause bspw. als sehr belastend erleben. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfen notwendig sind, um etwas zu verändern oder verändern zu können.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielleicht folgen Sie einer Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt zu einer Therapie geraten.

 

Medizinische Informationen über Sportmedizinische Naturheilverfahren mit bestem Sport und guter Naturheilkunde in der Sportpraxis und Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards kostenlos hier erleben!

 

Vielleicht haben Sie mich im Internet gefunden und sind dem Impuls gefolgt, sich mich mal näher anzuschauen. Wie auch immer: Sie sind herzlich willkommen. In meiner Praxis für seelische Gesundheit finden Sie offene Ohren, helfende Hände, kluge Köpfe und warme Herzen.

Ich freue mich, wenn Sie mir das Vertrauen schenken, Ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen und Linderungen zu arbeiten.

Gemeinsam schauen wir, wo Ihre Schmerzpunkte liegen, welche Art der Behandlung für Sie die Richtige wäre, und ob eine Psychotherapie das Mittel der Wahl wäre.

Sollte eine Psychotherapie im Gruppensetting indiziert sein, werden so genannte "Probesitzungen" vereinbart, in denen wir uns vertiefend über Ihre Symptomatik, und daraus abgeleitet den Umfang und die Art der Therapie verständigen.

Ich biete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an.

 

 

Psychische Gesundheit: Tipps, um deiner Seele etwas Gutes zu tun

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Ein psychologischer Berater ist eine Art „Hausarzt" für die Seele. Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar.

Wie sehr Körper, Geist und Seele aufeinander wirken und einander bedingen ist längst bekannt. Nicht umsonst sprechen schon alltägliche Redewendungen davon, dass uns etwas auf den »Magen schlägt«. Bei mir steht darum Ihre seelische Gesundheit im Mittelpunkt – denn sie bestimmt das Denken, Fühlen und Handeln.

Ganzheitlich betrachte ich den Menschen im Kontext der Biographie und der aktuellen Lebenssituation und erarbeite mit Ihnen zusammen individuell auf Sie zugeschnittene Pläne zur Selbstbehandlung, die nach mulitiprofessioneller Einschätzung am besten passen und im Alltag umgesetzt werden können.

Als Eltern, Geschwister oder als andere Familienmitglieder können Sie ebenfalls zu uns kommen, wenn Sie die Situation zu Hause bspw. als sehr belastend erleben. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfen notwendig sind, um etwas zu verändern oder verändern zu können.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielleicht folgen Sie einer Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt zu einer Therapie geraten.

 

Medizinische Informationen über Sportmedizinische Naturheilverfahren mit bestem Sport und guter Naturheilkunde in der Sportpraxis und Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards kostenlos hier erleben!

 

Kostenlose Beratung und Therapie in der Praxis für psychische und seelische Gesundheit in Düren bei Arndt Leonards erleben.

Vielleicht haben Sie mich im Internet gefunden und sind dem Impuls gefolgt, sich mich mal näher anzuschauen. Wie auch immer: Sie sind herzlich willkommen. In meiner Praxis für seelische Gesundheit finden Sie offene Ohren, helfende Hände, kluge Köpfe und warme Herzen.

Ich freue mich, wenn Sie mir das Vertrauen schenken, Ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen und Linderungen zu arbeiten.

Gemeinsam schauen wir, wo Ihre Schmerzpunkte liegen, welche Art der Behandlung für Sie die Richtige wäre, und ob eine Psychotherapie das Mittel der Wahl wäre.

Sollte eine Psychotherapie im Gruppensetting indiziert sein, werden so genannte "Probesitzungen" vereinbart, in denen wir uns vertiefend über Ihre Symptomatik, und daraus abgeleitet den Umfang und die Art der Therapie verständigen.

Ich biete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an.

 

 

Punkte-Plan für Ihr seelisches „Krafttraining“

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Mens sana in corpore sano – Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper.

Wir leben in einer schnellebigen Zeit. Überforderungen im Alltag und Beruf führen schnell zu Stress und Burnout.

Depressionen, Erschöpfung und chronische Müdigkeit, Schlafstörungen, Angst und Panikattacken, sowie innere Unruhe, Anspannung und Nervosität sind keine Seltenheit mehr.

Auch Anzeichen wie Körperliche Beschwerden ohne Befund, Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Konzentrationsstörungen und Gedächtnisstörungen, Schwindel und Kopfschmerzen sind häufig Anzeichen, dass das seelische Gleichgewicht aus den Fugen geraten ist.

Ein psychologischer Berater ist eine Art „Hausarzt" für die Seele. Prinzipiell sind Sie deshalb mit jeder Art von Symptomatik willkommen und gut aufgehoben. Psychische Probleme, Lebenskrisen oder eine psychische Erkrankung stellen einen tiefen Einschnitt für jeden Betroffenen, aber auch für sein Umfeld dar.

Wie sehr Körper, Geist und Seele aufeinander wirken und einander bedingen ist längst bekannt. Nicht umsonst sprechen schon alltägliche Redewendungen davon, dass uns etwas auf den »Magen schlägt«. Bei mir steht darum Ihre seelische Gesundheit im Mittelpunkt – denn sie bestimmt das Denken, Fühlen und Handeln.

Ganzheitlich betrachte ich den Menschen im Kontext der Biographie und der aktuellen Lebenssituation und erarbeite mit Ihnen zusammen individuell auf Sie zugeschnittene Pläne zur Selbstbehandlung, die nach mulitiprofessioneller Einschätzung am besten passen und im Alltag umgesetzt werden können.

Als Eltern, Geschwister oder als andere Familienmitglieder können Sie ebenfalls zu uns kommen, wenn Sie die Situation zu Hause bspw. als sehr belastend erleben. Wir beraten Sie gerne, welche Hilfen notwendig sind, um etwas zu verändern oder verändern zu können.

Ich freue mich, dass Sie den Weg auf meine Seite gefunden haben. Vielleicht folgen Sie einer Empfehlung aus dem Bekanntenkreis. Vielleicht hat Ihnen Ihr Arzt zu einer Therapie geraten.

 

Medizinische Informationen über Sportmedizinische Naturheilverfahren mit bestem Sport und guter Naturheilkunde in der Sportpraxis und Naturheilpraxis Düren Arndt Leonards kostenlos hier erleben!

 

Vielleicht haben Sie mich im Internet gefunden und sind dem Impuls gefolgt, sich mich mal näher anzuschauen. Wie auch immer: Sie sind herzlich willkommen. In meiner Praxis für seelische Gesundheit finden Sie offene Ohren, helfende Hände, kluge Köpfe und warme Herzen.

Ich freue mich, wenn Sie mir das Vertrauen schenken, Ihnen in schwierigen Zeiten beizustehen und mit Ihnen gemeinsam an Lösungen und Linderungen zu arbeiten.

Gemeinsam schauen wir, wo Ihre Schmerzpunkte liegen, welche Art der Behandlung für Sie die Richtige wäre, und ob eine Psychotherapie das Mittel der Wahl wäre.

Sollte eine Psychotherapie im Gruppensetting indiziert sein, werden so genannte "Probesitzungen" vereinbart, in denen wir uns vertiefend über Ihre Symptomatik, und daraus abgeleitet den Umfang und die Art der Therapie verständigen.

Ich biete sowohl Einzel- als auch Gruppentherapien an.

 

 

Tipps für die Erholung im Alltag, Urlaub & Wochenende

 

Der Mensch braucht Erholung, um Kraft zu tanken – ob im Alltag, am Wochenende oder im Urlaub. Das wirkt sich auch positiv auf die seelische Balance aus. Die folgenden Tipps können dazu Anregungen liefern.

 

 

Erholung im Urlaub – Tipps, damit der Urlaub nicht zur Stressfalle wird

Nehmen Sie keine Arbeit in den Urlaub mit. Versuchen Sie wirklich Abstand zur Arbeit zu gewinnen.

Füllen Sie Ihren Urlaub mit Erholung und Aktivitäten, bei denen Sie gut von der Arbeit abschalten können.

Vermeiden Sie – wenn möglich – durch Arbeitsplanung oder Absprache mit Kolleginnen/Kollegen einen „Arbeitsberg“ nach Ihrer Rückkehr vom Urlaub.

Erwarten Sie nicht die totale Harmonie im Urlaub – nobody is perfect.

Seien Sie offen für Neues, z.B. ein Hobby.

Lassen Sie sich den Urlaub nicht durch „Kleinigkeiten“ verderben (wie kleine Pannen oder Ärgernisse mit dem Reiseveranstalter).

Gestalten Sie die Urlaubszeit so angenehm wie möglich, damit Sie danach wieder zufrieden zur Arbeit gehen können.

 

Medizinische Informationen über die Komplementärmedizin und Integrative Medizin jetzt hier mehr erfahren!


Erholung im Alltag – Tipps für das tägliche Kraft tanken

Möglichst nicht nach Feierabend oder an den freien Tagen arbeiten.

Bauen Sie „Pufferzonen“ in Ihrem Kalender ein, und vereinbaren Sie einen Termin mit sich selbst – eine Zeit, die nur Ihnen gehört.

Achten Sie auf regelmäßige Arbeitspausen. Tipps zur Zeitgestaltung im Joballtag finden Sie unter Zeitmanagement-Tool.

Sorgen Sie für erholsamen und regelmäßigen Schlaf.

Soweit es möglich ist, bestimmen Sie selbst, wie Sie Ihre Freizeit verbringen möchten.

Erholung lässt sich nicht beliebig lange hinausschieben, ohne dass Folgen wie etwa Müdigkeit oder Erschöpfung auftreten. Sich zu erholen sollte täglich Platz im Tagesablauf haben.

 

 


Erholung am Wochenende – Tipps für entspannte freie Tage

Verplanen Sie nicht die ganze Zeit am Wochenende oder an Ihren arbeitsfreien Tagen – lassen Sie Raum für Spontanität oder einfach für Nichtstun.

Genießen Sie die freie Zeit zum Beispiel im Freundeskreis, mit der Familie oder einfach ganz mit Ihnen alleine.

Entdecken Sie immer wieder einmal etwas Neues, z.B. bei einem Ausflug, beim Erlernen eines neuen oder Wiederentdecken eines alten Hobbys.

Auch ein Ortswechsel tut manchmal gut.

 

 

Biologische Ursachen für geistige Erkrankungen - Phytotherapie und Supplemente

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Krankhafte Zustände oder abweichendes seelisches Befinden mit pflanzlichen Stoffen zu beeinflussen, zu behandeln oder Heilung und Genesung zu fördern ist auch heutzutage ein natürliches Bedürfnis des Menschen.

Herkunft einer Heiltradition Aus Sicht der Evolution sind Pflanzen für das Leben auf der Erde notwendig. Hingegen ist aus der gleichen Perspektive der Mensch nahe zu komplett irrelevant für Pflanzen, es sei denn als ihr bewusster Nutzer, Beschützer, Bewahrer oder als ihr Vernichter.

Als ein Asteroid vor ca. 65 Millionen Jahren auf der Erde einschlug, wurden dreiviertel der Tierspezies vernichtet (eingeschlossen die Dinosaurier). Die Pflanzen waren, bis auf kleine Verluste durch Brände, bald wieder hergestellt.

Anthropozentrische Auffassungen, dass der Mensch im Mittelpunkt des Geschehens steht, Pflanzen hingegen einfache Lebewesen zweiter Klasse sind, weil sie nur schwer in der Lage sind, unsere Aufmerksamkeit und Neugier zu erwecken, werden in der Wissenschaft als „plant blindness“ bezeichnet.

 

 

Woran liegt das?

Physiologisch bekommt das menschliche Auge etwa 10 Millionen Informations-Bits pro Sekunde, doch das Gehirn verarbeitetund fokussiert nur etwa 10. Daraus resultiert, dass der Mensch vorrangig auf drei Charakteristika der Objekte reagiert:

Bewegung (Pflanzen bewegen sich überwiegend nicht); helle Farben (obwohl Pflanzen die Aufmerksamkeit wecken, geschieht dies nur saisonabhängig) und potenzielle Gefahr (wer fürchtet sich vor Pflanzen?).

Wertvolle Meilensteine der menschlichen Zivilisation und ihre Überlieferungen sind auspflanzlichen Stoffen und Materialien hervorgegangen:

die feinen Blätter der Buchkunst ebenso wie literarische und wissenschaftliche Meisterstücke auf ägyptischem Papyrus oder chinesischem Papier, der edle Wein aus sonnengereiften Trauben oder die außergewöhnlichen Klänge einer Geige aus Schwingungen von verfeinertem Holz.

Das Bedürfnis des Menschen, die hirneigene Polypharmazie mit pflanzlichen Stoffen zu stimulieren, lässt sich mehrere Jahrtausende zurückverfolgen. Wo immer menschliche Vorfahren sich auf ganz unterschiedlichen Kontinenten angesiedelt haben, wurden psychotrop wirkende Pflanzen und Pilze mit hirnfunktionsalterierenden Eigenschaften gesucht und konsumiert.

Innerhalb der Heiltradition erfolgte die Anwendung pflanzlicher Stoffe mit großer Konstanz erfahrungsgeleitet, beruhte auf Versuch und Irrtum, wurde vom individuellen Geschick der Erprobung zur weisen Intuition.

Wie frühe Schriften belegen erfolgte die Überlieferung oft zunächst mündlich. Die Überlieferungen von Hippokrates, dem Vater der klassischen griechischen und westlichen Medizin (460–377 v. Chr.), belegen im Corpus Hippocraticum eine kritische Einschätzung von 200 Pflanzenbasierten Behandlungen.

Nachfolgend hatte Theophrastus, ein Schüler von Platon und Aristoteles, in den Historia Plantarum in 10 Büchern u. a. auch die medizinischen Eigenschaften der Pflanzen beschrieben.

Pedanius Dioscurides (ca.40–90n.Chr.), der in Rom praktizierte, legte den Grundstein für die Pharmakologie in der westlichen Welt mit dem Buch De Materia Medica mit mehr als 600 Erwähnungen zu pflanzlicher Medizin und deren Wirkungen auf das zentrale Nervensystem wie Cannabis und Johanniskraut; und aus der Familie der Lippenblütengewächse (Lamiaceae) z. B. Salbei, Melisse, Rosmarin und Baldrian.

Auch die Wirkung von Gewürzen wurden aufgeführt: von Safran, Gelbwurz und Zimt sowie Opium, Tollkirsche und Bilsenkraut. Der griechische Arzt und Philosoph Galen (129–200 n. Chr.) beschrieb über 500 pflanzliche Arzneien u. a. auch „galenische“ Zusammensetzungen aus multiplen Pflanzenextrakten und zeigte, dass sowohl nützliche und heilende als auch schädliche Komponenten vorhanden waren.

In anderen Kulturen, wie der hinduistischen, wurden in der Ayurveda (1500 v. Chr.) in den Schriften Charaka Samhita (ca.900 v. Chr.) 341 medizinisch wirksame Pflanzen und in der Sushruta Samhita (ca.600 v. Chr.) 395 Heilpflanzen beschrieben.

Das älteste chinesische Medizinbuch wurde während der östlichen Han Dynastie verfasst: „Wushi`er Bingfang“ (350 v. Chr.) und das „Shen Nong Ben Cao Jing“. Beide versammelten die mündliche Tradition des Shen Nong (3000 Jahre zuvor), dem ersten Herbalisten.

Dort werden 252 Pflanzen mit medizinischer und therapeutischer Wirkungbeschrieben.

Innerhalb dieser Traditionslinie der Heilkunst ist bis heute hin wertvoll, wenn teilweise auch aus dem Bewusstsein gerückt, dass die Gabe pflanzlicher Stoffe überwiegend im Geiste der Referenz, der Ehrfurcht und mit der Hoffnung auf Linderung des Leidens zur Unterstützung des Heilvorganges erfolgte.

Die daraus resultierenden Grundhaltungen und Einstellungen basierten, gerade im Gegensatz zur „plant blindness“, auf wortloser, tiefer Verbundenheit mit der Natur.

Sie erwuchsen aus der Vertrautheit mit der natürlichen Umgebung und aus einer ahnungsvollen Nähe und Verwandtschaft zu dem, was helfen kann und wird.

Gerade aus dem geduldigen Hinwenden und der aufmerksamen Wahrnehmung, der beobachtenden Unterscheidung und Differenzierung bis hin zur Sammlung und Aufzeichnung eröffnete und bewahrte sich das verborgene Reichtum der Pflanzenwelt.

 

 

Letztlich löste dieses Gespür wertvolle Impulse für die Heiltradition aus:

In den natürlichen Vorgängen und Ausdrucksformen und ihrer stofflichen Zusammensetzung existiert etwas wechselwirkend mit einander, etwas Verwandtes, Zu-sammenhängendes und Zusammengehörendes, etwas Ganzheitliches.

Der Mensch selbst hat in seiner natürlichen Beschaffenheit und Organisation elementare Bestandteile, die auf viele pflanzliche Wirkmechanismen reagieren.

Die Aneignung dieser Heilerfahrungen und des Wissens aus dem aufmerksamen Beobachten, dem sinnlichen Bemerken, dem vorstellenden Vergegenwärtigen und dem rationalen Erfassen, lies aus Beobachtungen an Pflanzen und an Tieren, an deren Ausdrucksvielfalt und Verhaltensweisen, aus deren Ordnungen und Abgrenzungen die tiefreichende Einsicht zu einer unsichtbaren aber dennoch sicher vorhandenen ganzheitlichen und allseitigen Verbundenheit entstehen.

In der chinesischen Heiltradition wird ebenfalls seit Jahrtausenden dies als „ein Netz ohne einen Weber“ beschrieben.

Wenn bei der Entstehung von Krankheiten und dem Versuch des Heilansatzes oft genug der Irrtum auf die Vielfalt ganz unterschiedlicher Einflüsse und Ursachen verwies, so erfuhr die vorschnelle menschliche Schlussfolgerung einerseits eine neue Erfahrung.

Andererseits verblieb im Kern vor allem dort eine stabile Referenz, wo die stoffliche Struktur der verabreichten pflanzlichen Arznei eine strukturelle Verwandtschaft mit der des menschlichen Organismus aufwies und eine wirkungsvolle Reaktion hervorrief.

 

 

Worauf beruht diese Verwandtschaft?

Pflanzen synthetisieren aufgrund ihrer Ortsgebundenheit sekundäre Metabolite. Diese Stoffe halten auf der einen Seite in der Polarität zwischen Schutz und Abschreckungschädigende andere Pflanzen oder Organismen fern.

Auf der anderen Seite binden sie durch Attraktivität und Anziehung andere nützliche Lebewesen und machen sich diese dienstbar. Die zugehörigen Stoffgruppen sind im chemischen Kern:

Phenole, Alkaloide, und Terpene. Phenole (vor ca. 465 Mio. Jahren entstanden) sind protektiv, antioxidativ, antimikrobiell und dienen der Pflanze als Attraktoren (Aromastoffe).

Beispiele für Derivate sind Flavonoide, Hormone als atypische Phenole, auch das Johanniskraut sowie mit einem anxiolytisch und sedativen Effekt die Kavaextrakte sowie Gelbwurz (Kurkuma), d. h. viele vegetarische Nahrungsbestandteile, die der Mensch in seiner Ernährung nutzt.

 

Wissenschaftliche Infos über - Vorteile von der Kräutermedizin, Heilkräuter, Pflanzenheilkunde und der traditionellen Phytotherapie in der Naturheilpraxis Düren gratis kennenlernen!

 

PHYTOTHERAPIE - To enter the world of plants, we need to get rid ofour anthropocentric view of things

Alkaloide (vor ca. 145 Mio. Jahren entstanden) haben hingegen eine toxische Wirkung (abhängig von der Dosis) gegenüber pflanzenfressenden Organismen, Mikroben oder anderen Pflanzen.

 

Beispiele für psychotropwirksame Derivate sind:

Coffein, Opiate, Kokain, Amphetamine/Metamphetamin, LSD, Psylocibin und Nikotin.

Terpene haben sowohl im zeitlichen Rahmen ihrer Entstehung als auch in der Funktionalität eine Zwischenstellung zwischen beiden ersteren.

Beispiele für Derivate sind Cannabinoide mit polyvalenten Effekten, Cholinesterase-Inhibitoren wie Rivastigmin, Galantamin, Ginkgo biloba, Baldrian, auch hier das Johanniskraut, Salbei und deren zahlreiche natürliche Varianten und Unterformen.

 

 

Entwicklung und Entfremdung des Heilansatzes

Eine bis in die Gegenwart reichende Tradition resultiert aus dem Wissen, dass der Mensch sich in seiner Komplexität als Organismus aus dem Kontinuum der evolutionären Entwicklung über die Pflanzen und das Tierreich entfaltet hat.

Die natürlichen Ursprünge dieser Aufeinanderfolge bzw. des Auseinander-Hervorgehens sind sowohl durch die heute gut erforschten Strukturverwandtheiten aus genetischer Parallelität, zwischen Pflanzen, den Einzellern, den Insekten und den Tieren z. B. in stofflichen Synthese-Vorstufen der Transmitter als auch bei Rezeptoren und Nervengewebe nachzuvollziehen.

Erst im Nachgang der Aufklärung und der betont rationalen Differenzierung der Denkvorgänge sowie in Folge der Industrialisierung und der Entstehung der exakten Wissenschaften bestimmten in der westlichen Welt zunehmend wissenschaftliche Forschungsergebnisse die Denkmodelle.

Sie wurden zu evidenzbasierten Denkgewohnheiten, auch in der Medizin. Reduktionistische Versuchsanordnungen, artifizielle Untersuchungsbedingungen, methodische Exaktheit und Genauigkeit sowie die metakognitive Interpretation lieferten wertvolle Ergebnisse und prägten somit vordergründig die Auffassungen und Überzeugungen zu Wirksamkeit und Anwendbarkeit von Arzneien.

Sie dominierten anhand der methodischen Stringenz die Denkansätze unter dem Schutzmantel der Wissenschaftlichkeit undavancierten zu interessengeleitetem Einfluss, zu Macht und profitorientierten Entwicklungen.

Damit einher ging die begriffliche Reduktion komplexer natürlicher Vorgänge, Symptom-Bandagen kaschierten die Grundbedingungen des natürlichen Heilungsvorganges, der Heilverlauf wurde an der raschen Wiederherstellung von Funktionalität gemessen.

Die Distanz zum Leiden motivierte die Erforschung von stofflichen Arzneien und vernachlässigte die elementaren Grundbedürfnisse des leidenden Menschen, entfremdeten ihn und den Behandler sowie sein innerhalb des Organismus intrinsisch vorhandenes Potenzial, um Kräfte der Heilung zu mobilisieren.

Dies führte zu einer Vernachlässigung und Geringschätzung wertvoller Heiltraditionen. Es entwickelte sich allmählich eine mentale Wahrnehmungsverschiebung (mental shift) für Heilansätze, hin zu Vereinfachungen und artifiziellen Targets, zu symptomorientierten Linderungen bis hin zu einer Veränderung des repräsentierten Körperschemas mit entstellten Auffassungen zu Gesundheit und einem Ab-Delegieren eigener körperlicher Heilkräfte und Wirkprinzipien ausschließlich an den Arzt.

 

 

 

Phytotherapie als ganzheitlicher naturheilkundlicher Ansatz

Heilansätze folgen sehr häufig einer modellhaften Vorstellung von Krankheit und Gesundheit, sind nicht selten absichts- und zweckgebunden. Sie versuchen entweder Krankheit zu behandeln und/oder Gesundheit wieder herzustellen.

Sie sind kulturell sehr unterschiedlich und letztlich so wirksam, wie sie sich insgesamt an natürlichen Prozessen und Vorgängen orientieren. In der heutigen westlichen Welt mit zeitoptimierten und beschleunigten Tagesabläufen und -anforderungen sind die Auswirkungen und Belastungen auf den menschlichen Or-ganismus nach neuesten repräsentativen Prävalenzzahlen unübersehbar:

 

Depressionen, Angsterkrankungen, Burn-out, Fatigue-Syndrome.

 

Bei psychischen Erkrankungen entsteht die Betroffenheit sehr häufig prozesshaft und schleichend. Sie ergreift die Fähigkeiten zu denken, zu fühlen und zu erleben ebenso wie zu handeln.

Nicht selten führt das psychische Erkrankt-Sein, je nach Erkrankung und auf ganz unterschiedliche Art und Weise, aber dennoch zu elementaren Unregelmäßigkeiten innerhalb der natürlichen Ordnung des Organismus:

in der Ernährung, in der Bewegung, im Schlafen und im Kontakt mit anderen Menschen und somit zu erheblichen Einbußen der Selbstfürsorge, der Selbstwirksamkeit und Selbstheilung.

Es kommt zur Erstarrung natürlicher Systeme und regulierender Prozesse, die zusätzlich zu den aktiven Anwendungen, auch durch Phytopharmaka moduliert und angestoßen werden können.

Dies erfordert ein Umdenken, das in der Naturheilkunde nicht so sehr in der ersatzweisen Anwendung von Phytotherapeutika anstelle von synthetisch hergestellten Produkten beruht.

Sondern pflanzliche Wirkstoffe werden in das Gesamtbehandlungskonzept so eingebettet, dass neben zielorientierten funktionellen Symptomanwendungen, strukturmodulierende Eigenschaften der pflanzlichen Stoffe genutzt werden.

Dadurch werden selbstwirksame und selbstheilende Kräfte angeregt, mobilisiert und unterstützt. Gerade bei seelischen Erkrankungen ist die Bereitschaft für einen veränderten Umgang mit sich selbst und die Nutzung von naheliegenden Anwendungen für denjenigen, der die pflanzliche Arznei einnimmt, ganz wesentlich.

D. h. nicht der Glaube an die Wirkung überwiegt, sondern die selbstregulierenden Bedingungen innerhalb des Organismus wurden ordnungstherapeutisch vorbereitet und bestehen bereits in ihrer natürlichen Reaktionsfähigkeit.

Sie sind Teil eines Gesamtbehandlungskonzeptes. Beispielsweise bildet ein Schlaf- und Nerventee mit Hopfen, Baldrian und Melisse den Anfang eines Stufenschemas zur Behandlung von Schlafstörungen, zusammen mit einem warmen Fußbad und/oder einer Ohrakupunktur, noch weit bevor ein synthetischesPräparat, das am GABA-Rezeptor ansetzt, verordnet und verabreicht wird.

Weitere Beispiele sind die Anwendung der Passionsblume bei ängstlicher Unruhe, Lavendel bei Schlafstörungen und Ängstlichkeit, N-Acetyl-Cystein bei therapieresistenter Zwangssymptomatik oder S-Adenyl-Methionin bei depressiven Erkrankungen.

In Einzelfällen existieren bei psychischen Erkrankungen Vorbehalte gegenüber synthetisch hergestellten Psychopharmaka aus ganz unterschiedlichen Motiven und Beweggründen, entweder krankheitsbedingt, wissensabhängig und -beeinflusst und/oder z. B. durch Vorerfahrungen zu Nebenwirkungen.

Phytotherapeutika sind im Vergleich nebenwirkungsarm, in Einzelfällen wie bei der Anwendung von Johanniskraut sind Interaktionen mit anderen Medikamenten unbedingt zu berücksichtigen, damit deren Wirksamkeit nicht negativ verändert wird.

Das ganzheitliche Herangehen beim Behandeln von Erkrankungen im psychiatrischen Bereich knüpft an die vielfältigen Wirkprinzipien und Einbettungen des Menschen in seinen natürlichen Ursprung, die Zusammenhänge und den lebensnotwendigen Austausch mit der Natur an.

Das, was ihn sowohl stofflich als auch geistig und spirituell ernährt, ist dabei ebenso wichtig, wie das, was er braucht um diese Energiequellen zu verwerten, Schadstoffe auszuscheiden und sich der Abfallprodukte zu entledigen.

Auch hier ist der Mensch ein Wirt für zigfache unterschiedliche Organismen, die im Mikrobiom des Darms das Nützliche und Nährende sondieren, aufspalten und zur Verwertung bereitstellen.

 

 

Innere und äußere natürliche Wirkfaktoren

Bei der Beschreibung und Charakterisierung krankmachender Faktoren können äußere, aus der Umwelt herrührende und innere Faktoren aus dem menschlichen Organismus stammende, unterschieden werden, die besonders durch ihre Wechselwirkung pathogen werden.

Dabei kommt der Einbettung des menschlichen Organismusin seinen natürlichen Zusammenhang, gerade durch diesen Austausch mit seiner Umwelt, eine besondere Bedeutung zu.

Sowohl das Nahrungsangebot (regional, saisonal), die Art und Weise der Nahrungsaufnahme (achtsames Essen) und die Ernährungsgewohnheiten (regelmäßig, Entlastungstage, Fastenintervalle) als äußere Faktoren ebenso wie die Entgleisungen natürlicher Gleichgewichte im menschlichen Organismus und die Entfremdung authentischer Bedürfnisbefriedigung haben einen wesentlichen Anteil in der Entstehung und Aufrechterhaltung seelischer Erkrankungen.

Die Auswirkungen reichen bis in unachtsame Ernährungsgewohnheiten, einhedonistisch motiviertes Selbstverständnis mit weit entrückten Auffassungen, was hilft und helfen kann.

Dabei ist der psychoedukative Weg, die geduldige Vermittlung des Störungsmodells der erste Schritt für eine bereits heilsam wirkende Besinnung und Einkehr. Darauf stufenweise aufbauend, greifen Gesundheit nachhaltig wiederherstellende Motivationen und werden zu Attraktoren bis hin zu Entbehrung und Verzicht als wirksamste Selbstregulationsmechanismen.

Die körperlichen Erfahrungen werden durch die Verbesserung der Spannungstoleranz, der veränderten seelischen Balance zu leiblichen Erfahrungen und spiritueller Zufriedenheit.

Aus dieser Praxis der Besinnung, des Innehaltens und der meditativen Einkehr rücken der natürliche Ursprung, die evolutionäre Herkunft des Menschen neu in das Blickfeld und werden zu einer bewussten Hinwendung auf die im menschlichen Organismus wirkenden Kräfte und ihre Wechselwirkungen mit der Natur.

 

 

Nahrung als elementare Quelle der Gesundheit

Die Einflüsse von Nährstoffaufnahme und Ernährungsgewohnheiten auf immun- und inflammatorische Prozesse, das Mikrobiom und die evolutionär gerade für die Stressregulierung bedeutsame Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenachse auf basalesynthetische Bereitstellungsvorgänge von lebenswichtigen Transmittern, Hormonen und weiteren Neuromodulatoren für die hat in der wissenschaftlichen Forschung in den letzten Jahren eine hervorzuhebende Bedeutung erlangt.

Bemerkenswert ist, dass u. a. gerade nach Erkrankungen des Verdauungssystems psychische Störungen gehäuft auftreten. Das natürliche Gleichgewicht innerhalb des Organismus, die Homöostase, zusammen mit zentralen, peripheren und metabolischen Signalwegen und den Lust-Unlust-Stimuligekoppelten Belohnungsmechanismen, entscheiden maßgeblich über gesunde und ungesunde Aktivitäten.

Die Differenzierung von Motiven zur Nahrungsaufnahme, von innerer Leere, Frustkompensation, vermeintlichem Glücksempfinden bis hin zunatürlichem Rhythmus der bewussten Ernährung mit dem Wechsel von zellulärem Hunger, Verzehr und Verzicht bis hin zum Fasten prägen entscheidend die Fähigkeit zu einem Gleichgewicht innerhalb des Organismus, bestimmten den seelischen Tonus ebenso wie die geistige und spirituelle Gesundheit.

Nahrungsergänzungsstoffe haben unter der Vorstellung, dass es bei der Entstehung von psychischen Erkrankungen zu erheblichen Unregelmäßigkeiten in der Nahrungsaufnahme gekommen ist, innerhalb des Organismus gerade dort einen restaurierenden Wert,wo ganzwesentliche und vielfältige katalytische Prozesse und Stoffwechselvorgänge an z. B. Zink gebunden sind, an Coenzym Q10, Selen oder Omega-3-Fettsäuren, an Folsäure oder Vitamine.

Die vorübergehende Substitution, auch vor einem nachweisbaren Mangelsyndrom, innerhalb eines stationären Gesamtbehandlungskonzeptes, individuell abgestimmt, über mehrere Wochen ist hier sinnstiftend.

Mit dieser Herangehensweise, der im Reich der Pflanzen üblichen Veränderungsvorgänge über einen langen Zeitraum, lassen sich naturheilkundliche Anwendungen sehr gut verstehen und bedenkenlos und wirksam praktizieren, mit überraschenden Effekten in der Anwendung von pflanzlichen Stoffen, bei der vorübergehenden Anwendung von Supplements ebenso wie in derausgewogenen und maßvollen Nahrungsaufnahme mediterraner Vollkost.

 

 

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Jeder Mensch kann seinen Weg zu mehr Gesundheit, Energie und Lebensfreude finden, doch manchmal braucht er Unterstützung.

Durch eine auf die Ihre ganz persönliche Situation abgestimmte Beratung, mit Hilfe lebendiger Methoden und unbedingtem Respekt vor dem Anderen, unterstütze ich Sie dabei, Ihre eigenen Energien wieder in Fluss zu bringen.

Je nach Ursache und Krankheitssymptomen erfolgt die Behandlung durch eine Kombination aus bewährten Naturheilverfahren und psychologisches Coaching. Ziel jeder Behandlung ist es, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren und zu stärken, damit Köper und Geist wieder ins Gleichgewicht kommen.

In der Privatpraxis für Naturheilkunde und Psychotherapie können nicht nur körperliche, sondern auch psychische Erkrankungen behandelt werden. Den Patienten bietet dies große Vorteile, insbesondere wenn keine langen Wartezeiten für notwendige Psychotherapie entstehen.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner, Ganzheitsmediziner, Naturheilkundler und ganzheitlicher Individualpsychologe Arndt Werner Leonards.

Gratis Psychologische Beratung Düren - Kostenlose Psychotherapie bei akuten Krisen, Partnerschafts- und Sexualproblemen erleben.