Gratis Selbstheilungstherapie mit den besten Selbstheilungstechniken mit Anleitung in der Naturheilpraxis Düren mit kostenloser Beratung erleben.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Allergien-, Süchte-, Bewusste- und Unbewusste Traumas und Blockaden lösen. Selbstheilung aktivieren, Geistige Heilweisen, Mentalhypnose.

Ist es denn nicht ratsam, bei Beschwerden sofort fachkundige therapeutische Hilfe zu holen? Gibt es denn eine Möglichkeit, wie wir uns um unsere Heilung auch selbst kümmern können?

Die Selbstheilungstechnik ist eine Kombination aus unterschiedlichen Heiltechniken aus Asien, Europe, Amerika und Australien. Schön, dass Du hier bist und ich Dich auf Deinem Weg Deiner persönlichen Veränderung begleiten darf.

 

Was auch immer Dein Thema ist, welches Dich beschäftigt oder belastet, ich zeige Dir wie Du es mithilfe der Selbstheilungstechnik auflösen kannst.

 

Verbinde Dich mit Deiner wunderbaren Seele - denn die Antworten liegen immer in Dir selbst.

 

Kostenlose Informationen über - Meditations-Tipps und Übungen stärken Deine Psyche = Selbstheilungskräfte aktivieren - im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com die SANFTE MEDIZIN von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!

 

Durch diese innere Verbindung kannst Du Deinen ganz persönlichen Lebensweg und auch die Situationen in Deinem Leben besser verstehen, annehmen und heilen.

Du beginnst das Leben zu leben, welches Du Dir als Seele vorgenommen hast und lässt bewusst das in Dein Leben, was Dir wirklich gut tut. Gerne begleite ich Dich, in die Verbindung mit Deiner Seele zu kommen - denn nur Sie weiß, was Dich im Herzen glücklich macht.

Die Vorzüge eines gesunden Lebensstils sind wohl den meisten von uns schon bekannt. Dennoch wird jeder Mensch von Zeit zu Zeit krank. Denn die krankmachenden Muster im Inneren stellen bei den meisten von uns die größte Herausforderung für unsere Heilung dar.

Zudem sind wir fast alle so erzogen worden, dass wir im Falle einer Krankheit zum Arzt oder Heilpraktiker gehen. Das ist ja auch nicht falsch. Wenn es darum geht, einen wertvollen Rat zu erhalten oder eine Diagnose gestellt zu bekommen, ist dies auch sehr sinnvoll.

Und die notwendigen medizinischen Maßnahmen müssen dann natürlich ebenso ergriffen werden. Doch die Erziehung durch unsere besorgten Eltern und die ganze Gesellschaft hat uns in dieser Hinsicht von klein auf entmündigt.

Und das führte dazu, dass der Mensch im Erwachsenenalter oft gar nicht mehr an sich und seine eigenen Fähigkeiten glaubt. Jeder Mensch trägt die Fähigkeit und das Potenzial zur Selbstheilung in sich.

Unser Körper weiß im Grunde genau, was er braucht oder ihm fehlt. Auch mit Medikamenten oder Eingriffen von außen ist ihm oftmals nicht wirklich gedient. Um uns selbst zu heilen, müssen wir jedoch wieder lernen, die Sprache unseres Körpers zu verstehen.

Und auch der Geist und die Seele haben hierbei ein Wort mitzureden. Denn nur im Bewusstsein unseres eigenen Schöpfertums können wir wahre Heilung bewirken. Um uns genau dahin zu führen, brauchen wir allerdings wieder speziell geschulte Therapeuten und Lehrer.

Wecke deine Schöpferkraft und lebe dein Leben in seiner schönsten Form.

 

 

1. Anleitung für die Selbstheilungstherapie und Selbstheilungstechniken

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Selbstheilungstechnik Anleitung:

 

1. Zunächst trinkt man zirka einen halben Liter stilles Wasser von möglichst guter Qualität. Langsam und genüsslich trinken, denn rumhektiken zerstört einen Teil der guten Übungserfolge.

 

2. Dann geht man an die frische Luft oder stellt sich an ein geöffnetes Fenster.

 

3. Schau nach draußen und öffne dein Herz für die Welt und für die Natur und für alles, was du siehst. Sei in Frieden mit allem und sieh alles mit offenem Herzen an. Auf diese Weise kann es sein, dass dir Details auffallen, die dir bisher entgangen sind.

 

4. Beginne damit, dreimal stark auszuatmen, so weit du kannst.

 

5. Mache ein paar entspannende Atemzüge.

 

Wissenschaftliche gratis Infos über - die Selbstheilung - Aktivieren Sie JETZT Ihren inneren Arzt !

 

6. Dann atme ein und halte die Luft an. Dabei bringe die Fingerspitzen deiner beiden Hände zusammen, so dass sie sich berühren und lass die Hände erst beim Ausatmen wieder sinken. Halte die Luft für maximal 40 Sekunden an oder ansonsten so lange du es halt schaffst (20 oder 30 Sekunden, mit der Zeit schaffst du auch 40).

 

7. Atme aus und füge einige normale Atemzüge zur Entspannung an.

 

8. Wiederhole die Übung sieben Mal und bleibe entspannt und schau weiterhin die Welt mit offenem Herzen und mit innerer Ruhe und innerem Frieden an – so weit du es kannst.

 

9. Optimalerweise macht man die Übung morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem Schlafengehen. Man kann sie auch zusätzlich machen, wenn man eine Tätigkeit abschließen und etwas ganz Neues beginnen will. Die Übung schafft einen Abschluss und energetisiert gleichzeitig frisch für das Neue.

 

Fertig.

 

 

Wieso du dich so fühlst, wie du dich fühlst?

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Wer die Macht der Gedanken unterschätzt, gibt die Kontrolle über sein Leben ab. Wir zeigen Ihnen daher, wie Sie die Macht der Gedanken in Ihrem Leben nutzen, in neue Richtungen lenken und daraus Vorteile ziehen können…

 

Die Macht der Gedanken: Wie sie wirkt, wie Sie diese positiv nutzen

Warum glaubst du, fühlst du dich so, wie du dich fühlst?

Wahrscheinlich weil eine Situation eben blöd war oder ein bestimmter Mensch dich einfach zur Weißglut treibt, oder?

Du glaubst, dass deine Emotionen durch die Umstände oder durch andere Menschen verursacht werden. Und du kannst nicht anders als mit Wut, Trauer oder Angst zu reagieren…

Das denken wir erstmal alle.

 

Aber es ist falsch. Komplett falsch!

 

Unsere Gefühle entstehen als Folge unserer Gedanken.

Positive Gedanken erzeugen positive Gefühle. Negative Gedanken erzeugen negative Gefühle.

 

Das ist die Macht der Gedanken.

Klingt ganz schön banal, oder?

Aber es ist so.

 

Deine Gedanken bestimmen wie du dich fühlst. Das Problem ist nur, dass wir unsere Gedanken meist nicht unter Kontrolle haben. Und deswegen ist die Sache dann doch wieder gar nicht so einfach, wie es jetzt scheint.

 

Aber von Anfang…

 

Der Kreislauf ist der folgende:

Situation: am Anfang steht die Situation oder Person.

Gedanken: du entwickelst Gedanken zu der Situation/Person; bewertest, interpretierst sie.

Gefühle: je nachdem, zu welcher Bewertung du kommst, löst das bestimmte Gefühle in dir aus.

Von hier aus können deine Gefühle weitere gefärbte Gedanken auslösen und diese wiederum weitere Gefühle erzeugen.

An diesem Punkt ist es also schon zu spät. Du befindest dich mitten in der Trauer, Verzweiflung oder Wut und kannst schlecht noch einmal davon abstrahieren.

D.h. wenn du die erste Reaktion, nämlich die initialen Gedanken auf eine Situation nicht unter Kontrolle hast, bestimmen deine Gefühle den weiteren Verlauf.

 

 

Und dann passiert, was wir alle immer von Anfang an glauben wollen:

das wir nicht mehr in der Lage sind anders zu fühlen oder zu denken, weil wir einfach wütend, traurig, verletzt sind.

 

Medizinische Informationen über - Heile deine Gedanken - Heile dein Leben - Heilung durch Affirmation - jetzt hier mehr erfahren!


Die Macht der Gedanken: Eine Situation – drei Reaktionen

Ein Beispiel:

Wenn mir mein bester Freund erzählt, dass er sich neu in seine Freundin verliebt hat, kann das folgende Gefühle bei mir hervorrufen:

Ich freue mich!

Ich werde wütend!

Ich bin traurig und verletzt!

 

Wieso so viele und so unterschiedliche Emotionen?

Ich verspreche dir, alle drei Reaktionen sind völlig nachvollziehbar, wenn du die entsprechenden Gedanken kennst. Also, wie lauten die Gedanken, die diese Gefühle in mir hervorrufen?

Ach ist das schön! Endlich hat er einen Entschluss gefasst und muss sich nicht mehr so mit der Entscheidung quälen. Und meine intensive Beratung in den letzten Monaten hat garantiert dazu beigetragen.

Ich konnte ihm also helfen…. Jetzt kann er endlich wieder rundum glücklich sein und ich bekomme einen positiven, fröhlichen Freund, mit dem ich mal über was Anderes reden kann als nur über Krisen und Stress.

 

Freude!

 

Das kann ja wohl nicht wahr sein. Jetzt hab ich mir die ganzen Monate angehört, wie schlecht es ihm geht und wie unzufrieden er ist und jetzt geht er wieder zu ihr zurück?

Und ich war die ganze Zeit für ihn da und habe ihn aufgefangen, wenn sie sich mal wieder gestritten haben. Und was hab ich jetzt davon?

Jetzt werden sie wieder ein Herz und eine Seele und verbringen ein Kuschelabend nach dem nächsten miteinander und ich kann sehen wo ich bleibe. Und das nach allem, was ich für ihn gemacht habe…

 

 

Ärger und Wut!

Sie kommen also wieder zusammen… Hmm. Was, wenn er mich jetzt nicht mehr braucht? Jetzt kann er schließlich wieder alles mit seiner Freundin besprechen, was er vorher mit mir besprochen hat?

Und was, wenn er jetzt wieder am liebsten Tag und Nacht mit ihr verbringen will, anstatt mit mir? Ich will ihn nicht verlieren. Ich brauche ihn doch…. Aber jetzt bin ich einfach nicht mehr die wichtigste Person für ihn. Ich werde damit klarkommen müssen, dass es zwischen uns nie wieder so sein wird, wie es mal war.

 

 

Trauer!

Kannst du das nachvollziehen? Schon, oder?

Alles völlig verständlich, wenn man weiß, was im Kopf desjenigen vorgeht.

Und da kommen wir auch schon zum nächsten Problem, das dieser Vorgang uns beschert.
Vergiss die Wahrheit: beide haben Recht

Stell dir vor, du redest jetzt mit diesem, deinem besten Freund darüber.

Dein bester Freund hat womöglich den ersten Ansatz im Kopf und freut sich über beide Ohren. Du aber glaubst ihn für immer verloren zu haben und bist tottraurig.

 

 

Was nun?

Die Macht der Gedanken - GlücksdetetktivHöchstwahrscheinlich werdet ihr völlig aneinander vorbeireden.

Seine Freude wird dich nur noch trauriger machen, weil er nicht sieht, wie sich zwischen euch dadurch alles verändert hat. Gleichzeitig macht ihn deine Trauer vielleicht wütend, weil er überhaupt nicht verstehen kann, wieso du dich nicht für ihn freuen kannst.

 

 

Streit ist vorprogrammiert.

Und wenn ihr nicht aufpasst, schaukelt ihr euch so nur immer weiter hoch und verharrt doch stur auf euren Positionen, weil ihr die Macht der Gedanken erneut vergessen habt.

Das ist nämlich der zweite Fehler, den wir allzu häufig begehen.

Wir glauben, dass wir die alleinige Wahrheit gepachtet haben.

Wenn wir vergessen, dass ein und dieselbe Situation vollkommen unterschiedlich interpretiert werden kann, vergessen wir auch, dass das, was wir denken, nicht notwendigerweise der Wahrheit entsprechen muss.

Dieselbe Situation kann bei zwei Menschen völlig unterschiedliche Reaktionen auslösen, weil diese Menschen zu unterschiedlichen Bewertungen gekommen sind.

Deswegen wundert man sich im Streit so häufig, wie der andere auf diese Weise reagieren kann, weil man selbst zu einem ganz anderen Ergebnis gekommen ist.

Die Bewertungen an sich können dabei sogar völlig falsch sein. Wir können mit dem, was wir denken, auch komplett danebenliegen und uns etwas „zusammenschustern“.

Die Macht der Gedanken - GlücksdetetktivDeswegen bringt es dich in einem Streit nie weiter, zu überlegen, wer Recht hat. Ihr habt beide Recht, weil beide eure Emotionen Sinn ergeben, wenn ihr eure Gedanken dazu offenlegt.

Und das ist das Beste, was ihr in dieser Situation machen könnt: Erklärt euch, wie ihr darüber denkt und wie ihr euch deswegen fühlt. Und akzeptiert, dass der andere vielleicht eine andere Erklärung gefunden hat. Eine Erklärung, die nicht weniger falsch oder richtig ist als die eigene.

Also…

Wenn du das nächste Mal mit jemandem streitest oder tagelang in einer bestimmten Emotion feststeckst und nicht weiterkommst, dann überlege dir ganz genau, welche Gedanken dich dahin geführt haben zu fühlen, was du fühlst.

Und dann überlege dir, ob es nicht noch andere Erklärungsmöglichkeiten geben könnte.

Wenn man dieses Prinzip erstmal verstanden hat und die Macht der Gedanken kennt, kann man damit auch sehr viel Sinnvolles anstellen….

Wenn du meinst, andere sollten auch über die Macht der Gedanken Bescheid wissen, dann teile diesen Beitrag mit deinen Freunden und Kollegen.

Und wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist dein Leben mal ordentlich aufzuräumen und neu auszurichten, dann trag hier deine E-Mail-Adresse ein und erhalte als Newsletterabonnent die schönsten Inspirationen und besten Tipps für ein glücklicheres Leben gratis per E-Mail.

 

 

Gedanken wirken unterbewusst - Praxis für Psychotherapie Düren bietet Anleitungen für die Selbstheilungstechnik und Selbstheilungstherapien an.

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Unsere Gedanken sind unglaublich mächtig, denn sie erschaffen unsere Realität. Sie beeinflussen unsere Gefühle, unsere Wahrnehmung, unser Verhalten und folglich unser gesamtes Leben.

Es entsteht eine Art selbsterfüllende Prophezeiung: Wir nehmen nur noch das wahr, woran wir den ganzen Tag denken und geraten so in Situationen und Lebensumstände, die diese Gedanken wiederspiegeln.

Du bekommst im Leben nicht das was du willst, sondern das, worauf du dich konzentrierst. Wenn du deine Aufmerksamkeit auf deine Probleme, Schwächen und Ängste richtest, erschaffst du dir so noch mehr schwierige Lebensumstände.

Sorgst du dich den ganzen Tag, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass genau diese Situation, vor der du so viel Angst hast, in dein Leben eintritt. Wendest du dich jedoch Lösungen zu, nimmst du Chancen wahr, die dich deinem Ziel näher bringen.

Damit steuern unsere Gedanken zugleich, wie wir uns fühlen, wie wir eine Situation und unsere Lage einschätzen – und zwar völlig unabhängig davon, wie es wirklich ist. Für uns und in unserem Kopf wird aus dieser Projektion eine Realität.

Dabei ist alles, was uns passiert, erst einmal neutral. Unsere mentale Bewertung macht daraus etwas Positives oder Negatives (siehe auch: Selektive Wahrnehmung).

Dabei handelt es sich bei unseren Gedanken – physiologisch betrachtet – eigentlich nur um elektrische Impulse, die ihrerseits elektrische und chemische Reaktionen in unserem Gehirn hervorrufen.

Wenn Sie zum Beispiel als Kind von einem Hund gebissen wurden und nun beim Anblick eines ähnlichen Hundes vor Angst zusammenzucken, dann ist dies eine Reaktion des Unterbewusstseins – noch bevor Sie realisieren, dass der Hund Ihnen vielleicht nichts tun will oder kann, weil er angeleint ist.

Am Anfang steht also eine Situation, eine Begegnung mit einem Menschen oder Tier. Wir beobachten, bewerten und interpretieren das – und daraus entwickeln sich Gefühle und Reaktionen.

Diese wirken nun aber selbstverstärkend. In der Folge fühlen wir uns in unserer Einschätzung bestätigt. Ein Eskalationsspirale entsteht – positiv wie negativ.

Man könnte auch sagen: Positive Gedanken führen zu positiven Gefühlen und positiven Reaktionen; negative Gedanken führen zu negativen Gefühlen und negativen Reaktionen. Oder noch kompakter: Wer immer wieder negativ denkt, trainiert seine Wahrnehmung und sein Gehirn zum Unglücklichsein.

Eine klassische Grübelfalle.

Soweit, so normal. Schlimm daran ist nur: Das alles läuft unbewusst ab. Wir merken nicht, wie uns unser Denken manipuliert und sich eine Wahrheit konstruiert, die mit der Realität so viel zu tun hat, wie Star Wars.

Prägende Erlebnisse in der Kindheit, Erfahrungen mit anderen Menschen, Kränkungen, Gefühle von Ohnmacht und Verrat genauso wie Vertrauen und Geborgenheit haben darauf großen Einfluss.

Zu einem Großteil sind die Eltern und die Menschen, die einen direkt umgeben, dafür verantwortlich. Dazu kommen später aber auch Mitschüler und Lehrer, Verwandte, Nachbarn, Freunde.

 

Kostenlose Infos über - Beziehungs-Coaching mit den 5 Sprachen der Liebe = Paartherapie und Eheberatung - im beliebten Ganzheitlichkeitsprinzip.com die SANFTE MEDIZIN von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren jetzt entdecken!

 

Nicht immer sind uns diese Menschen wohl gesonnen und wir hören vielleicht Sätze, wie…

Du bist zu dick.
Du bist häßlich.
Nie machst du was richtig.
Du kannst nicht logisch denken.
Du wirst die Schule niemals schaffen.
Du bist eine Niete in Mathe.
Aus dir kann nichts werden.
Du bist dumm wie Bohnenstroh.

Solche Zuschreibungen und Verletzungen brennen sich tief in unsere Seele ein. Vielleicht glauben wir sie irgendwann sogar. Und das prägt.

Hören wir solche Dinge zu oft, werden daraus Glaubenssätze und Überzeugungen. Sie sitzen tief in unserem Unterbewusstsein und sorgen dafür, dass wir in vergleichbaren Situationen ein dort gespeichertes Emotions- und Reaktionsprogramm abspulen.

Kurz: Drückt jemand bei uns die richtigen Knöpfe, reagieren wir wie auf Autopilot.

Wie weit die Macht der Gedanken reicht, hängt allerdings davon ab, wie sehr wir uns darauf einlassen. Und wie wenig wir uns das bewusst machen.

 

 

Selbstheilung Meditation

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Selbstheilungstherapie Anleitung

 

1. Setze dich in eine gemütliche Position und richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem. Passe deinen Atem nicht an, beobachte ihn lediglich.

2. Setze ein Lächeln auf dein Gesicht, denn das alleine, kann den Heilungsprozess erleichtern.

3. Reibe deine Hände für ca. 30 bis 60 Sekunden aneinander bis du eine angenehme Wärme spürst.

4. Halte deine Hände nun einige Zentimeter voneinander weg und spüre die Wärme, das Kribbeln deiner Hände. Richte deine Aufmerksamkeit auf die Energie zwischen deinen Handflächen.

5. Schließe deine Augen.

6. Versuche diese Energie aus deinen Händen in deinen ganzen Körper zu bringen. Fange mit den Armen an und transportiere sie in den restlichen Körper.

6. Konzentriere die Energie dann in den Körperteil, in den du eine Blockade, Unwohlsein, Schmerzen oder ähnliches verspürst.

7. Stelle dir die Energie als ein weißes, heilendes Licht vor. Konzentriere dich darauf und spüre, wie dieses Licht Heilung in deinen Körper bringt.

8. Wenn die Energie verloren geht, fange noch ein Mal an, indem du deine Hände reibst.

9. Wiederhole diese Meditation regelmäßig.

 

In meiner beruflichen Laufbahn habe ich oft erlebt, wie psychische und physische Beschwerden durch Hypnose oder mit dem in den Griff bekommen der eigenen Gedanken geheilt werden können.

Oft suchten meine Kunden jahrelang nach Lösungen in der Schulmedizin, doch kam einfach nicht weiter. Bereits nach wenigen Hypnosesitzungen waren ihre Probleme wie von Zauberhand verschwunden.

Hypnose ist deshalb so effektiv, weil sie mit dem Unterbewusstsein arbeitet. Dort haben die meisten Beschwerden nämlich ihren Ursprung. Gleichzeitig ist es auch der Ort, an dem sich die Lösung finden lässt.

Im Zustand der Hypnose sind Menschen teilweise in der Lage, ihre Körperfunktionen zu beeinflussen. Eine Gabe, auf die man im Bewusstseinszustand normalerweise keinen Zugriff hat.

Das Prinzip funktioniert ähnlich wie der Placeboeffekt und beruht auf Suggestionen und Erwartungen. Mit anderen Worten: Der Therapeut gibt dem Unterbewusstsein Anweisungen, während der Patient darauf vertraut, dass diese wirken.

Übrigens kann Selbsthypnose für Selbstheilung genauso effektiv sein, wie die Hypnose von einem Therapeuten.

In den letzten Jahrzehnten habe ich mich viel mit Selbstheilung beschäftigt. Dabei habe ich eine effektive Hypnose entwickelt, die dabei verhilft, deine Selbstheilung zu aktivieren und zu unterstützen.

Vielleicht kann sie auch dir dazu verhelfen, dich selbst zu heilen.

 

Gratis Infos über - Ganzheitliche und holistische Ernährungsberatung und Naturheilkunde hier lesen!

 

Weitere Tipps für die Aktivierung Ihrer Selbstheilung

Machen Sie negative Glaubenssätze in Bezug auf Ihre Selbstheilung aus. Z.B. „Ich kann nicht gesund werden“ oder „Die Krankheit dauert schon so lange …“. Wandeln Sie die negativen Glaubenssätze in positive um: „Ich bin stark und gesund“ oder „Ich glaube an meine baldige Genesung“

Machen Sie sich unabhängig von Ärzten und Therapeuten. Dies heisst nicht, dass Sie keine Behandlungen mehr machen sollen, sondern dass Sie immer auch auf Ihr Bauchgefühl achten und im Zweifel eine Zweitmeinung einholen sollten.

Beginnen Sie die positiven Entwicklungen zu dokumentieren. Führen Sie z.B. ein Tagebuch für Ihre Selbstheilung, indem Sie jeden Abend 5 Dinge aufschreiben, welche Sie an diesem Tag als positiv empfunden haben.

Warum ich die letzten Jahre, trotz hoher Präsenz, sehr selten krank wurde, führe ich erstens meiner Ernährung zu. Seit 4 Jahren ernähre ich mich vegan und das ist gut so. Inzwischen darf man das ja auch erwähnen ohne gerade an den Pranger gestellt zu werden. Vor allem die grünen Smoothies haben es mir angetan und ich kann diese nur empfehlen!

Natürlich aktiviere ich regelmässig meine Selbstheilungskräfte. In meinem Fall nutze ich hierfür unsere eigene MP3 „Aktiviere deine Selbstheilungskräfte“. Meditation ist generell ein sehr gutes Instrument, um Stress zu reduzieren und das Immunsystem zu stärken.

Zwischendurch mache ich auch einen Powernap, um Stress im Körper vorzubeugen und damit mein Immunsystem zu stärken. Inzwischen ist die Wirksamkeit gut belegt und mit ein bisschen Übung gelingt der Kurzschlaf sehr gut. MP3-Download Powernap hier klicken …

Wenn ich merke, dass es mich im Hals und in der Nase zu kratzen und jucken beginnt, habe ich meine absolute Geheimwaffe: Pelargonium sidoides. Diese Pflanze ist ein Wunderwerk der Natur … einfach genial und in den meisten Drogerien erhältlich.

Als nächstes kann ich z.B. Sinupret forte empfehlen. Es ist wirklich erstaunlich, was die Pflanzenkraft so alles bewirken kann! Ideal bei akuten und chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen und Schnupfen.

Wenn es wirklich gar nicht mehr geht, empfehle ich bei Schmerzmitteln auf keinen Fall Aspirin oder Paracetamol zu nehmen! Lesen Sie hier den Focus-Artikel zum Thema: Aspirin und Paracetamol gefährden Leben. Eine mögliche Alternative bietet Ibuprofen, welches weniger schädlich sein soll.

Generell sollten wir uns bewusst werden, dass gerade kleinere Krankheiten wie Schnupfen oder Grippe auch dafür gut sind, unser Immunsystem für Schlimmeres zu trainieren. Daher sollten wir möglichst wenig intervenieren, und wenn wir hie und da mal krank sind, dies auch so annehmen.

 

 

Ablauf für eine Selbstheilungs-Session

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Praxis für Psychotherapie Düren bietet Anleitungen für die Selbstheilungstechnik und Selbstheilungstherapien an.

 

1. Reduzieren Sie die Ausseneinflüsse: Fenster schliessen, Telefon auf lautlos schalten, Personen informieren, usw.


2. Wählen Sie eine angenehme Hintergrundmusik für das Mentaltraining. Tipp: Nehmen Sie keine Musik, welche zu sehr thematisch geprägt ist (z.B. keine zu emotionale Musik). Diese lenkt ansonsten nur ab. Deshalb eher langweilige Meditationsmusik wählen, welche das Gehirn runterfährt.


3. Kommen Sie für die Selbstheilung bewusst vom Aussen ins Innen. Schauen Sie sich im Raum noch einmal um und schliessen Sie dann die Augen. So sind die Sinne nicht zu stark auf das Aussen fixiert.


4. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihren Atem. Beobachten Sie den Atem nur, ohne in zu verändern. Tun Sie dies 5 Minuten.


5. Dann lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf den Körper.


6. Machen Sie dann einen Elemente-Ausgleich und gehen Sie auf den inneren Kraftplatz. Wenn Sie nicht wissen wie das geht, laden Sie sich einfach unsere Selbstheilungs-CD herunter (hier klicken … )


7. Achten Sie darauf, dass Sie nach einer Session wieder voll und ganz zurück sind!

 

Medizinische Informationen über - Fitness Coaching mit Personal Trainer Arndt Leonards - Du wirst dich gut fühlen und dabei gut aussehen - Fitnesspraxis Düren jetzt entdecken!

 

So aktivierst du deine Selbstheilungskräfte

Achtsam sein und auf den Körper hören.

Ausreichend schlafen.

Sich viel bewegen – idealerweise an der frischen Luft.

Sich gesund und ausgewogen ernähren. Dazu gehört auch, ab und zu mal zu sündigen.

Stress abbauen.

Entspannen. Entspannungstechniken wie autogenes Training und Meditation können dabei helfen.

Sich regelmäßig Zeit für sich selbst nehmen und das tun, was einem Spaß macht.

Sich mit Menschen umgeben, die einem wichtig sind. Und im Umkehrschluss: den Kontakt zu Menschen reduzieren, die einem nicht guttun.

Positiv denken.

 

 

Datenschutz Hinweis: wenn Sie dieses Video abspielen lassen, wird es von Youtube abgerufen. Sie anerkennen damit die Google Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung.

 

Folgende Selbstheilungstechniken und Selbstheilungstherapien wirken bei meinen Patienten und mir selbst am besten:

1. Beobachte so oft es geht, deine eigenen Gedanken! Denn nur so bemerkst Du, dass Du nicht das bist was Du denkst, sondern Du selbst die Macht hast deine Gedanken zu steuern. Das ist der Beginn deiner Freiheit und kannst raus aus der unmenschlichen Versklavung deiner Gedanken!

2. Verwende mit Bedacht Deine Worte und sei untadelig mit Deinem Wort - Deine Worte sind die Macht, mit der Du etwas erschaffen oder vernichten kannst!

3. Nimm nichts persönlich - denn wenn jemand Dich mit Worten angreift, dann sagt dass nur etwas über die schlechte Verfassung und der Probleme des Angreifers aus und nicht über Dich selbst.

4. Ziehe keine voreiligen Schlüsse.

5. Gib immer Dein Bestes.

6. Liebe Dich selbst und alle und alles andere immer bedingungslos.

7. Sei immer dankbar für Alles - Wenn Du dich auf die Frequenz der Freude und Dankbarkeit einschwingst, strahlst Du eine Energie aus, die Dinge und Menschen anziehen wird.

 

Wenn Sie weitere Fragen haben oder mich näher kennlernen möchten, rufen Sie gern an oder besuchen Sie mich in der Praxis, meine Beratungsgespräche sind kostenfrei.

Gratis Selbstheilungstherapie mit den besten Selbstheilungstechniken mit Anleitung in der Naturheilpraxis Düren mit kostenloser Beratung erleben.

 

Ich danke Ihnen bereits jetzt ganz herzlich für Ihre Unterstützung und Ihre Hilfe! Ohne ihre Hilfe, wären viele Dinge gar nicht umsetzbar...

Und denken Sie bitte daran: Jeder Betrag hilft! Und sei er auch noch so klein :-)

Bitte beachten Sie, dass ich Ihnen keine Spenden-Quittung oder ähnliches ausstellen kann. Ich werde alle Spenden als "Einnahmen" (leider) ganz normal versteuern müssen, da ich ja kein "Verein" oder sonstige "gemeinnützige Organisation" bin - zumindest im rechtlichen Sinn.

 

Eine Spende ist eine freiwillige Ausgabe, für die man keine Gegenleistung erwartet, deshalb beziehen sich Ihre Spenden NICHT auf meine Leistungen und sind zu 100 % freiwillig!

 

Einige Leserinnen und Leser haben kein Paypal - Selbstverständlich dürfen Sie auch überweisen:

Empfänger: Arndt Werner Leonards

Bankverbindung:

Sparda-Bank West eG

Die IBAN Nummer für Überweisungen lautet: DE74 3706 0590 0400 5833 23

Der BIC Code lautet: GENODED1SPK

Geben Sie als Verwendungszweck bitte "Spende" an .

Ich danke Ihnen ganz herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung!

 

Wenn Sie mit meiner Leistung zufrieden sind, freue ich mich über einen Bewertungseintrag bei Google über mich und dem Naturmedizin-Lexikon das beliebte Ganzheitlichkeitsprinzip.com die "SANFTE MEDIZIN" von Arndt Leonards aus der Naturheilpraxis in Düren. 

 

Kostenlose naturheilkundliche Hilfe und therapeutische Beratungen für Menschen in finanzieller Not.

 

Kostenübersicht für Selbstzahler - Gern berate ich Sie kostenlos und unverbindlich!

 

 

KONTAKT HIER MIT MIR JETZT AUFNEHMEN - Online-Kontaktformular für Terminvereinbarungen, Anmerkungen und Fragen in der Naturheilpraxis Düren von Arndt Leonards

 

Ich freue mich auf Sie.


Herzliche Grüße,

 

Ihr Alternativmediziner, Ganzheitsmediziner und Naturheilkundler Arndt Werner Leonards

 

Gratis Psychologische Beratung Düren - Kostenlose Psychotherapie bei akuten Krisen, Partnerschafts- und Sexualproblemen erleben.